Frage von Shichocha, 42

Fachabitur nach 11 abbrechen und Ausbildung verkürzen?

Hallo liebe Community Bin zurzeit in der 11ten Klasse und mache mein Fachabitur Wirtschaft und Verwaltung. Allerdings gehe ich schon eine ganze Weile sehr ungerne dort hin. Mir liegen die Fächer nicht und mit der Klasse komme ich leider auch nicht so gut klar.

Jetzt habe ich mir überlegt das Fachabitur nach der 11ten Klasse abzubrechen und eine Ausbildung anzufangen . Die 11te Klasse bleibt mir ja und ich könnte wenn ich mich irgendwann doch dazu entscheide mein Fachabitur zu machen direkt mit der 12ten starten oder sehe ich das falsch? Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Kann ich die Ausbildungzeit verkürzen? Habe ja in der 11ten ein 1 Jähriges Praktikum gemacht und war Hauptsächlich in der Marketing Abteilung wo ich mit vielen Bearbeitungsprogrammen gearbeitet hab. Hab also schon viel Grundwissen und möchte sowieso eine Ausbildung im Bereich Medien machen. Würde das gehen?

Antwort
von Tuffi111, 33

1. An deiner Stelle würde ich es zuende machen da man solche Abbrecher ungern sieht

2. Du kannst nicht so einfach dann irgendwann in die 12 rein wenn du abgebrochen hast, dann nur wenn du eine abgeschlossene Ausbildung in dem Bereich gemacht hast, dann kannst du das letzte Jahr machen

3. Nein du kannst deine Ausbildungzeit nicht verkürzen, da du nur ein Praktikum gemacht hast und das bedeuten anders ist als eine Ausbildung (hab auch ein Fachabitur in Wirtschaft und Verwaltung gemacht und jetzt mach ich eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten), da das Praktikum auch viele Inhalte nicht enthält wie in einer Ausbildung 

Antwort
von sozialtusi, 23

Eine Aubsildung kann man bei entsprechenden Leistungen fast immer verkürzen.

Aber egal, was man vorher gemacht hat: die Leistungen müssen eben stimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community