Frage von MrZetor, 178

Gutes Betriebssystem für langsame laptops?

Hallo Leute,

Ich habe einen ziemlich langsamen Samsung Laptop.

Nun will ich ein anderes Betriebssystem drauf haben.

Aber welches??? Welches ist schnell und gut?

Windows 2000? Windows XP? Windows 7? Windows IRGENDWAS?

Oder doch Linux?

Ubuntu? Debian? Kali? Chrome OS?

Vielleicht Mac OS X?

Welches ist das schnellste und generell beste?

Danke für die Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von halloo13, 80

Meine Cousins haben auch einen langsamen Laptop von Samsung mit Windows XP gehabt. Wir haben ihn auf 8.1 64bit geupgradet und nun läuft er fast ohne Bugs

Kommentar von MrZetor ,

Ich habe wohl keine Windows 8.1 installationsdisk aber eine für windows 7.

Naja das ist wohl nicht viel schneller aber besser als davor (schon sehr schnell).

Denn ich habe versucht windows xp auf eine neue Volume zu installieren mit der Hoffnung 2 Betriebssysteme auf meinem Laptop zu haben.

Naja...

Das ging in die Hose.

Windows XP war langsam, auf dem E: Drive, und auf dem C: Drive war aus welchem Grund auch immer GAR NICHTS.Außerdem

hatte der jetzt 0 Bytes (GAR NICHTS) und gar nichts drauf.

Das hat mich geschockt weil ich dachte ich hätte jetzt den Laptop zerstört und noch viel schlimmer :

Der Laptop gehört noch nicht mir.

Die Einzige möglichkeit :

Recovery

Der Laptop hatte so eine Funktion.

Und nun bin ich froh das ich windows 7 drauf habe.

Kommentar von halloo13 ,

Ja das hört sich mit Windows 7 doch recht gut an ! Das kannst du auch noch bis ende 2020 benutzen! Ich habe dir 8.1 empfohlen, weil Windows 8 und 8.1 auf sehr vieles der Vorgänger verzichten (aus der technischen Sicht) und die Kacheloberfläche eigentlich selbst bei Laptops mit 2 Gbyte Ram flüssig läuft. Aber Win7 ist wie schon gesagt ebenfalls eine sehr gute wahl! Zu deinem Volume mit Windows XP : tu eine Recovery CD in den Laptop , drück auf Eingabeaufforderung und tipp chkdsk ein. Dies überprüft deine platte auf fehler und repariert sie. Ansonsten könntest du noch bei Windows 7 unter der Comouterverwaltung das Volume komplett formatieren oder löschen und es zu Windows 7's Speicher erweitern

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für Windows, 102

Da würde ich Linux empfehlen , eventuell ubuntu oder knoppix, keinesfalls ein altes windows wie XP, das schon lange nicht mehr unterstützt wird 

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Linux, 74

Ich habe einen ziemlich langsamen Samsung Laptop.

Definiere bitte „ziemlich langsam“ genauer.

Nun will ich ein anderes Betriebssystem drauf haben.

Ein anderes als was? Welches benutzt Du denn zur Zeit?

Aber welches??? Welches ist schnell und gut?

Also sicher nicht Windows. Und was verstehst Du unter „schnell“, was uhter „gut“?

Ubuntu? Debian? Kali? Chrome OS?

Ohne nähere Angaben zu Deinem Laptop kann man nichts Konkretes sagen, aber Kali Linux ist etwas für Spezialisten, sicher ncht für Dich.

Und Chrome OS? Dann doch lieber ein „richtiges“ Linux.

Vielleicht Mac OS X?

Definitiv nicht, OS X ist für MACs und MacBooks, Apple stimmt sein Betriebssystem und die Hardware bestmöglich aufeinander ab, auf nicht Apple-Rechnern läuft es, wenn überhaupt, nicht wirklich gut.

Welches ist das schnellste und generell beste?

Wie willst Du das messen? Ein OS X ist auf einem iMac oder einem MacBook schnell, auf einem für Windows/Linux geeigneten PC aber möglicherweise langsam, genauso umgekehrt.

Und was heißt „das beste“? Nach welchen Kriterien? Sicherheit? „Geschwindigkeit“? Oder doch die Menge der dafür verfügbaren Software?

