französisch PASSE COMPOSE 9.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Prinzip entspricht die Bildung des passe composé der des Perfekts im Deutschen: ich bin gegangen, ich habe gemacht. Also: konjugierte Form von être oder avoir + participe passé (entspricht quasi dem Partizip Perfekt).

Ebenso wie im Deutschen bilden manche Verben das passé composé mit avoir, manche mit être. Nur die sogenannten "Bewegungs-", "Häuschen-" oder "Spitalverben" (http://de.academic.ru/pictures/dewiki/100/45ee2e2b32120daefdb1dc7fb3206825.JPG) und die reflexiven und reflexiv gebrauchten Verben bilden das passé composé mit être, für alle anderen ist avoir das Hilfsverb. Mach nicht den Fehler, vom Deutschen auf das Französische zu schließen; es heißt bspw. ich bin geschwommen, aber j'ai nagé. Lern die Häuschenverben auswendig, das sind nicht so viele.

Es gibt unterschiedliche Arten, das participe passé zu bilden - wie im Deutschen auch (gemacht, gefragt, gekickt, geöffnet, aber nicht *geseht, *verliert, *gegeht, sondern gesehen, verloren, gegangen). Im Französischen ist es wie sonst auch: Die Verbgruppen haben "ihre Art", das participe passé zu bilden (bspw. -er > -é, -re > -u, -ir > -i), und es gibt die Verben "mit der Extrawurst" (bspw. avoir > eu, être > été, pouvoir > pu, savoir > su, faire > fait, ...).

Es gibt noch einen großen Unterschied zum Deutschen, nämlich die Veränderbarkeit des participe passé. Im Deutschen ist das Partizip Perfekt beim Perfekt immer unveränderlich. Das ist im Französischen nicht so, da wird es unter bestimmten Bedingungen angeglichen; das heißt, dass das participe passé eine Endung bekommt: 

  • maskulin Singular -ø (bspw. il est allé)
  • feminin Singular -e (bspw. elle est allée)
  • maskulin Plural -s (bspw. ils sont allés) > mind. einmal maskulin
  • feminin Plural -es (bspw. elles sont allées) > ausschließlich feminin

Fürs Erste langt es, wenn Du Dir merkst, dass bei den Häuschenverben das participe passé verändert wird, also bspw. je (m) suis allé, je (f) suis restée, tu (m) es descendu, tu (f) es entrée, il est mort, elle est née, nous (m) sommes partis, nous (f) sommes rentrées, vous (m) êtes montés, vous (f) êtes sorties, ils sont tombés, elles sont venues.

Später lernst Du noch, dass das participe passé bei den rein reflexiven Verben angeglichen wird und wann das participe passé bei den Verben mit "avoir" und bei den reflexiv gebrauchten Verben angeglichen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Passé Compose wird bei plötzlichen Handlungen benutzt. Du bildest es wie gesagt mit être oder meistens mit avoir. Du konjugieren avoir und bei dem Verb fällt der letzte Buchstabe weg: regarder-> regardé.
Être benutzt du bei den so genannten "Häuschenverben" wie zb gehen, ankommen, wegfahren,... und bei Verben mit se davor. Dann wird an das Verb noch eine Endung drangehängt. Weiblich einzahl: -e; männlich einzahl: -keine Ändung; weiblich Mehrzahl: -es; männlich Mehrzahl: -s
Bei je und tu musst du dann gucken, ob die Person männlich oder weiblich ist.

Hast du sonst noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melissx
18.10.2016, 02:05

wow dankeschön das hat mir echt weitergeholfen:)

0
Kommentar von Savarda
18.10.2016, 02:12

Gerne, ich musste das alles selbst vor einem Jahr lernen und weiß, wie das ist! XD

0