Frage zur Aufgabe in Mathe/Physik?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"g" ist die Erdbeschleunigung, und die ist (als Größe) als "Naturkonstante" zu verstehen (auf dem Mond z.B. kommt bei der Aufgabe was anderes raus als auf der Erde der dem Saturn).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

g ist die Erdbeschleunigung.

Normalerweise wird hierfür einer der Werte 9,8 m/s² oder 9,8^m/s² eingesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
12.02.2016, 20:58

Tippfehler: 9,8 m/s² oder 9,81 m/s²

1

g ist doch die Erdbeschleunigung 9,81

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnt ihr mal drüber schauen, ob ich das jetzt richtig habe?

MEIN LÖSUNGSWEG:

W = m x g x h =>   W = 78x9,81x450

W = 344331

-------

t = W:P => t= 344331:70 = 4919,01s (Sekunden)

=>4919,01s : 60 = 81,98 Minuten

t = 82 Minuten (aufgerunden)

Antwort: Der Radfahrer benötigt 82 Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamburger02
13.02.2016, 12:06

Das sieht soweit gut aus, allerdings machst du da einen typischen Anfängerfehler, indem du die Einheiten nicht korrekt mitziehst. Das führt regelmäßig zu Fehlern.

0

vielleicht schon mal so viel:

Mir scheint die von Dir verwendete Formel falsch zu sein. Mal unabhängig von den Zahlenwerten würden da ja stehen: t = kg*m*m/(s*s)

Das ist keine Einheit für die Zeit. Insofern ist die Formel falsch (ich setze voraus, dass g die Beschleunigung ist. Die Einheit für die Beschleunigung ist m/(s*s)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halswirbelstrom
12.02.2016, 20:59

Diese Antwort würde ich noch einmal überdenken.

LG

0

Was möchtest Du wissen?