Frage von ManuelLover, 52

Gibt es schon bald auch keine Bücher mehr sondern nur noch Elektronik?

Hallo ich bin eine unglaubliche Leseratte aber ich bleibe meinen Büchern Treu nicht den gestörten ebooks, wir leben in einer Welt , wo es nur noch um Technik geht, aber was ist wenn es mal ausfällt dann können wir nichermal mehr lesen weil sie selbst schon unsere Bücher weg nehmen. Als erstes gingen die Guten alten Schallplatten dann die Kassetten und disketten. Und jetzt unser Buch?was meint ihr? Ich Persönlich hatte ein sehr gutes Samsung handy das selbst aus dem Tops bin raus gefallen ist und noch einwand frei ging als ob nichts passiert ist wäre und jetzt fällt ein Händy runter und es schaut aus als ob ein Auto drüber gefahren wäre, also finde ich nicht das sich da noch was besser geworden ist sondern nur schlechter es geht nur noch drum Wegwerfen und neu.

Antwort
von gschyd, 28
Nein das gute alte wird immer überleben

Gerade Schallplatten werden wieder stärker nachgefragt - das 10. Jahr in Folge mit Umsatzwachstum!

Neben unzähligen bereits gedruckten Bücher werden auch weiterhin Bücher gedruckt werden und wenn's auch kleinere Auflagen sind resp. andere Personen lieber eBooks lesen, ist das auch gut - das wichtigste ist doch, dass Bücher gelesen werden :)

Auf die Vergangenheit & Zukunft, das Alte & Neue - denn beides hat nebeneinander Platz :)

Kommentar von gschyd ,

Das Buch wird die Elektronisierung überleben - http://www.zeit.de/kultur/literatur/2013-10/buch-verlag-elektronik-zukunft

Pluspunkte eines gedruckten Buches - es kann nicht abstürzen, braucht keinen Akku, geht nicht kaputt, wenn es herunterfällt, überlebt auch Nässe & Strand, wird selten geklaut und weitere :) - http://blaufux.de/buecher-lesen-digital-vs-analog

Antwort
von PeterKremsner, 24

Die Frage kann ich nicht ganz beantworten.

Schallplatten gibt es immer noch und sind gerade bei Hifi Junkys sehr beliebt. Kassetten und Disketten gibt es zurecht nicht mehr, gibt heute etwas mit besserer Qualität und mehr Speicherplatz, was zudem auch länger hält.

Was die Handys angeht waren die auch früher nicht auf Stabilität ausgelegt, aber einfach aufgrund der relativen kleinen Displays schwerer kaputt zu bekommen. Da es aber nie Ziel der normalen Handys war viel auszuhalten ist das auch verständlich, dass die neuen durch mechanische Belastung recht schnell kaputt werden.

Es gibt aber auch Handys welche sehr viel Aushalten und auch auf Haltbarkeit ausgelegt sind.

Was Bücher angeht werden die erste Verschwinden wenn sie niemand oder beinahe keiner mehr kauft, solange mit etwas Geld gemacht werden kann wird es nicht aussterben.


Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 20
Nein das gute alte wird immer überleben

das gute alte buch wird seltener werden. da brauchen wir uns garkeine illsuonen machen. aber aussterben wird es nicht so schnell. denn ein buch in der hand zu halten ist einfach zu schön.

gerade im bereich der fachliteratur werden wir aber sehr schnell erleben, dass klassische druckware immer mehr abnehmen und sogar verschwinden wird. in unserer wissensgesellschaft überholen sich viele informationen einfach viel zu schnell..

lg, Anna

Kommentar von realistir ,

Nöö verschwinden wird auch Fachliteratur nicht so einfach. ;-)

Vor allem nicht, wenn es diese aufgezwungene Loseblattsammlung der VDE Regularien sind und bleiben.

Tausche die Worte Wissensgesellschaft mal schnell in Kapital- oder Gewinnemach- Gesellschaft aus.

Nicht nur geplante Obsoleszens wird zum Gewinne- und Umsatz machen eingesetzt, sondern auch dass angeblich alle 2 - 4 Jahre was neues auf den Markt kommt.

Für eine gewisse Schnelligkeit wird also aus welchen Gründen alles mögliche gemacht?

Kommentar von Peppie85 ,

ganz so paranoid wie du sehe ich das jetzt nicht. es werden auch neue regeln eingeführt um die sicherheit zu erhöhen, oder einfach weil gewisse alte regeln mal irgendwann überholt sind. #

als ich z.B. angefangen habe, war es noch verboten, Steuer und lastleitungen im gleichen kabel zu verwenden. mittlerweile wird es gestattet...

die Industrie 4.0 z.B. erfordert dies zu weilen und es spricht auch nichts dagegen, wenn entsprechend qualifiziertes personal zu werke geht.

Antwort
von Jerne79, 11

Was soll denn bitte an Ebooks "gestört" sein? Die ganze Frage ist so voreingenommen, dass man sie schon fast nicht beantworten möchte.

Auch für das Ebook gilt meiner Meinung nach: Don´t judge a book by its cover. Ob der Inhalt nun in einem bibliophilen Prachtband, einem schlecht gedruckten Taschenbuch oder elektronisch daherkommt, ist doch völlig irrelevant.

Und auch wenn die Haptik eines Buches, der Geruch, der gefühlte Lesefortschritt durch ein Ebook nicht ersetzbar sind, bringt es doch auch zahlreiche Vorteile. Schnell verfügbar, nie vergriffen, umzugshelferfreundlich.

Auf absehbare Zeit wird uns das gedruckte Buch sicher erhalten bleiben. Spekulationen zu seinem künftigen Marktanteil gibt es genug.

Im Übrigen ist mir schleierhaft, warum man Kassetten nachtrauert. Schlechte Klangqualität im Vergleich zur Platte und umständliche Titelwahl vulgo Spulerei sind nun wirklich kein Highlight.

Und bevor geschossen wird: Ich besitze eine ordentlich vierstellige Zahl an Büchern, sammle Platten und in meinem Auto auf dem Weg zum H-Kennzeichen habe ich bewusst das Kassettendeck dringelassen, ich besitze sogar noch VHS-Rekorder und ein mehrere hundert Videokassetten. Trotzdem schätze ich genauso meinen E-Reader, meine MP3-Sammlung und meine DVDs. Und das alles, ohne mir einen Zacken aus der Krone zu brechen.

Antwort
von adonissogojeva, 11

Ich finde ebooks besser du kannst da eine kommplete bibliotek rein stecken und alles ganz kompack lagern aber ich glaube nicht das bucher austerben werden es gibt immer noch sehr wiele leseraten wie du und das ist auch gut so :D
Du solltest am besten die zukunft eine chance geben und nicht so stür sein und das mit platen und kaseten ist dennen zurecht passiert heutsotage kannst du auch musik/filme ganz winzige karten speichern ohne wiel schlepen zu mussen mit den leicht
Kapput gehenden kasseten und denn riesen schalplaten

Antwort
von MarieAnne81, 20
Mir egal Technik ist das beste und ist die Zukunft

Es wird alles besser. Die Handys gehen heute schneller kaputt, weil die meisten eine Glasscheibe haben. Und Glas kann nun mal brechen. In ein paar Jahre. Wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit auch dieses Problem behoben sein und die Handys werden unzerstörbar. 

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 8
Mir egal interessiert mich nicht

Du bist anscheinend auch ziemlich leicht zu manipulieren, hast noch nie versuchst, hinter gewisse Systeme zu schauen, Manipulationen des Systems Kapitalgesellschaft zu verstehen.

Wozu dient die übermächtige und massenhafte Werbung, und wer bezahlt das Alles? Wozu gibt es angeblich alle paar Jahre etwas neues, besseres?
Wird altes als überholt, oder altmodisch deklariert? Na?

Wenn du Bücher so gerne liest, dann lese auch mal das vom Milgram-Experiment, oder das vom Psychologen Lutz mit dem Titel: Irre, wir behandeln die Falschen, oder sein Buch mit dem Titel Bluff.

Was ich dir auch sehr empfehlen kann ist das Buch von Jörg Starkmuth mit dem Titel: Die Entstehung der Realität.
Lasse dich nicht vom Buchtitel irre führen, es geht mehr auf technische Dinge ein und zwar sehr gut.

Nun machen wir mal einen gedanklichen Schwenk und ich frage mal ganz absichtlich ob es nur organisierte Kriminalitäten gibt, oder noch jede Menge ganz legaler organisierter Dinge gibt, über die niemand spricht, niemand nachdenkt und das sehr gut organisiert ist!

Sogar unser Bildungssystem ist organisiert, unsere Rechte usw.
Natürlich ist gewollt, dass das Volk vieles nur so sieht, betrachtet wie beabsichtigt. Warum wohl, warum ist vieles so und so organisiert?

Was sind denn Universitäten genau? Lehranstalten, sonst nichts. Organisierte Lehranstalten, ähnlich wie Wissenschaften!
Was sind genau Wissenschaften? Nichts anderes als organisierte "Theoretiker", Theorienvertreter. Sonst nichts.

Redet irgendwer mal kritischer über manche Organisation, hinterfragt jemand gewisse Systeme?

Du konzentrierst dich hier nur auf vermeintlich demnächst abgeschaffte Bücher. Solange es noch einen Markt für egal was gibt, wird auch mit diesem Markt Geld verdient.

Nun die Kernfrage, wer bedient den Markt? Sind Verbraucher den Marktmanipulatoren hilflos ausgeliefert? Na?

Eigentlich nur dann, wenn alle wunschgemäß mitmachen, sich manipulieren lassen. Wie leicht Manipulieren gemacht werden kann, erfährst du durch lesen vom Milgram-Experiment.

Antwort
von Moreanswers, 21

Geh mit der Zeit sonst gehst du mit der Zeit :/

Antwort
von pocketmonsta2go, 21
Ja. Es wird langsam besorgnis eregent

wird aber noch paar Jahre dauern, vielleicht 5-10

Antwort
von bastianprimus, 7

Bücher wird es immer geben

Antwort
von bzervo2, 15

So wie die E-Bücher jetzt sind, wird sich das nicht wirklich durchsetzen. E-Books sind eher schlechter als besser wie Papierbücher.

Aber ich habe etwas entwickelt, was das ganze derartig revolutionneren wird, dass das "Papier-Buch" auf Dauer eine Nebenrolle spielen wird.

Kommentar von EySickMyDuck ,

Sag bloß du arbeitest schon an dieser neuartigen Technik... Die auf Steintafeln mit der Keilschrift usw. :D

Kommentar von advs78 ,

Nein das tut bzervo2 ganz bestimmt nicht ... der entwickelt etwas was das passive Buch lebendig macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten