Gleichungen mit Brüchen und Dezimalzahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

2,5 kann man auch als 5/2 schreiben, die zieht man dann erst mal auf die rechte Seite mit -5/2, da beide Zahlen den selben Nenner haben, kann man die Zähler auf der rechten Seite einfach addieren und erhält 12/2. gekürzt ist das 6 und nach dem teilen der Gleichung durch 3 (damit das x alleine dasteht) erhält man x = 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omnibusfreakn
10.01.2016, 18:31

Ne, ne.  Da ist ein Vorzeichenfehler drin. Bei mir kommt x= 1/3 raus!

0

Dürft ihr in der Arbeit einen Taschenrechner verwenden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder schreibst Du den Bruch als Dezimalzahl, oder die Dezimalzahl als Bruch (Brüche sind letztendlich genauer, da bei Dezimalzahlen mit mehreren Nachkommastellen gerundet wird, was sich später auswirken kann); also mach aus den 2,5->5/2, bringe diese mit -5/2 auf die rechte Seite, rechne zusammen und teile dann noch durch 3, dann hast Du x alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das x auf der einen und den Rest auf der anderen Seite haben. Also hast du 3x=1. Dann musst du alles durch 3 Teilen weil du das Ergebnis für x haben willst und nicht für drei x. Also ist x=3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubezahl2000
10.01.2016, 18:40

Nein, geteilt durch 3 ergibt:  x = 1/3

1

Was möchtest Du wissen?