Frage von HoneySunnyBunny, 96

Fachabitur! Kann man es verkürzen und in welchen Bereich kann ich?

Hallo liebe Community,

diesen Monat schließe ich meine Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation ab. Ich bereue es damals nicht mein Fachabi gemacht zu haben, weshalb ich es jetzt gerne nachholen wollen würde.

Meine Frage ist, ob ich meine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung als Praktikum anrechnen lassen könnte und falls ich sie anrechnen lassen kann in welchen Bereich ich dann müsste. Also z. B. Wirtschaft und Verwaltung etc.

Wollte mich darüber auch schon bei der Bundesagentur für Arbeit beraten lassen, aber die konnten mir nicht wirklich weiterhelfen. Für jede Frage die ich gestellt habe bekam ich einen neuen Termin mit einem anderen Kollegen der sich da "besser" auskennt ..

Für Antworten wäre ich super dankbar :)

Antwort
von Hayuka, 48

Ich hab auch erst eine Ausbildung gemacht und es dann bereut...  nicht aufs Berufskolleg gegangen zu sein. Nach der Ausbildung hab ich noch ein Jahr in dem Beruf gearbeitet und dann alles hingeworfen. Bin dann tatsächlich ins einjährige Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH). Ist machbar du musst allerdings extrem fleißig sein. Ich weiß nach ner Ausbildung hat man in Mathe viel vergessen etc. Das heißt lernen lernen lernen. Aber die Mühe zahlt sich aus ich hab meine FH mit 2,1 gemacht und Studiere jetzt. :) Google mal nach BKFH oder einjährigen Berufskollegzu.m Erwerb der FH.  Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung. Die du ja hast also los :)  starte durch

Antwort
von zersteut, 71

Das Fachabi kann man mit einer abgeschlossen Ausbildung innerhalb einem Jahr anstatt zwei Jahren erwerben

Antwort
von kale1111, 59

Darf ich Fragen warum du es bereust das du das  Fachabi nicht gemacht hast?

Kommentar von HoneySunnyBunny ,

Ich bereue es, weil mir mit meinem Realschulabschluss weniger Wege offen stehen als mit einem Fachabi. Außerdem will ich was aus meinem Leben machen, studieren und einen guten Job bekommen. Heutzutage ist die Schulbildung ziemlich wichtig und viele Arbeitgeber bevorzugen und fordern nur noch Leute mit Abitur oder Fachabitur. Am besten noch mit einem Durchschnitt von 2,0.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community