Freundin verlassen nicht möglich wegen Mitleid, was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte das selbe durch, nur bin ich die Frau in der Geschichte. :)
Damals war es bequem und einfach, er war mein erster Freund und je länger wir zusammen waren, desto schwerer war es dort raus zu kommen. Aber ich bin mir sicher, dass Deine Freundin das spürt. Jeder spürt in einer Beziehung, wenn man demjenigen nicht das entgegenbringen kann, was man gerne möchte. Oftmals zeigen Frauen in dieser Lage noch mehr von ihrer Zuneugung und investieren viel zu viel, damit du es dir noch überdenkst.
Es ist sehr lobenswert, dass du dich um ihre Gefühle sorgst, aber "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende."
Glaub mir, es bringt keinen von euch weiter und hält euch nur auf. Gib sie frei. Halte eine klare Distanz und knicke nicht ein, wenn sie es weiter versucht. An dieser Stelle scheint es zwecklos....
Alles Gute Dir und diesem Mädchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freundin verlassen nicht möglich wegen Mitleid, was tun?

Weiterhin im Mitleid versinken oder dein eigenes Leben wieder aufnehmen oder hat sie mit dir auch Mitleid, dass du dein Lebensglück hinter das ihre anstellst? Für mich klingt das mehr nach einem warmhalten. Den Sex nimmt man gerne mit und wenn eine auftaucht die besser passt dann lässt das Mitleid sicher schnell nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg97
21.06.2016, 00:02

Am Anfang wars ne Art warmhalten, mit mir hat sie kein Mitleid, warum auch, sie denkt ja sie ist auch ihre Traumfrau, ich habe ihr auch schon gesagt dass sie nicht meine Traumfrau ist, als wir darüber geredet haben.

Hätte ich gewusst dass ich so tief da rein rutsche hätte ich eher nen Strich gezogen, aber ist halt auch meine 1. Freundin...

ich verspüre halt keine Anziehnung zu ihr weil sie sich komplett geöffnet hat, sie vertraut mir voll und ganz, da gibts keine Überaschungen mehr, ich will für etwas kämpfen. :)

0

Ich kann aus Erfahrung sagen...selbe Situation...aus Mitleid, weil man denkt, dass der Andere sonst ja soooo traurig ist, bin ich 3,5 Jahre lang mit wem zusammen gewesen, für den ich nie mehr Empfunden habe als eben dieses Mitleid...

Beende es. Du kannst ihr nur weh tun, es sei denn du gibst dich selbst auf. Ich hab das versucht...also mich selbst aufzugeben. Ich schwöre, ich wäre heute nicht hier, wenn ich das durchgezogen hätte.

Ja, ich hab ihm weh getan, ja ich hab mich mies gefühlt, dass ich nicht von Anfang an reinen Tisch gemacht hab und ja, ich hab die bösen Blicke anderer abbekommen die dachten, ich wäre die blödeste Schlam** die es gibt, ihn so zu benutzen und so mit seiner Liebe zu spielen, die ich ja gar nicht verdient hatte.

Aber weißt du was?

Heute ist er glücklich, macht sein Ding, bei dem ich ihn nie mit gutem Gewissen hätte unterstützen können und ich hab nen neuen Mann an meiner Seite, den ich liebe, eine Familie und alles, was ich wollte, was mein ex mir nicht hätte geben können.

Du tust dir und ihr keinen Gefallen, wenn du mit ihr zusammen bleibst, weil du denkst, sie hätt ja sonst keinen. Das ist nicht deine Schuld und nicht deine Aufgabe, das auszugleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg97
20.06.2016, 23:57

du verstehst mich, und genau am letzten Satz bleibe ich hängen, ich bin einfach zu gut für sowas, ich denke vielzuwenig an mich, das wurde mir schon öfters zum Verhängniss...

0

Auch wenn es hart ist aber bei solchen gedanken musst du dich trennen du fühlst nichts für sie es wird ihr so oder so das Herz brechen schon alleine weil du sie 11 Monate angelogen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich endlich mal mit ihr, wie sich jeder die Beziehung findet/wünscht! Deine Gedanken finde ich wirklich schrecklich klich u d gemein ihr gegenüber. Als Notnagel solltest du sie nicht behandeln, dann sei wenigstens ehrlich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg97
20.06.2016, 23:47

Ich belüge sie ja nicht, ich weiß es bloß nicht besser wie es sich wirklich anfühlt,  

0

Es kommt rel. oft vor bei Frauen, daß diese v.a. aus den Kräften des Mannes leben wollen, weil sie zu schwach sind, im Leben um ein eigenes Einkommen zu ringen (Berufsausbildung, Beruf...). Solche Frauen legen es oft darauf an, früh schwanger zu werden und sich dann mit Baby im häuslichen Bereich zurückzulehnen. Und der Mann darf sich ein Leben lang abzappeln.

Ich kenne jetzt nicht die genaue Situation bei Euch, Du hast noch nicht geschrieben, wie es mit den Berufen aussieht. Aber es wäre schon wichtig, daß die Frau erst mal eine eigene Existenz aufbaut, zu der sie dann auch im Trennungsfall zurückkehren kann oder auch, wenn sie nicht mehr vollzeit zuhause gebraucht wird.

Das Unterhaltsrecht wurde zwar ein wenig zugunsten des Mannes gelockert. Trotzdem kann Dich eine getrennte Frau 5 Jahre mit hohen Zahlungen belasten und ein Kind sowieso, bis es erwerbstätig wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg97
20.06.2016, 23:54

Ich habe gerade ausgelernt, ich kann nirgends erzählen was ich verdiene, da ich als Anfänger schon mehr bekomme als "Schwiegerpapa" oder auch mein Vater, da ich in einem großen internationalen Unternehmen tätig bin, sie macht eine Lehre im Handwerk, wird später nichtmal ein Drittel von mir verdienen.

Kinder stehen ausser Frage, Wohnung oder EHE sowieso da ich die nächsten 4 Jahre noch Karriere machen möchte...

aber sie geht nicht nach dem Geld... hoffe ich

0

Offenes Gespräch - Mehr kann man da nicht machen. Mach ihr deinen Standpunkt klar und wenn ihr euch vertragen könnt dann biete ihr noch eine Freundschaft an, wenn ich euch so gerne habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon davon redest dass du keinen Vergleich hast und nichts für sie verspürst dann bist du sehr unsicher und weißt nicht was du willst. Es ist nur fair ihr die Wahrheit zu sagen. Lass sie gehen und gib ihr die Möglichkeit alleine einen neuen Weg zu gehen bevor es zu spät ist und immer schwieriger wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?