Groß- oder Kleinschreibung hexen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meiner Meinung nach wäre hier beides möglich, da nicht eindeutig entschieden werden kann, ob es sich um ein Verb im Infinitiv oder um eine Substantivierung handelt.

Ich zitiere mal aus dem amtlichen Regelwerk (§ 57.2 E3):

Gelegentlich ist bei einfachen Infinitiven Groß- oder Kleinschreibung möglich, zum Beispiel:
Der Gehörgeschädigte lernt Sprechen. (Wie: Der Gehörgeschädigte lernt dasSprechen/das deutliche Sprechen.) Oder: Der Gehörgeschädigte lernt sprechen. (Wie: DerGehörgeschädigte lernt deutlich sprechen.) (Ebenso:) Bekanntlich ist Umlernen/umlernenschwieriger als Dazulernen/dazulernen. Doch geht Probieren/probieren über Studieren/studieren.

Mehr dazu u.a. hier:

http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Gross-klein/Nominalisierung.html#Anchor-Als-47857


P.S.: Die Möglichkeit Anna mag Hexen (= die Personen). lasse ich mal außen vor.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, was der Satz bedeuten soll. Wenn sie Hexen gerne mag, dann wird das Wort natürlich großgeschrieben. Wenn sie gerne hext, hätte es wahrscheinlich geheißen "Anna hext gerne". "Anna mag hexen" ist umgangssprachlich und stilistisch unschön und hätte wahrscheinlich keinen Eingang in ein Schulbuch gefunden (schon allein wegen der Zweideutigkeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Falle wird es auf alle Fälle groß geschrieben denn entweder sind die Wesen gemeint (und da es ein Substantiv ist also sowieso groß) oder es ist das Hexen gemeint also die Tätigkeit, das wird hier aber substantiviert da davor eigentlich ein unausgesprochenes "das" steht sie mag also das Hexen, und ein Wort welches auf ein "der/die/das" etc. folgt wird immer groß geschrieben (sofern sich das "der/die"das" darauf bezieht).

ANDERFALLS: 

hätte es "Anna mag es zu hexen." heißen müssen. Dann wird "hexen" klein geschrieben.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es heißt entweder

"Anna mag Hexen." oder

"Anna mag es zu hexen.", wenn das Verb gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Satz kann man auf 3 verschiedene Weisen verstehen:

1 Anna mag Hexen (die Frauen)

2 Anna mag Hexen (Anna mag das Hexen)

3 Anna möchte?! hexen 

Bei Nummer 3 klingt für mich das Wort "mag" grammatikalisch falsch und somit wäre auch der Satz Anna mag hexen falsch (weil da mag und nicht möchte oder will steht)

Etwas tun wollen kann man ja nicht mit dem Wort "mögen" bzw. "mag" ersetzen.

Ich bin aber kein Deutschlehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung