Frage von Sophielindner, 376

Freund ist sauer auf mich weil ich mich Selbstbefriedige?

Hallo liebe community,

Ich(15) und mein Freund sind seit einem halben Jahr zusammen. Mit ihm hatte ich mein erstes Mal.

Vor ungefähr drei Wochen haben wir über Selbstbefriedigung geredet. Ich hab ihm erzählt das ich es ab und zu noch mach.

Ich mach es aber nicht weil er mir nicht "genügt" sondern wenn er mal nicht da ist. Jetzt ist er so sauer auf mich. Er ist richtig kalt zu mir. Am Anfang hab ich es bereut das ich es ihm gesagt hab, aber ich dachte er nimmt es mir nicht übel....Er wird sich bestimmt auch öfters einen Runterholen...

Wenn wir uns küssen und er merkt ich bekomme Lust auf Sex bricht er ab und lässt mich stehen. Er meint dann immer ich kann es mir ja selber machen.

Ich hab es ihm schon so oft erklärt, aber er will es nicht verstehen...Ich liebe ihn wirklich und ich liebe auch den Sex mit ihm. Was soll ich jetzt tun? Soll ich es mir einfach mal vor ihm machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Toxic38, Community-Experte für Liebe, 176

Hey Sophielindner, 

dass er dir mitgeteilt hat, dass du dich selbst befriedigen kannst, wenn er dir beim Küssen Lust bereitet, dir aber böse ist, wenn du dich tatsächlich selbst befeiedigst, ist etwas, womit dein Freund sich widerspricht. Es ist zudem mit einem Teufelskreis vergleichbar:

wenn du dich selbst befeiedigst, ist dein Freund sauer auf dich und lässt dich stehen, wenn du Sex möchtest, woraufhin du erneut zur Masturbation zurückgreifst und er erneut sauer auf dich ist. 

Aber wie kannst du dem ein Ende setzen? 

Nun, sexuelles Verlangen ist ein natürliches und menschliches Bedürfnis. Ob du dieses mit deinem Freund ausleben möchtest oder es nur allein in Form von Masturbation genießen möchtest - verbieten kann es dir keiner. Zumindest solltest du dir das nicht verbieten lassen - auch nicht von deinem Freund. 

Masturbation spielt in einer Beziehung auch eine wichtige Rolle. Besonders dann, wenn die Freundin oder der Freund nicht zuhause ist. Man sollte nur darauf achten, dass man seiner Freundin oder sein Freund nicht das Gefühl vermittelt, dass sie/er nur aus sexuellen Gründen brauchbar ist. 

Aber musst du sein Verhalten auch hinnehmen oder es akzeptieren? Nein, natürlich nicht. Denn er akzeptiert es auch nicht, dass du dich wegen ihm selbst befriedigen musst. Dich sexuell zu bestrafen, weil du etwas tust, was natürlich ist, ist nicht rechtens und zudem auch kindisch. Zu verstehen ist lediglich, dass er denken könnte, dass er dir sexuell nicht genügt. Aber wenn du es ihm bereits mehrmals erklärt hast, dass dem nicht so ist, dann solltest du daran denken, die Beziehung zu beenden. Denn sexuelle Bestrafung für Masturbation ist in meinen Augen zwar vergleichbar mit kindisches Verhalten, aber auch entspricht es nicht seiner 15 jähriger Reife, was ohnehin, besonders bei männlichen pupertierenden, nicht selten ist. 

Wie bereits erwähnt; das so zu akzeptieren, dass er dich für Masturbation bestraft und er dir böse ist, musst du nicht. Wenn er das nicht verstehen kann, dass es dein gutes Recht ist, muss die Beziehung beendet werden. Ansonsten wird sich das nur verschlimmern, wenn dein Freund sich nicht ändert. 

Lass dir das bloß nicht weiterhin gefallen. 

LG, Toxic38 

Antwort
von Pusteblume8146, 248

Also ich finde das Verhalten ja ziemlich kindisch. Aber er hat wohl Angst, nicht “gut genug“ zu sein und reagiert deswegen so abwehrend.

Ich finde es auch schade, wenn man sich so etwas in einer Beziehung nicht sagen kann, und Angst haben muss, dem Partner Dinge von sich mitzuteilen.

Ich glaube, was du machen kannst, ist ganz offen mit ihm zu reden. Setze dich mit ihm zusammen und erkläre ihm das, wie du es hier schreibst. Sage ihm, dass auch du es als etwas ganz Normales empfindest, wenn er sich befriedigt. Sei verständnisvoll, aber auch nicht “entschuldigend“. - es gibt nichts, wofür du dich entschuldigen musst. Du kannst ihm auch noch sagen “wäre es dir lieber, wenn ich mich befriedige und es dir auch nicht erzähle? Willst du, dass ich Angst habe, Dinge mit dir zu teilen?“

Und wenn er dich vor dem Sex deswegen nochmal so abweist, kannst du auch mal ein bisschen entschiedener sein. Denn er “bestraft“ dich damit ja quasi und dominiert dich. Das finde ich nicht in Ordnung.

Antwort
von claubro, 168

Sein Verhalten ist doof, aber ihr seid 15... wahrscheinlich wird er irgendwann drüber lachen. Aber im Moment ist er vermutlich in seiner "männlichen Ehre" gekränkt.

Frag ihn, warum er es so schlimm findet und frag ihn nach seien Gefühlen. Erkläre ihm dann nochmal, dass es nix mit ihm zu tun hat und erkläre, wie du dich damit fühlst, dass er dich jetzt bestraft - für eine ganz normale Sache.... als ob man sich nicht mehr selbt befriedigen darf, nur weil man eine Beziheung hat. Wäre ja noch schöner.

Kommentar von Sophielindner ,

Mein Freund ist schon 18 hab ein bisschen mehr "Reife" erwartet...

Antwort
von nightwolf12345, 49

Es ist drin gutes recht es dir selbst zu besorgen , kannst ihm das ja mal zeigen so als Vorspiel also das wird sich ihn anheizen und wenn nicht egal es ist dein Körper und wenn du es brauchst genieße es ohne schlechtes gewissen.

Antwort
von Havenari, 83

Schieß den Idioten in den Wind. Das musst du dir nicht antun.

Der Typ hat eine Weltanschauung, die im 19. Jahrhundert wurzelt. Das wirst du nicht mehr gerade biegen.

Antwort
von goodmood77, 141

Sehr kindisches Verhalten meiner Meinung nach. Jeder hat das Recht auf Selbstbefridigung unabhängig ob er/sie einen Freund/Freundin hat. Ich würde ihm mal klar die Meinung sagen und das er sich nicht so verhalten soll, ist ja nicht wie wenn du fremdgehst oder so...

Antwort
von JungerKater, 59

Dein Freund ist 15 Jahre, verhält sich aber wie ein 10 Jähriger Junge.   Das Jungs in der Entwicklung den Mädchen hinterher Hinken ist bekannt aber das geht gar nicht, Rede mit Ihm, sag Ihm das dein Verhalten Normal ist und jeder der in der Pubertät ist macht es sich auch Selber wenn Er / Sie einen Partner haben. Ich Glaube, das es am Besten ist, wenn du dich von Ihn Trennen tust. 

Antwort
von huegelchen, 171

Vielleicht solltest Du es wirklich mal vor ihm machen und er bekommt dann Lust, bei Dir weiter zu machen.

Ich kann mir nichtt vorstellen, dass er es sich nicht auch ab und an mal selbst macht. Denn dann misst er mit zweierlei Maß und das geht mal garnicht.

Antwort
von Rubin92, 86

Der wedelt sich sicher auch stündlich einen, sein Verhalten ist sowas von kindisch.. ich sag zu meiner Freundin sogar sie soll sich selbst machen (weil sie es noch nie gemacht hat), was macht man da son Theater.

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 128

Männer sind unsicherer als du glaubst. Gefühle wie Eifersucht, verlustängste usw. entstehen aufgrund eigener Unsicherheiten er hat schlicht und einfach das Gefühl nicht gut genug zu sein wenn du dich selbst befriedigst. Entweder du gehst auf abstand oder beendest die Bezihung oder du findest dich damit ab das es so ist aber ändern wird nur er das aber NUR dann wenn ER das will nicht wenn DU es willst. 

Ich weiß das ist jetzt ein wenig Stumpf und schrof vormuliert :D aber das ist die Wahrheit. Du kannst andere Menschen nicht verändern du kannst nur dich selbst verändern. Wenn du ihn TROZDEM noch willst dann musst du das Akzeptieren oder es verstehen und damit klar kommen können. Oder du hast Glück und er arbeitet mehr an sich aber darauf würde ich nicht wetten :D ob so oder so. Du solltest mit ihm darüber reden das ist immer noch das beste was du jetzt erstmal tun kannst.

Antwort
von fusselchen70, 96

Am 06.10. Hattest du noch keinen Sex mit ihm und seitdem angeblich dein 1. Mal mit ihm gehabt. Aber vor ca 3 Wochen war das Gespräch über SB und seitdem entzieht er sich dir sexuell.

Das passt irgendwie nicht. Kannst du das irgendwie sinnvoll erklären???

Antwort
von Dantin96, 105

Kommt drauf an ob du dabei pornografische Videos dabei schaust dann wäre ich auch pissig xD

Antwort
von drweskott, 39

was für ein unreifes bürschlein......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community