Frage von Mzleroy, 93

Für Freundin Motorrad-Führerschein aufgeben ?

Hallo Zusammen , Ich bin jetzt 17 Jahre alt und war bislang immer fest überzeugt einen Motorrad führerschein zu machen da ich schon bei meinen Roller gemerkt habe das mir die Ganze sache liegt ... Jetzt ist es allerdings soweit das meine Freundin tagelang nur noch die selben Alpträume hat : wie ich mich aufs Mottorad setze fahren will und im endeffekt tödlich verunglücke. sie hat mir nun gesagt nach dem ich sie nach einer ehrlichen antwort darüber gefragt habe das sie jedesmal mit angst um mich darunter leiden würde sobald ich mich auf das Motorrad setze... Was ist eure meinung dazu ? :/

Antwort
von Alterhaudegen75, 72

Hallo, das gleiche Drama hatte ich vor Jahren auch. Es dauerte ein wenig bis ich meine damalige Freundin überzeugen konnte. Natürlich ist es das Motorradfahrer einem größeren Risiko ausgesetzt sind, als Autofahrer. Letztlich liegt es aber auch an seiner eigenen Fahrweise, und auch daran das einem jemand als Fußgänger umfahren kann, als Radfahrer kann man blöd auf die Nase fallen, ins Auto kann einem gefahren werden usw. usw. . . . Uns hat es damals geholfen viel darüber zu reden, und sie somit etwas zu beruhigen. Und wenn das Motorradfahren wirklich dein Ding ist, stehst du jedesmal wie ein Kind vor einem Spielzeugladen, wenn Motorradfahrer an dir vorbeifahren, oder sonst etwas in der Art. Das könnte man dann schon etwas bereuen. Ich jedenfalls würde nie im Leben auf das Motorrad und das Motorradfahren verzichten wollen. Überzeuge sie und versuche ihr die Angst zu nehmen.

Viel Glück

Kommentar von Mzleroy ,

Ja danke ich werde es auf jedenfall versuchen ...sie selber sagt im moment ja auch sie hindert mich nicht nur das es ihr echt zu schaffen macht und ich weiß nicht wenn ich sie nicht davon überzeugen kann ob ich das jedesmal antun kann weil ich ihr angst auch nachvollziehen kann :/ 

Kommentar von Alterhaudegen75 ,

Das ist natürlich die Kehrseite der ganzen Sache. Wenn du sie dann jedesmal wie ein Häufchen Elend zurück läßt, und sie vor Angst stirbt, ist das natürlich auch nicht so toll. Geh' es langsam an. Vielleicht klappt das ja. 

Antwort
von vivien252, 59

Hallo Mzleroy,

Ich kann sowohl dich, als auch deine Freundin verstehen. Dieses Gefühl auf dem Roller bzw Motorrad ist unglaublich, ich weiß. Aber ich weiß auch, wie es ist unfassbar viel Angst um jemanden zu haben, den man liebt.

 Es ist auch sehr gefährlich, du musst ja noch nicht mal Schuld an einem Unfall sein, es gibt genügend unachtsame Autofahrer. Du bist nun mal nicht großartig auf einem Motorrad gesichert.. 

Wenn es deine Leidenschaft ist, solltest du sie dir aber nicht nehmen lassen. Du musst abwägen, was dir wichtiger ist, deine Freundin oder das Motorrad fahren. 

Antwort
von mercedesfan98, 27

Wenn du ein vernnünftiger und sicherer fahrer bist ist motorrad fahren nicht gefährlichher als nachts die treppe zum klo runterzugehen, in beiden fällen kann man unter umständen abkratzen, muss aber nicht heissen dass mans auch tut. wenn sie alpträume plagen hat das selten damit zu tun was tatsächlich in ihnen vorkommt, viel mehr ist das metaphorisch zu verstehen. was weiss ich, verlustängste oder sowas. bin kein psychologe. deswegen aber den bereits angefanenen führerschein abzubrechen daran würde ich nicht einmal denken

Antwort
von MotoGL, 25

Sag deiner Frendin,dass du als Roller-Fahrer ein deutlich größeres Verkehrshindernis bist und versuch sie mal dran zu gewöhnen, nimm ihr die Angst vor Motorrädern...

Antwort
von Haribo155, 49

Ich weiß nicht, aber vielleicht ist das ja so eine Art Warnung. Wenn sie schon so oft davon träumt, könnte vlt. was dran sein. Ich würde es an deiner Stelle vielleicht nicht komplett aufgeben aber für eine Weile lieber den Bus nehmen

Kommentar von Mzleroy ,

Ich glaube sie trãumt das ganze weil sie mal gesehen hat wie ein Motorrad fahrer verunglückt ist ... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten