Frage von OceanSpirit, 666

(Game of Thrones) Wer wäre nach Tommen Baratheon/Lennister der 'rechtmäßige' König?

Auch Tommen ist eigentlich gar nicht der wahre König, aber die Brüder von König Robert sind ja alle tot und er hat keinen seiner Bastardensöhne 'anerkannt'. Wer hat denn dann das Recht, nach Tommen's Tod König zu sein? Der neue Mann von Margaery? Oder doch der neue Mann von Cersei? Oder hemand ganz anderes?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nymeria666, 602

Das ist eime schwierige Frage, weil es mehrere Charaktere gibt und gab, die Anspruch auf den Thron hätten... Für mich ist immer noch Danearys die wahre Königin von Westeros, doch bis sie nach Königsmund reist (wenn es überhaupt dazu kommt) ginge der Thron wohl vorerst an Margery, genauer gesagt an ihren neuen Mann. Cercei hat meiner Meinung nach keinen Anspruch mehr darauf, immerhin ist Margery nun Königin. Ich jedenfalls bin gespannt, wie sich die Lage in Staffel 6 entwickeln wird :D

Kommentar von Nymeria666 ,

Vielen Dank für den Stern :D

Antwort
von rluechin, 503

Legal wäre es (buchtechnisch) Stannis, sofern dieser noch lebendig ist. Danach wird es schwammig. Am ehesten wären wohl Margaery oder Myrcella (sofern noch am Leben) in der Pole, oder wer auch immer Cersei heiratet.

Es wird wohl eher auf einen Kampf herauslaufen, da bald mal jeder etwa nen gleich schlechten Anspruch hat. Also werden sich die Familien hinter jemanden scharen und den einfach mich Gewalt durchdrücken, egal wie schlecht die Begründung für seinen/ihren Anspruch ist. Hatten wir ja schon zwischen Renly/Stannis/Joffrey. Bloss dass die noch eher nen Anspruch hatten.

Antwort
von Maxipiwi, 428

Schließe mich Nymeria an.Es bleibt einfach keiner mehr übrig,außer Deanerys.Tommen ist ganau genommen,auch nur das Ergebnis von Inzest zwischen Cersei und ihrem Bruder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten