Frage von lakritzzzgirl, 145

Frage..Mythen zu Brüsten?

Hey Leute, Meine Frage ist ob die folgenden Mythen stimmen : •Wenn man viel Milch trinkt wachsen die Büste •Wenn man Büste massiert wachsen sie, da das den Blutzufluss antreibt •Wenn man Büste mit kaltem und warmen Wasser abwechselnd wäscht wachsen sie auch, da es auch den Zufluss antreibt •Wenn man abnimmt, nimmt man auch an den Brüsten ab •Es wird empfohlen das man ohne BH schläft, weil der Wachtum sonst eingeschränkt wird. Danke an alle Antworten, es wäre sehr cool wenn ihr eure antworten begründen könntet.

Antwort
von HobbyTfz, 34

Hallo lakritzzzgirl

Man  kann das Wachstum und die  Größe der Brust nicht  beeinflussen.
 
Die  Brüste  bestehen zu  einem  großen Teil  aus  Fettgewebe. Beim abnehmen  wird  auch dieses  Fettgewebe kleiner,  meistens  sogar  vor
 allem  anderen.  

Es  ist  sicher nicht  schädlich,  wenn  Du nachts  Deinen  BH  anbehältst.
  Aber warum  möchtest Du  das? Ist  es  nicht  besonders entspannend,  wenn  Du unter   der   Bettdecke nicht  mehr  durch unnötige  Kleidung   eingeengt wirst?  Selbst  ein  bequemer BH   hinterlässt doch  Hautabrücke.   Oder   er  zwickt, wenn  Du  im  Traum  in Deinem   Bett  rumwühlst  und  Träger oder  Körbchen   verrutschen. Die  Form  und
 das  Wachstum  Deiner  Brüste  kannst Du  jedenfalls   durch   nächtliches
 Tragen  eines  BHs  nicht  beeinflussen. Und auch  sonst  fällt uns  kein   triftiger   Grund  für  einen  Nacht-BH  ein. Es  sei  denn, Du  möchtest  später  mal Deinen  Schatz  damit in  Stimmung  bringen.  Die Haut
 mag  es  jedenfalls, wenn  sie  atmen  kann und  nirgends  eingeschnürt  wird   von   engen   Nähten,  BH-Bügeln,  Bündchen  oder  Gummizügen.  Wähle  also die  Kleidung   für   den  Schlaf,   mit  der  Du  Dich  richtig
 wohl  fühlst.  Das  kann ein  schöner   Pyjama   sein, Deine  Unterwäsche,
 ein  T-Shirt  von  Deinem  Schatz oder  ein   Nachthemd. Einige  Menschen  fühlen  sich sogar   ganz  nackt   unter  der Decke  am   wohligsten. Probier  es  einfach mal  aus,  was Dir  am besten gefällt.

Quelle:

 

Dr. Sommer

http://www.welt.de/vermischtes/article116052727/Sobald-Sie-zu-Hause-sind-Weg-mit...

Liebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für BMI, Medizin, Wachstum, ..., 33

Hallo!

Wenn man abnimmt, nimmt man auch an den Brüsten ab

Das ist das einzige von den Mythen was medizinisch belegt stimmt. Die Brust hat eben einen hohen Fettgehalt. Bei manchen Marathonläuferinnen - kenne welche - ist das fast ein Busen Jo-Jo. Schau sie Dir im Ziel an und Du wirst kaum Busen sehen. Aus trainiert mit wenig Gewicht. Pausieren sie oder setzen durch Verletzungen bedingt aus so haben sie mit mehr Gewicht oft wieder eine ganz normale Brust. Bis zum nächsten Marathon... Einen BMI um 20 sollte man schon haben - zumindest in etwa.Alles Gute..

Antwort
von landregen, 60

Alles falsch, nur eines stimmt: Wenn man abnimmt, nimmt man natürlich auch an den Brüsten ab, da sie unter anderem aus Fettgewebe bestehen, und man nimmt bei Zunahme auch dort zu. Alles andere ist Unsinn. Die Größe der Brüste ist außer vom Gewicht von den Genen und auch den Hormonen abhängig.

Wenn ich eine gute Fußreflexzonenmassage bekomme oder Wechsel-Fußbäder nehme, dann habe ich hinterher keine größere Schuhgröße. Mit den Brüsten ist es genau so. Das sollte wohl logisch sein?

Antwort
von switchii, 43

Brüste können nicht wachsen, sei es durch trinken von Milch oder Massage.  Und nein, das Tragen eines BH's beim Schlafen schränkt nicht den Wachstum ein. Einziges, was zu hoher Wahrscheinlichkeit wahr ist, dass man beim Abnehmen auch bei den Brüsten abnimmt. Gleiches gilt auch beim zunehmen.

Antwort
von pn551, 29

Wenn Brüste massieren einen größeren Busen machen würde............. wow............... dann hätten alle Frauen einen Atombusen.

Ohne BH sollte man auf jeden Fall schlafen, da sonst die Durchblutung da wo die Träger und der Bund des BH's sind, gestört wird.

Brüste abwechselnd mit heißem und kaltem Wasser waschen erhält die Elastizität der Bindegewebes. Das gilt aber für alle anderen Körperteile auch.

Antwort
von Kokusnuss24937, 37

Also, von dem ersten habe ich noch nie etwas gehört. Der Rest könnte allerdings stimmen. Das mit dem warmen und kalten Wasser und dem Massieren hast du ja schon begründet. Das vierte stimmt. Und ich denke mal, wenn man mit BH schläft, hält man die Brüste dauerhaft und so können sie nicht ungehindert wachsen. Hoffe, ich konnte dir helfen :)

Antwort
von Nostarwhere, 30

Wenn man viel Milch trinkt, wird die Milchproduktion angeregt und Milch wird mehr produziert.

Werden Brueste massiert dann werden eventuell die Brustwarzen durch die Erregung etwas groesser und haerter.

Durch den Saunabesuch oder Abwechslung von warmen und kaltem Wasser werden Brueste nicht wachsen. Es regt nur den Kreislauf an, und Bruestenmuskulatur werden eventuell fester.

Wenn frau abnimmt, nimmt eventuell Fettgehalt im Koerper ab und somit koennte die Brueste eventuell etwas leicher wiegen.

Ohne BH schlaefst du leichter und freut sich eventuell dein Freund, der neben dir schlaeft. Aber wachsen?? Brueste sind ja kein Apfel im Baum.

Antwort
von dutch888, 5

du scheinst dir ja sehr sorgen um das Wachstum deiner brüste zu machen^^

abgesehen von dem mit der Fettabnahme, alles Schwachsinn. Es gibt zwar eine Technik bei der mit kurzen kräftigen schläge die brüste zum wachsen gebracht werden sollen, aber tatsächlich schwellen sie bloß an weil man sie verprügelt xD Also keien dauerhafte option^^ man kann das Wachstum soweit ich weiß also nicht beeinflussen.

Und ein bh is keinesfalls wachstumsmindernd^^ sie wachsen ja nicht so schnell dass der BH sie einquetscht und zurückhält xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community