Antwort
von glasair, 59

Perse würde ich jetzt Linux empfehlen. Für Einsteiger gibt es eine sehr benutzerfreundliche Distribution namens Linux Mint mit einer deutschen Community. Zum Testen kannst du das System auch von einer DVD oder einem USB Stick starten.

Bereits in der Standard-Version bietet Mint eigentlich alles, was man braucht. LibreOffice (als Ersatz für Microsoft Office, welches nicht unter Linux funktioniert), diverse Player mit Unterstützung für fast alles, Treiber sind schon installiert, Firefox und Thunderbird (ein mächtiges E-Mail Programm) ebenfalls. Solltest du Spielen wollen oder auf MS Office angewiesen sein, würde ich dir aber zu Windows raten.

Ich würde mal probieren, ob Windows 7 läuft, das ist meiner Meinung nach immernoch das beste und stabilste Windows. 8 und 8.1 haben viele Macken und 10 wird technisch vermutlich schwierig werden.

Antwort
von SYSCrashTV, 84

Ein "schnellstes" Windows gibt es nicht, da das immer von den Komponenten ankommt.

Ich habe letztens auf ein Laptop aus 2009 Windows 10 geladen, mit ein paar Veränderungen läuft das sehr gut.

Solltest du mit Linux arbeiten können kannst du natürlich auch ein Linux verwenden, hier würde ich dann Debian verwenden, da ist am wenigsten vorinstalliert und es braucht wenig Power.

Kommentar von LemyDanger57 ,

hier würde ich dann Debian verwenden, da ist am wenigsten vorinstalliert 

Das ist aber für Windows-Umsteiger eher hinderlich ;-)

Antwort
von Linuxhase, 52

Hallo

Gutes Betriebssystem für langsame laptops?.....Oder doch Linux?

Da rate ich mal zu Arch-Linux (über Architect). Natürlich kannst Du auch nahezu jede andere Distribution benutzen, wichtig ist das halt nur die Komponenten installiert sind die wirklich benötigt werden und dazu ein schlanker Desktop (Enlightenment, lxde, xfce ...) oder besser gleich einen reinen Fenstermanager verwenden (openBox, Blackbox, fluxbox, icewm usw.)

Welches ist das schnellste und generell beste?

Keines. Das schnellste ist dasjenige das exakt an die verwendete Hardware angepasst ist. Das beste ist subjektiv und somit irrelevant.

Linuxhase

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 66

Ich habe einen ziemlich langsamen Samsung Laptop.

langsam ist relativ, da hättest du schon die Taktfrequenz nennen sollen.

Welches ist das schnellste und generell beste?

auch das ist so nicht zu beantworten, weil "schnell" häufig durch die Anwendungen bestimmt wird und "das Beste" hängt immer damit zusammen, was man für Aufgaben zu erfüllen hat.

Das "schnellste System" nützt nichts, wenn die wichtigste Anwendung dafür nicht verfügbar ist.  

Für Spiele solltest du ein Windows installieren, für's Internet, für Büroarbeiten kann ich nur Linux empfehlen. Auch wenn der Kern ( der Linux-Kernel) bei den einzelnen Distributionen immer auf dem neuesten Stand sein sollte, bestimmt die äußere Schale die Geschwindigkeit.

Verfügbar sind KDE, GNOME, LXCE, XFCE und viele andere.
Wenn dein Laptop wirklich so langsam ist und auch wenig RAM ( < 1GB) hat, dann verzichte auf KDE, GNOME ...
Auf meinem "großen" PC läuft openSuSE 13.1 mit KDE , auf meinem alten Laptop 1GHz, 512MB habe ich auch openSuSE aber mit XFCE.
Das ist zwar nicht sonderlich schnell aber gerade noch erträglich.

Kali-Linux solltest du meiden, das ist ein Werkzeug und für Anfänger nicht sinnvoll.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Für Spiele solltest du ein Windows installieren,

Also, wenn der Laptop schon als langsam beschrieben wird, bezweifle ich doch sehr stark, dass er zum spielen genutzt werden soll, und er wird sich dafür auch nicht eignen.

