Frage von Annika16, 268

Freizeit Angebote, Projekte für Jugendliche?

Hey ich suche Freizeit Angebote, Projekte, Spiele für Kinder und Jugendliche zwischen 12-18 Jahre. Es sollten keine alltäglichen sein wie backen, Karten spielen, Fußball, Volleyball usw sein. Mache nächsten Monat in diesem Bereich ein Praktikum und suche interessante Ideen diesbezüglich.

Danke euch schon mal :)

Antwort
von Volkerfant, 180

Ich habe schon viele Projekte gemacht, hier ein paar Anregungen:

Insektenhotel bauen (3-18 J.): Sachinformationen besprechen, Bilderbücher, Sachbücher, Videos... dazu anschauen, Material sammeln und loslegen.

Weidenhütte pflanze (14-18 J.): gemeinsam lange Weidenruten schneiden, vorher Bauern, etc. fragen, die Ruten einfach kreisförmig (Eingang freilassen) in die Erde stecken und oben zusammenstecken, bei trockenem Wetter regelmäßig wässern. Im Nu treiben die Weiden aus, die neuen Triebe werden waagerecht in die bereits sprießenenden Ruten verflochten. Vorsicht: die Weiden treiben enorm aus, man muss daher sehr oft schneiden.

Regenmacher (5-18 J.): man nimmt stabile Papprohre (von Garnrollen, Chips, Küchenkrepp, Papierrollen aus der Druckerei, o.ä.), kürzt sie wenn nötig auf die richtige Länge und hämmert ringsherum lange Nägel hinein (einigermaßen dicht) so dass die aber nicht auf der andern Seite durchstechen. Danach veschließt man eine Öffnung mit Tonkarton o.ä. und Klebeband, füllt etwas Reis hinein, so dass dieser langsam hinunterrieselt und es einen schönen Regenton ergibt. Die zweite Öffnung verschließt man auch so wie die erste. Nun wird der Regenmacher noch mit schönem Papier, Leder o.ä. verkleidet und nach Belieben verziert (Perlen, Federn, Schnüren, etc...

Traumfänger5-18 J.): Man besorgt sich einen Metallring, umwickelt diesen mit Wolle und gestaltet in der Mitte ein Spinnennetz, in dem man Federn, Perlen o.ä. einfügt.

Stadtralley (12-18 J.): Man sucht sich einen Weg durch die Stadt, Dorf aus und merkt sich besondere Anhaltspunkte, wie z.B. eine Kirche, einen Laden, einen Baum, ein Haus, ein Brunnen, ein Kunstwerk, ein Straße, der Bahnhof, eine Bushaltestelle... Dann macht man einen Plan - Zettel mit Startpunkt und umschreibt die Zielpunkte, so dass die Teilnehmer überlegen müssen, welches Gebäude z.B. gemeint ist oder sie müssen sich bei Passanten durchfragen, wenn sie fremd sind. So erreichen sie Zielpunkt für Zielpunkt bis sie am Ziel angelangt sind. Die Umschreibungen kann man für jüngere Kinder einfacher und für ältere schwieriger formulieren. Man kann die Kinder auch Gegenstände von ihren Zielpunkten mitbringen lassen, z.B. Steine, Wasser in vorher mitgenommenen kleinen Behältern o.ä.

Antwort
von hertajess, 172

Ich gebe mal Stichworte die online dann näher erforscht werden können:

Schüler-Mitverwaltung - steht im Landesschulrecht und gibt es online manchen Beitrag zu

Schülerzeitung / Jugendzeitung - ebenfalls im Landesschulrecht und online mancher Beitrag

Jugendparlament - Landesverfassung, Kommunalrecht

Schulprojekt online genau erforschen und interessante Ideen gemeinsam umsetzen. Da sind auch manche dabei die für Nichtschüler interessant sind. 

Die kommunalen Finanzen mal sehr genau unter die Lupe nehmen. Im Archiv des Europäischen Gerichtshofs ist aus dem letzten Jahrhundert - muss 1998 gewesen sein - ein Urteil zu finden welches das Recht zugesteht Dies zu tun. 

Staats- und Landesverfassung genau unter die Lupe nehmen, mit den Vorkommnissen vor Ort abgleichen. 

Wir verändern unser Viertel

wäre ein Arbeitstitel hinter dem sich sehr Viel verbergen kann. Es kann eine Putzaktion ins Leben gerufen werden. Dazu lässt sich dann die Presse nutzen nachdem sie das erste Mail durchgeführt wurde. Hier vor Ort ist daraus eine regelmäßige von der Stadt unterstützte Aktion geworden. 

Das Miteinander unterschiedlicher sozialer Strukturen fördern. Dazu gibt es online mehr als genug Informationen. Sei es dass eine Sportart sich für alle öffnet, sei es dass gemeinsam gelernt wird, kultureller und / oder sprachlicher Austausch angeleiert wird. Wir lassen so viel Wissen und Können aus anderen Kulturen einfach links liegen obwohl sie wirtschaftlich und damit beruflich von großem Nutzen sind. 

Jo. Das fällt mir so spontan ein.

Ach ja: Wir haben damals eine Gastwirtschaft gefunden die einen Saal hatte. Da haben wir verhandelt damit dort unter unserer Regie regelmäßig ein Mal die Woche Party stattfinden kann. Wir brachten Musik, bekamen da unsere Getränke und konnten uns austoben. Eltern die skeptisch waren konnten im normalen Gasthaus zusehen dass sie keinen Grund dazu hatten. 

Antwort
von dietza, 153

Hallo, hier findest du gute Seiten für Unternehmungen für Kinder, welche sie nicht langweilen  http://www.kindertest.at/

Antwort
von labertasche01, 156

Man müsste wissen ob und wie viel es kosten darf und ob es Jungen , Mädchen oder gemischte Gruppen sind.

Klettern ( falls ihr eine Halle habt)
Bogenschiessen
Bowling
Musik machen und eine CD aufnehmen ( die Sachen dazu kann man in manchen Musikläden   ausleihen.
Tanzkurs
Salzteig
Lagerfeuer und Marshmellows

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community