Frage von MrsFranzeeeY, 51

Frisch gestochenen Helix und Kampfsport ( Karate )?

Hallo liebe Leute,

Ich habe mir vor ca 1 Woche ein / einen Helix stechen lassen. Ich bin sehr aktiv im Karate und muss eigentlich jeglichen Schmuck beim Training und besonders bei Wettkämpfen ab machen.

Ich habe kein Problem beim Training den Ring abzukleben, nur leider habe ich in 2 Wochen einen etwas größeren Wettkampf und weis nicht ob ich beim Halbfreikampf das Piercing , trotz Pflaster drin lassen darf.

Wenn ich es raus machen muss, wird es dann in den 3 - 4 Stunden zu wachsen ? Kann ich deswegen disqualifiziert werden ? Hätte ich wegen dem Verletzungsrisiko lieber als Anfangsstecker anstatt ein Ring, lieber einen Stab nehmen sollen ?

Danke schonmal. Lg Franzi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schocileo, 22

Ob du deswegen disqualifiziert werden kannst wird dir hier keiner sagen kannst, das obliegt deinen Trainern. Vielleicht hättest du dich dahingehend vorher informieren sollen.

3-4 Stunden kann sich ein solches Piercing schon ziemlich verengen, sodass du den Schmuck nicht mehr rein bekommst.

Wenn du das Verletzungsrisiko betrachtest, ist der Ring das beste was du nehmen konntest- da bleibt man schließlich nicht so schnell dran hängen.

Kommentar von Schocileo ,

Ups, seh hier gerade einen Grammatik-Fehler :D

*wird dir hier keiner sagen können

Danke für den Stern :)

Antwort
von Anjaa1213, 23

Also ob du disqualifiziert wirst, kann ich nicht sagen.
Das Helix Piercing kann nach 4 Stunden definitiv zugewachsen sein, wobei ich denke, eine Kugel / Stecker wäre bei dieser Sportart besser, weil man an einem Ring eher hängen bleiben kann.
Ob es gefährlich ist musst du wissen, kriegst du öfter mal was auf die Ohren? Das Piercing kann sich entzünden und schlimmstenfalls musst du es dann rausnehmen und zuwachsen lasen... Aber wieso sollte es verboten sein, den Schmuck drin zu lassen, wenn du ihn abklebst?
Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community