Frage von GoldherzAmber, 60

Geheimnisse des Schleiers?

Hallo,

Also bei Harry Potter gab es ja diesen einen Schleier, durch den Sirius fiel als er starb. Luna hat dann gesagt, dass die Toten geflüstert haben. Denkt ihr, dass die Toten geflüstert haben? Denkt ihr, dass James & Co dann hinter diesem Schleier waren und Harry sie nach seinem Tod wiedertrifft?

LG Amber

Expertenantwort
von ougonbeatrice, Community-Experte für Harry Potter, 24

Das Prinzip des Todes ist im Harry Potter Universum nicht ganz so, wie hier. Wir wissen nicht, was nach dem Tod kommt. Die Zauberer scheinen dieses Rätsel schon vor langer Zeit gelöst zu haben. Es gibt eine Welt danach und dafür haben sie sogar eine Art Portal, was der Schleier in der Mysteriumsabteilung ist.

Es gibt Geister, die nach dem Tod nicht weiter ziehen wollten sondern lieber auf der Erde bleiben wollten. Sir Nicholas benutzt genau diese Formulierung: nicht weiterziehen.

Es gibt einen Stein, mit dem man dazu in der Lage ist mit den Seelen der Verstorbenen zu reden. Vermutlich arbeitet dieser Stein ähnlich wie der Schleier, da er die Seelen sichtbar werden lässt. Diese Seelen sind in der Lage zu komunizieren. Sie wissen, was in der Welt der Lebenden passiert, sie wissen, was ihnen passiert ist. Sie haben also ihr völliges Bewusstsein.

Sie materialisieren sich sogar für kurze Zeit beim Priori Incantatem.

Der Schleier ist also mit großer Wahrscheinlichkeit ein Portal in die Welt der verstorbenen Seelen, durch das man zwar gehen kann, aber nicht wieder zurück kann. Das Flüstern ist also mit großer Wahrscheinlichkeit das Flüstern der Seelen dahinter.

Da Remus und Sirius die Seelen von Lily und James gefunden hat ist davon auszugehen, dass Harry seine Familie wieder sieht.

Es heißt sogar, dass Harry das ultimative Opfer gebracht hat als er sich im Jenseits King's Cross dazu entschieden hat zurück zu kehren. Er kam zurück und hat dadurch seine Chance (fürs erste) nicht genutzt mit seiner Familie zusammen zu sein. Es war nicht zuletzt auch dieses Opfer, das den Schutz auf alle die Personen legte, für die er ja zurück gekommen war. Es war ein Opfer der Liebe, wie es so schön heißt. Aus LIebe zu den anderen ist er in den Tod gegangen und aus LIebe zu ihnen ist er auch wieder ins Leben zurück gegangen. Er hätte egoistisch sein können uns sagen können 'mein Part ist getan'. Das hat er nicht getan. Das war der Moment, in dem Voldemort nur verlieren konnte. Ein größeres Opfer hätte Harry nicht machen können. 


Trivia: die Fan-Theorie besagt, dass Harry nun, da Voldemort tot ist unsterblich ist. Denn laut der Prophezeiung kann der eine nur ducrch die Hand des anderen sterben. MAn kann es also auch so lesen dass nun, da Voldemort tot ist, nichts mehr übrig ist, das Harry töten könnte. Er würde daher (indem er aus dem Jenseits zurück gekehrt war) auf ewig seine Eltern und seine Familie nicht sehen, da er nicht sterben kann.

Antwort
von EILoco, 37

Ich weiß nicht, was man darauf antworten kann, ...
Ob ich denke, dass die Toten geflüstert haben?! Wenn ja, was sollen die geflüstert haben und was bringt es, zu wissen, das sie geflüstert haben?

Und ob Harry seinen Vater & Co nach seinem Tod wiedertrifft? Wann ist Harry denn gestorben, außer das der Horkrux durch den Avada Kedavra Zauber lediglich zerstört wurde, er aber nicht wirklich dabei gestorben ist?

Kommentar von GoldherzAmber ,

Luna hat im 5. Ja gemeint, dass sie ihre Mutter gehört hat ^^

und das war ja nur ein Beispiel, wenn Harry mal alt wäre oder so ^-^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten