Frage von migmig11, 89

Ex-Freundin täuscht Vergewaltigung vor?

Hallo,

mir geht es gerade echt besch***en und ich brauche euren Rat. Ich habe genau heute vor zwei Wochen mit meiner Ex-Freundin Schluss gemacht. Mir geht es gut dabei, ich hatte meine Gründe aber sie ist seitdem komplett fertig. Auf jeden Fall hab ich sie über whatsapp blockiert und hatte gerade 20 Anrufe in Abwesenheit auf dem Handy, alle unter anonym. Beim 21. Anruf bin ich dann rangegangen und es war meine Ex Freundin die mir völlig verheult gesagt hat dass sie vergewaltigt wurde und ob ich vorbeikommen kann. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Wenn sie wirklich vergewaltigt wurde, muss ich fast hinfahren. Aber wenn das nur ein Trick ist... Es war halt auch genau zwei Wochen her, um diese Uhrzeit ungefähr als ich Schluss gemacht hab, vielleicht hat sie sich deshalb dran erinnert.

Wie würdet ihr reagieren?

Antwort
von OnkelSchorsch, 42

Der Freundin sagen, sie soll sofort zum Krankenhaus, wegen der Vergewaltigung, und danach dann sofort zur Polizei, Anzeige erstatten.

Sofern sie von dir erwartet, dass du zu ihr kommst, sage  zu, unter der Bedingung, dass du sie dann sofort zur Notaufnahme des Krankenhauses bringst und danach mit ihr zur Polizei fährst.

Wirst dann ja sehen, ob sie sich darauf einlässt oder das dann doch lieber nicht will.

Antwort
von elmundoesloco, 57

Ich würde sie nochmal anrufen und ihr sagen, dass sie jetzt mit mir zur Polizei soll um Beweise zu sichern. Mal sehen wie sie reagiert..

Kommentar von migmig11 ,

Stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht

Kommentar von elmundoesloco ,

Lass mal wissen wie sie reagiert hat.

Kommentar von migmig11 ,

Sie meint sie schämt sich und nicht will dass ihr Vater das erfährt.

Der arbeitet bei der Polizei, ich kann das sogar verstehen.

Kommentar von elmundoesloco ,

Dafür muss man sich nicht schämen.. Sag das doch mal ihrem Vater, der wird sie dann schon ansprechen. Er als PVB wird dann schon die richtigen Maßnahmen treffen.

Sag doch einfach mal, dass du dann ihrem Vater Bescheid sagst. Vergewaltigung geht gar nicht.. Ehrlich: Das riecht nach Scharade...

Kommentar von elmundoesloco ,

Also, Vergewaltigung geht echt gar nicht, um es damit mal zu verdeutlichen. Aber eine Vergewaltigung vortäuschen aus eigenem Interesse ist noch schlimmer. Das ist eine Verhöhnung echter Vergewaltigungsopfer, dass kann jemanden das ganze Leben versauen, vor allem wenn es nicht so war. Es haftet einem immer an, dieses "da war doch mal was..."

Man sollte sich auch bewusst sein, dass Vergewaltiger im Knast ganz unten stehen und für die das auch echt noch Knast ist..

Antwort
von Rendric, 44

Hinfahren. Wenn es nicht stimmt, kannst du doppelt sauer sein.

Kommentar von migmig11 ,

Das wäre wirklich krass sich sowas auszudenken...

Antwort
von 1111Anonym1111, 19

Fahre mit ihr zur Polizei oder so,

ich würde nicht zu ihr gehen, denn nicht dass sie irgendwie wenn du da bist die polizei rufen sollte und sagen würde du hättest die vergewaltigen wollen oder so.. also wenn du selbst denkst das sei vorgetäuscht 

Antwort
von SiroOne, 27

Hm, sie soll die Polizei rufen, hinfahren auf keinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten