Frage von 7vika, 769

Erfahrungswerte: Wie viel Wolle für eine Babydecke?

Hallo zusammen, ich möchte für eine Freundin, die bald entbindet eine Babydecke stricken (Patwork um genauer zu sein). Ein Paar Socken, Mützen und Schaals habe ich schon gestrickt, aber bei der Decke kann ich gar nicht einschätzen wie viel Wolle man da so braucht. Ich habe mir mal ein Wollset herausgesucht (http://www.myoma.de/Wolle/Woll-Finder/Extrafine-40-Wollmix-Aquarium-klein.html), aber weiß nicht ob für eine Decke mit ca. einem Quadratmeter 2, oder 3, oder gar noch mehr dieser Sets notwendig sind.... Kann mir da irgendjemand helfen?

Ich meine Mich zu erinnern das ich aus ca. 2 50g Knäulen mal eine Mütze gemacht habe, kann das sein...?

Antwort
von elismana, 690

Neben der Lauflänge ist es auch wichtig zu wissen, ob du eher fest oder locker strickst oder ob und welches Muster du verwenden willst. Es gibt eben Muster, die mehr Wolle "fressen" als andere.

Ich würde dir empfehlen Wolle zu nehmen, die du problemlos bei Bedarf nachkaufen kannst. Dann machst du eine Maschenprobe und kannst daran ausrechnen, wie viel du brauchst. 

Sinnvoll ist es auch, wenn du die Wolle mal anfassen kannst, das Empfinden ist für jeden anders und es gibt nichts blöderes, als wenn man sich die Mühe macht und dann kratzt das gute Stück so sehr, dass es nicht genutzt wird. 

Antwort
von Anna1230, 637

Diese Wolle ist sehr dick und ich würde für eine Babydecke eher eine dünnere Wolle verwenden. Baby Merino zum Beispiel. Die hat dann auch mehr Lauflänge und ist nicht ganz so "schwer". Diese Wolle ist eher für Mützen geeignet als für eine Babydecke. Ich denke das du je nach Lauflänge einer dünneren Merinowolle so max. 200g benötigen wirst. Ich kaufe immer etwas mehr Wolle als ich brauche, von dem Rest kann man immer noch ein paar schöne Babyschuhe oder so machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community