Frage von OliverMen1990, 90

Fertige WordPress Themes verkaufen?

Hey Ihr,

Da ich gerade damit beginnen möchte, mir einen kleinen Kundenstamm aufzubauen, hatte ich überlegt, einfach fertige Themes zu nehmen, diese auf die Kundenwünsche zu modifizieren und für mehr Geld (sprich mehr Geld als mich das Premium Theme kosten würde) anzubieten. Jetzt ist meine Frage, wozu sitze ich dann Monate lang vor dem Rechner und lernen HTML, CSS, PHP, JQuery und co. wenn ich mich doch auch einfach auf ein Theme spezialisieren könnte und dieses immer wieder neu kaufe, modifiziere und für ein wenig mehr Geld wieder verkaufe? Oder ist es im allgemein immer besser sein eigenes Theme zu entwickeln und dieses dem Kunden anbieten, da es noch spezieller auf den Kunden angepasst werden kann und kein unnötiger Schnickschnack vorhanden ist, was die Performance wieder beeinträchtigen würde und den Kunden eventuell verwirren würde?

Besten Danke und Grüße Oli

Antwort
von pedde, 24

Du verwechselst da was. Also erst einmal kann man die Premiumtemplates kaufen für meist 50 Dollar bzw. so ca. 44,95€. Klar kann man dann Slider, Widgets, Zähler, Gästebücher, Facebookfeeds / Kommentare oder Analytics einbauen bzw. diverse Dinge verändern.

Das machen doch alle Online-Agenturen schon mit Wordpress, Joomla, Typo3, Wix oder eben selbst mit Dreamweaver, HMTL und co.. Aber ein Template kaufen, umbauen und dann weiterverkaufen geht nicht. Zuerst einmal kosten diese Themes meist dann 1500-2000 Dollar und selbst da unterliegst du zahlreichen AGB`s.

Ein Worpdress-Template einrichten und umbauen - ja dafür kannst du Geld verlangen, indem du es auswählst, im Namen des Kunden kaufst und Optisch, PHP, Widget und SEO-technisch optimierst. Klar das geht. Aber das gibt es schon wie Sand am Meer, da braucht es schon auch viel Online-Marketing-Erfahrung. So wie ih deinen Text lese, bist du eben noch sehr auf Wordpress (zweifelsohne ein tolles CMS) fixiert.

Aber versuches es - viel Erfolg! Aber verkaufe nicht fremde Templates leicht abgeändert, das ist strafbar.

Antwort
von Eistee100pro, 58

Das macht doch jeder Webdesigner, Themes auf Kundenwünsche zu spezialisieren. Egal ob Wordpress oder was anders, da bist nicht der Erste :-)

Ganz davon abgesehen, warum sollte jemand zu dir kommen und ein Theme spezialisieren lassen? Wer das Word "Wordpress" schon mal gehört hat und in der Lage ist ein Theme auszusuchen der kann kann das auch so zuschneiden wie er will. Hilfestellung gibt es an jeder Ecke.

Und nochmal ganz davon abgesehen: Willst du das dann mit deinem Namen kennzeichnen, obwohl jemand anders das entwickelt hat?

Kommentar von OliverMen1990 ,

Es geht ja darum, Premium Themes zu erwerben und diese Anzupassen und dann weiter zu verkaufen, oder von Grund auf ein neues Template für den Kunden zu erstellen. Mir geht es darum zu erfahren, wo denn die Vorteile der eigenen Template Entwicklung sind und warum man nicht einfach Premium Themes benutzt und diese dann modifiziert anbietet. 

Kommentar von Eistee100pro ,

Es sagt ja keiner das du das nicht machen darfst. Ich wundere mich nur über dein Vorhaben. So etwas ist ja ein Webdesigner... da gehen die Kunden hin. Du redest doch von Endkunden oder? Wenn ja, der Endkunde kauft sich eine individuelle Website.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Ja, aber nehmen wir mal an würde sich das Premium Theme Avada holen. Das kommt ja nun mit einer Vielzahl von Möglichkeiten daher. Ich könnte ja jetzt prinzipiell, ganz easy über drag and drop und was es da nicht gibt, die Seite so zusammenbauen, dass der Endkunde das Designe hat, welches er sich vorgestellt hat. Wird ja auch genug Kunden geben, die sich mit sowas nicht beschäftigen und ein Ergebnis sehen wollen und denen das egal ist auf welcher weise die Seite zustande gekommen ist. Nun war halt die Frage, warum dann noch ein komplett eigenes Template entwickeln, wenn ich den ganzen Spaß auch innerhalb von ein paar Clicks mit einem Premium Theme machen kann. 

