Frage von Line414gag, 91

Erläutere die Aussage: „Der Wirkungsgrad eines Wasserkochers beträgt 80 %?

😟

Antwort
von JanRuRhe, 69

Man möchte Wasser erwärmen. Dazu wird Energie benötigt. 80% Wirkungsgrad heißt 80% der eingesetzten Energie wird für das Erwärmen des Wassers verwendet, der Rest geht verloren - meist als ungenutzte Erwärmung der Ungebungsluft

Antwort
von atoemlein, 23

Wirkungsgrad bezieht sich immer auf den Anteil der erwünschten Wirkung.

Du musst also überlegen, was die erwünschte Wirkung eines Wasserkochers ist, und was die unerwünschte, nutzlose, unbrauchbare Wirkung.

Erwünscht ist das Erwärmen des Wassers.
80% heisst, dass von den 100% Energie, die aus der Steckdose entnommen werden, 80% zum Erwärmen des Wassers dienen.

Der Rest geht in die Wärme des Behälters, des Heizelements, der Umgebungsluft, des Kabels...

Antwort
von noirXY, 68

Der wirkungsgrad ist die menge an energie die eim wasserkocher am ende verwendet.
Es gibt zwei mengen an leistung. Die die der wasserkocher verwendet und die die er am schluss umsetzt.

Antwort
von lutsches99, 52

ich denke mal das soll bedeuten, dass 80% der Energie das Wasser erhitzen. 20% der Energie gehen verloren

Kommentar von noirXY ,

wahre worte

Antwort
von wolfram0815, 33

Der Wassertopf darf nur max 80% befüllt sein, damit 20% des Stromes verloren geht.

Kommentar von prohaska2 ,

Genau. Und das fehlende Stromfünftel läuft unten raus und hinterlässt eine Pfütze?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community