Kommentar von guenterhalt ,

gehe ich richtig in der Annahme, dass es schon vor 20 Jahren Computerspiele gab? Es wird also auch für ein altes Windows Spiele geben.

Vor einiger Zeit habe ich einen alten Computer für sehr wenig Geld ersteigert. Der sollte nur für Büroarbeiten gut sein. Zu meiner Überraschung war der, sogar viel schneller als der, mit dem ich noch heute arbeite.

So unterschiedlich wird alt, langsam, Schrott, ... bewertet.

Kommentar von LemyDanger57 ,

@guenterhalt: Natürlich gehst Du richtig, aber aktuelle Spiele wirt Du damit nicht ernsthaft vergleichen wollen und können.

Und für die älteren Spiele eignet sich doch WINE unter Linux ziemlich gut, manchmal besser als einen neuere Windows-Version!

So unterschiedlich wird alt, langsam, Schrott, ... bewertet.

Als überzeugter Linux-Nutzer weißt Du doch bestens, dass ein älterer PC/Laptop mit einer vernünftig konfigurierten Linux-Distribution höchst wahrscheinlich besser läuft als ein mit Windows betriebenes vergleichbares Gerät.

Antwort
von Uzay1990, 80

Ein Linux oder PC-BSD mit LXDE als Benutzeroberfläche könnte für Standardanwendungen (Firefox, Oper bzw. Libre Office) akzeptabel sein.

Auf keinen Umständen ein nicht mehr unterstütztes Windows nehmen, da  keine Sicherheits-Updates mehr veröffentlicht werden.

Antwort
von Kerridis, 66

Gib doch bitte mal die Rechner-Spezifikationen bekannt, also in erster Linie Arbeitsspeichergröße und verbaute CPU. Dann kann man konkreter Tipps geben. 

Auf jeden Fall würde ich kein Windows nehmen, das aktuelle dürfte zu mächtig sein und etwas veraltetes stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Eine Linux-Distribution dürfte aber, wenn richtig ausgewählt und/oder konfiguriert, aus dem Rechner einen "Speedy" machen.

Was soll denn den Einsatzzweck des Rechners sein?

Antwort
von ascharkowski, 59

   Linux     Du hast nichts genaues angegeben, aber Linux läuft flüssig mit 512 MB RAM. Linux ist dann auch noch klein, daher hast du noch genug Platz für eigene Dateien. Und der Umstieg von Windows auf Linux wird groß, aber einfach sein. ;)

Antwort
von oveovh, 32

Ich habe einen langsamen Laptop und benutze FreeBSD mit MATE-Hinter-Umgebung.

Antwort
von Jensen1970, 61

entsorgen macht auf dauer keinen Spaß Linux kannst du ach vergessen das wird nicht laufen  

Kommentar von Kerridis ,

Geil, leihst du mir mal deine Glaskugel? Ich hab hier nirgendwo die Spezifikationen des Geräts gelesen - aber offenbar weißt du ja, dass es sich um einen alten 386er mit 4 MB RAM oder sowas handelt, sonst würdest du nicht behaupten, dass ein Linux darauf nicht läuft.... Obwohl - selbst da gäbe es vermutlich was...

Ich stimme dir aber, von der Rechtschreibung mal abgesehen, voll und ganz zu bei dem Satz "entsorgen macht auf dauer keine Spaß" - den Rechner mit einem neuen Betriebssystem weiterzuverwenden macht viel mehr Spaß als ihn "dauernd" zu entsorgen :).

Kommentar von guenterhalt ,

entsorgen macht auf dauer keine Spaß

das sollte bestimmt

"Entsorgen, das mach auf Dauer keinen Spaß" heißen und bedeuten.

Es ist offensichtlich nicht nur die Rechtschreibung.

Kommentar von Kerridis ,

Zustimmung. Aber ich finde meine Interpretation besser :).

Kommentar von LemyDanger57 ,

Auch oder gerade als Platinfragant sollte man sich Antworten, die man ohne wichtige Hintergrundinformationen gar nicht guten Gewissens geben kann, verkneifen.

Oder hast du hellseheriesche Fähigkeiten?

Kommentar von Jensen1970 ,

ja hab ich 

Antwort
von MrZetor, 17

Hat sich schon erledigt.

Ich habe nun Windows 10.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community