Frage von Lunegirl, 98

Goldsaugschmerle atakiert alle Fische, was kann ich tun?

Meine Goldsaugschmerle hat, nachdem ich sie gekauft habe meine anderen beiden gleich umgebracht. Ein paar Monate ging alles gut, doch mitlernweile greift der ständig meine schwarzen Fische an. Also meine beiden Skalare und die Blackmollys. Die Schwertträger lässt er vollkommen in Ruhe. Ohne ihn hatte ich ein ganz ruhiges Becken und nichts ist passiert. Ich kann und will ihn nicht töten. Ich habe es auch schon probiert ihn bei meiner Oma unter zu bringen, doch dort ist er die ganze Zeit, trotz des Deckels raus gesprungen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jww28, 53

Hi, bitte nicht umbringen, setz den kleinen Genossen doch mal in die Kleinanzeigen rein, vielleicht findet sich da jemand :) das die mit zunehmenden Alter aggressiv werden bleibt da leider nicht aus.
Weil drin lassen geht auf gar keinen Fall, hochrückige Fische, wie Skalare sollte man ohnehin mit denen nicht vergesellschaften, weil sie sich gern dran festsaugen. Mollys haben so einer Attacke gar nichts entgegenzusetzen.

Solange der drin ist, am besten nix füttern, so das du ihn dazu zwingst im Becken mehr auf Futtersuche zu gehen, anstatt seinen Hobby nachzugehen.

Wie groß ist dein Becken eigentlich? Mit den Besatz müßtest ja schon mindestens 300l haben?
 Wenn das Becken viel kleiner ist, evtl mal mit einen größeren Becken versuchen und gut durchstrukurieren.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 51

Hallo,

das Verhalten resultiert wahrscheinlich aus einer unzureichenden bis falschen Haltung.

Erstens brauchen Goldene Saugschmerlen ein AQ, dass mind 120 cm lang ist und somit mind. 240 - 300 l fasst. Zweitens müssen diese Tiere in Gruppen von mind. 5 Tieren gehalten werden. Das AQ muss gut strukturiert sein, mit vielen Versteckmöglichkeiten.

Da du immer nur von einer Schmerle schreibst, lebt diese also scheinbar nicht im Gruppenverband. Falsche Haltungsbedingungen verursachen Stress - Stress macht Fische aggressiv und krank.

Versuche doch, den Fisch über die vielen regionalen Kleinanzeigenportale in eine passende Haltung zu vermitteln.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von kiwifruitx, 55

Ich hatte auch mal so eine aggressive Goldsaugschmerle. Mir wurde gesagt die sei ganz ruhig, was dann aber nicht der Fall war, sie hat ständig die anderen Fische malträtiert und gebissen. Irgendwann ist sie dann gestorben, also mein Tipp wäre, sie zurück zu bringen, was besseres weiß ich leider auch nicht, sry
Lg

Antwort
von MonsterHD, 49

Mit dem Alter (ab 10 Zentimeter) werden sie immer aggressiver und greifen andere Fischarten an !

Antwort
von klara1953, 46

Kenn mich garnicht damit aus, aber schau mal dort:

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/FischeSchmerlen/Goldsaugschmerle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community