Kommentar von Eistee100pro ,

Naja, also wenn wir jetzt mal einen Schritt weiter gehen, zu den Wordpress ABG. Die Themes hat jemand anders erstellt und den Urheber wirst du im HTML auch finden, egal ob Kostenpflichtig oder nicht. Wenn du was kaufst bedeutet es ja nicht das du der neue Urheber bist. Das müsste dir schon klar sein das du es nciht zu 100% als dein Werk verkaufen kannst.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Also zusammengefasst, lieber mehr Arbeit rein stecken und eigenes Theme entwickeln, als Premium Themes nutzen und für Kunden anpassen? 

Kommentar von Eistee100pro ,

Was eigenes ist immer gut. Da kannst du das ja als 100% deins verkaufen und verdienst auch 100% daran. Wenn du das jetzt an Endkunden verkaufen willst, nicht an Zwischenhändler, dann ist es ohnehin egal was du nimmst. Normalerweise erklärt er wie er seine Seite haben will und so wird es eingerichtet.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Okay. Kapiert. Vielen Dank für die Antworten :)

Antwort
von happyfish2, 66

Dann würde ich aber vorher für nen guten Anwalt sparen, der dir hilft bei deinen Urheberrechtsverletzungen.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Es geht ja darum, Premium Themes zu erwerben und diese Anzupassen und dann weiter zu verkaufen, oder von Grund auf ein neues Template für den Kunden zu erstellen. Mir geht es darum zu erfahren, wo denn die Vorteile der eigenen Template Entwicklung sind und warum man nicht einfach Premium Themes benutzt und diese dann modifiziert anbietet. Da das Premium Theme ja immer neu erworben wird, besteht ja hier auch keine Urheberrechtsverletzungen. 

Kommentar von happyfish2 ,

Dann hast du es vermutlich falsch ausgedrückt. Also du willst nicht die geänderten Themes massenhaft unter deinem Namen weiterverkaufen und als deine Entwicklung ausgeben, sondern ein gekauftes Theme gegen Geld für den Kunden entsprechend anpassen? Das dürfte kein Problem sein und ist gängige Praxis.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Ja sorry, habs vllt wirklich falsch ausgedrückt. Aber sowas kann man ja dann auch nicht mehr Webdesign nennen, da es ja nur noch über die Theme Funktionen läuft. Besonders bei Premium Themes hat man da ja so eine riesen Auswahl. Wäre es nicht besser für die allgemeine Performance der Seite, ein schlankeres, eigenes Theme zu entwickeln, welches ohne großes drum herum dem Kunden anspricht?

Kommentar von happyfish2 ,

Kommt aufs Budget des Kunden an. Die Performance bekommt man mit Caching und ggf. einigen Tweaks im Childtheme in den Griff.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Also mal ganz allgemein gefragt. Was wäre denn nun die beste Variante. Mehr Arbeit rein stecken und eigene Themes für einen Kunden entwickeln oder Premium Themes nutzen und individuell für den Kunden anpassen?

Kommentar von happyfish2 ,

Lässt sich nicht pauschal sagen. Kommt immer auf die konkreten Anforderungen an. In vielen Fällen wird eine Eigenentwicklung wohl performanter sein wenn man es richtig macht. Andererseits wird man deutlich mehr Zeit investieren müssen, was sich wiederrum auf die Kosten für den Kunden auswirkt. Wenn Geld keine Rolle spielt und man genau weiß was man da macht: Eigenentwicklung. Ansonsten fertiges Theme anpassen.

Kommentar von OliverMen1990 ,

Okay, super. Das hat mir doch schon mal sehr weitergeholfen. Vielen Dank :) 

Antwort
von FragendesWeb, 54

Hatten wir das Thema heute nicht schon mal?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community