Frage von FortschrittZT, 62

Frage an alle die sich mit Sandstrahlen auskennen.?

Hallo. Ich bin am überlegen wir sandstrahlzubehör zu zulegen. Eine Pistole mit Sand Behälter. Die ich einfach an den Kompressor anschließe. Solche Handschuhe und eine Box möchte ich mir selber bauen. Meine Fragen: - welches Strahlgut empfehlt ihr mir? - ich habe gehört dass man das Strahlgut auf garkeinen Fall einatmen darf. Also den Staub. Benn ich gerade nicht Sandstrahle und das Strahlgut im Sack zB ist also ichbes Lager dann kann mir ja nix passieren. Also wenn es liegt. - Brauche ich unbedingt eine absaugvorichzung? Also in der Strahl Box - darf man das Strahlgut mehrmals verwenden? - schädigt das Strahlgut beim Sandstrahlen Gewinde und Verzinkung? Auf was muss ich sonst noch achten? :)

Vielen Dank für eure Hilfe:)

Mit Freundlichen Grüßen: FortschrittZT

Antwort
von Headhunter28, 38

Also die Sorte Strahlgut kommt darauf an was du strahlen willst (Material), wie dannach die oberfläche aussehen soll und wie schnell es gestrahlt werden soll.

das Strahlgut kannst du mehrmals verwenden wenn keine Farbe oder andere verschmutzungen gestrahlt werden und wenn du es in einen Sack lagerst ist es auch nicht gefährlich (nur nicht essen!!!)

Sandstrahlen schädigt Gewinde und Verzinkung, zwar kommt es darauf an mit wieviel Druck du arbeitest und welches Strahlmittel aber es nimmt immer Material von der Oberfläche weg. Bei Gewinde würde ich mit schrauben bzw. Muttern abdecken.

Zu deinen Vorhaben in Allgemeinen.... Mhhh..... Lass das lieber mit den selber bauen. Such nach einer gebrauchten oder sowas.

ich hab keine Ahnung wie du die ganzen Filter, Düsen, Absaugung usw. zusammenschustern willst. Du brauchst in jeden Fall eine Absaugung! Sonst siehst du nach 2 sekunden gar nichts mehr. Einatmen des Staubs sollte man auf jeden Fall vermeiden aber das gilt ja allgemein für Staub und dafür braucht es eine vernünftige Absaugung.

Kommentar von FortschrittZT ,

ich möchte Rost ernfernen. geht auch ein normaler Staubsauger.

Antwort
von Headhunter28, 31

Der wird zu schwach sein. Du musst die Luft ordentlich Filtern sonst ist das sehr gesundheitsgefährdend. Wie sich das ganze verhält in sachen Luft-Staub-Gemisch und einer möglichen entzündung oder explosion da frag mal die Kollegen in der Chemieabteilung.

Wie gesagt das ist nicht mal schnell gebaut. Sandstrahlen ist ein sehr verschleißintensives Verfahren. Alle Schläuche, Düsen und weiß der Kuckuck was du da noch alles brauchst werden ja auch ständig mit gestrahlt und verschleißen demzufolge.

Wenn du Rost abstrahlen willst dann verschmutzt du das Strahlgut. Entweder du siebst den Rost dannach aus oder du brauchst ne Menge Strahlgut.

Mein Tipp: Such nach etwas gebrauchten, entferne den Rost anders oder lass es strahlen. Alles andere wird glaub ich nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten