Frage von Inperpetuum, 61

Er raubt mir meinen Verstand, bin verwirrt und verliebt?

Schönen Abend,

auch wenn zahlreiche Fragen dazu gestellt wurden, finde ich keine Lösung.

Also, "kurz gefasst": Ich (18) habe mich in einen Freund (23) verliebt. Dieser besagte Freund ist schon seit Jahren mit mir in der Politik aktiv. Ich habe ihn schon immer als attraktiv und interessant empfunden, aber es war nie mehr! Plötzlich ist es anders, seit Monaten merke ich, dass ich nun dazu anders stehe. Die letzte Zeit drehen sich meine Gedanken nur noch um ihn und es schmerzt. Ich würde ihm so gerne näher kommen aber wenn das in die Hose geht, ist wirklich alles im Eimer! (Politik ist zur Zeit mein Leben und der Freundeskreis so klein, dann bin ich nicht mehr ich sondern "Die, die von ihm einen Korb bekommen hat" )

Ich weiß, es ist kindisch, aber es macht mir Angst. Gleichzeitig finde ich es aber auch gruselig, wenn man die Gefühle für sich behält, weil die Freundschaft einem wichtig ist. Es gibt keinen Schritt mehr zurück, es wird nicht wieder wie früher.

Informationen zu ihm: Er ist eine sehr leidenschaftliche Person und motiviert. Gleichzeitig aber bedacht, ruhig und fast schon reserviert. Er ist freundlich zu mir, hat auch oft positive Kommentare oder Komplimente gebracht, die aber versteckt waren. Das macht er oft, weil er, wie gesagt, sehr bedacht ist. (Habe ich aber immer freundschaftlich gesehen) Er sendet so verwirrende Signale aus, vllt denke ich das aber auch nur, weil ich so blind bin. Deswegen brauche ich euren Rat und eure Einschätzung.

Gewissermaßen denke ich, dass ich für ihn schon interessant bin, da ich Seiten an mir habe, und er bei diesen nachhakt. Wir haben Gemeinsamkeiten in Ziele und Wünsche, was einen natürlich auch glücklich macht. Letztens hat er mir seinen Pullover geschenkt als mir kalt gewesen ist, leiht mir immer Bücher aus. Einmal hat er aber sowas gesagt wie " In Zukunft werde ich aber dich was fragen" Da ich schon etwas verknallt bin, macht mixh das irre. Aber ich laufe ihm nicht hinterher, weil ich das so als richtig empfinde, schreibe generell ungern per Whatsapp. Vor kurzem war unser Chat aber sogar tiefgründig und ich habe mich gefreut jemanden auf meiner Wellenlänge zu finden. Er wollte meine Gedanken hören, wollte wissen wieso ich so ticke wie ich ticke etc. Er hat mich bislang immer unterstützt, in der Politik, und auch Privat. Ich aber auch anders herum. Unsere Freundschaft war immer sehr flüchtig aber seit kurzem schreiben wir auch des öfteren.

Ich weiß nicht mehr weiter. Wie schätzt ihr es ein? Was soll ich am besten dann machen?

Bitte helft mir, ich kann mich kaum mehr konzentrieren und freue mich immer ihn zu sehen...

Viele Grüße Julia

Antwort
von caya2014, 30

Liebe Julia,

Ich würde mit offenen Karten spielen, da wenn Gefühle im Spiel sind deine Freundschaft so oder so darunter leiden wird. Wenn du nix sagst wird es dir weh tun und du wirst keine Freundin mehr sein können. Bei mir und meinem Freund war es auch nur Freundschaft am Anfang 2 Jahre lang. Wir waren immer füreinander da so wie du es auch schilderst. Plötzlich merkte ich auch, dass sich Gefühle entwickelt hatten und ihm ging es genau so obwohl er auch es nicht sagte. Wobei er die 2 Jahre schon Gefühle für mich hatte.
Daher muss du dir Klarheit schaffen Rede mit ihm, sonst wirst dich immer fragen was wäre wenn ...

Kommentar von Inperpetuum ,

Wovor ich nur angst habe ist auch der Altersunterschied. Ich sehe es als ok an weil es ja nur 5 Jahre sind, aber ich weiß, dass er natürlich auch andere Interessen haben würde, und wenn er jetzt dasselbe empfindet, weiß ich nicht, ob ich mich darauf einlassen kann. Er ist einfach reifer etc. , hat Erfahrungen gemacht ind ich bin noch naja, bei 0. 

Aber was mich interessiert, wie bist du es angegangen? Plötzlich gebeichtet?

Kommentar von caya2014 ,

Also mein Freund ist 3 Jahre älter aber waren von der reife auf dem selben Level wobei ich Viel mehr im leben mitgemacht habe als er. Nein wir haben uns immer drum rum gedrückt an unserem verhalten merkte es jeder aber ich wollte es nicht glauben, dass er genau so empfand wie ich. Wir wollten über unsere Gefühle reden im September hatten einen Monat abgemacht 😂😂😂 da wir noch einige Baustellen hatten aber dann im August hatte er mich zum essen eingeladen. Saßen auf der Terrasse des Restaurants mit Meerblick und später nachdem essen haben wir noch Wein getrunken und er zog mich über den Tisch und gab mir einen Kuss. Wir gaben uns dann unseren Gefühlen freien lauf

Antwort
von judii015, 7

Hallo Julia!

Ich würde an deiner Stelle die Freundschaft noch zu intensivieren versuchen, wenn du Angst hast, ihm sofort deine Gefühle zu offebaren. Dann wirst du wahrscheinlich schnell merken, ob er die Signale, die er in letzter Zeit immer wieder ausgesendet hat, wirklich nur rein freundschaftlich meint, oder ob da mehr dahintersteckt.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community