Frage von HCEC611, 12

Entsafter.was ist mit dem trester(Abfall)?

Hi ich wollt eigendlich nur wissen, wieviel kalorien ein trester hat. nirgens steht darüber was. ich habe ein entsafter von gastroback für 120€ ca. der entsafter ist gut meiner meinung. der trester ist ziemlich trocken. zum beispiel entsafte ich 1 kilo karotten. die meisten nährstoffe und kalorien sind ja im saft. den saft trinkt ein anderer :). und aus dem trester will ich jetzt gemüse puffer machen. mit wieviel kalorien muss ich jetzt rechnen? oder hat es so wenig kalorien das ich es nicht berücksichtigen sollte? und ist dies überhaupt gut für den darm? also wird der darm extrem überlastet? ich brauch mal ein wenig rat danke vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ManuausD, 12

zum dir genaueres zu sagen müsste ich wissen wie viel saft du aus den Karotten Gewinnst. Kannst aber selbst ausrechnen

1kg-1l

1kg - 410kcal

1l-406kcal

wird aber was ziemlich geringes heraus kommen.

zum Thema Darm, ne warum auch das Problem ist nur es wird dich Sättigung aber nicht ernähren. Folgen hast halt nichts davon außer Magenknurren weg ;)


 

Kommentar von HCEC611 ,

wow danke. die rechnung ist gut. bei 1kilo karotten ca. 600ml bekomme ich. 

den saft trinke ich natürlich auch. aber manchmal schnappt es ein anderer :D.


Antwort
von Tiberius1, 10

Wie mein Vorredner bereits meinte, richten sich die Nährwerte natürlich nach der jeweiligen Menge. Hinzu kommt, dass es auch vom entsafteten Gemüse/Obst abhängt, da diese selbstverständlich nicht die gleichen oder ähnliche Nährwerte aufweisen.

Da du davon sprichst, den Trester für Gemüsepuffer zu verwenden, nehme ich an, dass der Trester nicht nur aus einer Obst- oder Gemüsesorte besteht. Das macht es leider noch schwieriger, die Nährwerte nur annähernd akkurat abzuschätzen.

Generell handelt es sich bei den Rückständen allerdings hauptsächlich um Kohlenhydrate und vor allem Ballaststoffe in Form von Fasern, Fruchtfleisch, Schalen, etc.

Obst und Gemüse ist allgemein nicht sonderlich "kaloriendicht", also sollte auch der Trester, welcher im Grunde ja auch nichts anderes ist, keine Probleme in Bezug auf Nährwerte machen.

Die Idee, den Trester zu Gemüsepuffern weiterzuverarbeiten, gefällt mir übrigens auch viel besser, als ihn einfach zu entsorgen. Ich fand diesbezüglich folgenden Artikel immer ganz hilfreich: https://saftausbeute.de/ratgeber/trester-weiterverarbeiten/

Viel Spaß noch beim Entsaften!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community