Frage von antonius65, 26

Entfernen oder umgestalten Vorgarten.?

Hallo. Ich plane den Vorgarten ganz abzubauen.Dort stehen Hecken,Ginster,Flieder, Meine Partnerin und ich sind im Fortgeschrittenem Alter und es bereitet uns große Mühe den Vorgarten zu pflegen. Mir schwebt vor alles zu entfernen und eine Rasenfläche oder ganz mit Steinen zu legen. Was ist zu tun? gg

Antwort
von Stinkepups, 26

Rasenfläche + Rasenroboter = sehr wenig Arbeit 😀

Antwort
von Lumpazi77, 18

Beschäftige doch einen Schüler oder einen rüstigen Rentner mit der Gartenpflege

Antwort
von Schokolinda, 16

rasen muss man mähen und von steinen muss man angewehtes laub oder unkraut entfernen.

ich persönlich würde die hecken vorziehen, weils schöner aussieht. wahrscheinlich brauchts aber doch mehr pflege als die steine.

bevor ich die hecken weg haue (weg ist weg), würde ich mich erkundigen, was ich für pflege bezahlen müsste. es reicht nach meiner meinung, wenn alle 1-2 jahre geschnitten wird. mal unkraut hacken kann vielleicht 1-2x im jahr ein nachbarskind. das allerdings auch günstig das unkraut aus den steinen holen könnte.

Antwort
von HaGue60, 16

Willst Du es selbst machen oder machen lassen? Bei machen lassen solltest Du überlegen, was es kostet und es damit vergleichen, wie lange Du dafür den Garten pflegen lassen könntest.

Das Kleinklima verändert sich mit den Steinen!

Antwort
von Nashota, 13

Wie groß ist denn der Vorgarten und wie hoch sind die Hecken und Büsche?

Kommentar von antonius65 ,

ca.20qm Hecken Sträucher sind  1,50m

Kommentar von Nashota ,

Also durchaus beherrschbar. Persönlich würde ich zumindest die Stauden nicht entfernen. Denn gerade der (Sommer?)Flieder ist eine gern besuchte Schmetterlingspflanze und schnuppert auch noch gut.

Die Erde, in denen die Stauden stehen, kann man arbeitserleichternd mit Unkrautfolie und Mulch abdecken. Den gibt es ja auch in bunt, sodass man damit auch schöne Effekte erzielen kann, besonders im Vorgarten..

Ich habe damit große Teile meines Gartens belegt und damit 80% weniger Arbeit mit Unkrautbekämpfung. Darauf verteilt als Blickfang auch schöne Wurzeln aus dem Wald.

Was die Hecke angeht, hat sie mit 1,50m erst mal eine arbeitsfreundliche Höhe, dass nicht mit Leiter gearbeitet werden muss.

Allerdings hab ich selbst auch viel Hecke und weiß darum um die trotzdem fällige Arbeit. An die 10m habe ich deshalb auch entfernt.

Wenn deine Frau und du euch darüber einig seid, solltet ihr euch Unterstützung besorgen beim Hecke entfernen. Ich habe sie erst mit der Astschere bodennah geschnitten und dann die Wurzeln und Ausläufer ausgebuddelt, so gut es ging.

Dann ebenfalls Unkrautfolie drüber und gemulcht.

Ihr könntet anstelle von Mulch aber durchaus auch schöne Steine auflegen als Begrenzung. Entweder mit Kies oder auch mit größeren Natursteinen.

Damit habe ich meinen Teich umrandet, sieht auch schön natürlich aus.

Lasst euch helfen, alleine ist das für euch sicher zuviel Arbeit. Und für die Arbeit zwischendurch könnten euch eure Kinder oder Enkelkinder zur Hand gehen. Meine Mutter nimmt auch oft diese Hilfe in Anspruch.

Anderenfalls eine Anzeige in der Zeitung aufgeben und um Hilfe im Garten bitten.

Antwort
von Fairy21, 11

Gehört der Garten denn euch?

Also dürft ihr überhaupt alles entfernen?

Kommentar von antonius65 ,

alles Eigentum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten