Empfinde keine Angst und auch kein Mitgefühl?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In einem gewissen Alter ist so eine Angst- und Gewissenlosigekit nicht untypisch. Gerade im Alter der Pubertät.
Generell kannst du das nicht pauschalisieren. Oft ist es so, dass du nur denkst der "Harte" zu sein und in wirklicher Situation ebenfalls in Angst und Panik verfallen wirst.

Falls du in solcher ungewissen Situationen geraten wirst und älter bist, sich in deinen Gefühlen und Gedanken nichts ändert, so dass du tatsächlich Gefühlskalt bist, kann das ein Zeichen für Psychopathie sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das is net krankhaft, manche menschen sind halt so aber wie der Max hier schon geschrieben hat is es noch ein unterschied sich situationen vorzustellen oder sie zu erleben. Ich für meinen teil hab das hinter mir. Auf mich wurde bei einer Gangway Wache in Durban geschossen. (bin zivil zur see gefahren). Mich hatte es nur am arm erwischt aber angst hatte ich nicht, ich war nur sauer und es hat höllisch weh getan. Ich würde das nicht als abnormal abtun. Da ich wut empfinde habe ich gefühle nur vermutlich anders oder abgestumpft. Als mein Opa gestorben ist habe ich auch nix gefühlt obwohl er mir nahe stand ich denke was und ob du fühlst hängt stark von deiner sicht auf die dinge ab, wen dir wirklich alles völlig egal ist dan misst du ereignissen wie ein unfall halt keinen hohen stellen wert bei also auch keine gefühls ausbrüche :P mir sind auch viele dinge egal, rechtschreibung z.B da mittlerweile english meine hauptsprache ist lege ich auf deutsche korrekte rechtschreibung keinen großen wert :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen hypothetischen Überlegungen und der realen Situation liegt ein Himmelweiter unterschied.

Wir sprechen uns wieder, wenn du wirklich mal von ISIS gefangen genommen wurdest und überleben solltest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieWahrheit123
21.05.2016, 23:05

Um ehrlich zu sein erkenne ich Gefahren nicht, wenn sie mich verbrennen wollen würden würde ich nur den leid aber nicht die angst apüren

0

Nein, ist absolut gesund. Krank ist die Mehrheit der Menschen, die in permanenter Angst leben.Sie geben es nicht zu, aber das hat damit zu tun, dass die Angst vor dem Tod sie niemals richtig leben laesst. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das schon krankhaft ist, weiß ich nicht. Manche Menschen sind halt weniger emphatisch. Besonders in der Pubertät ist das nicht selten, dass einige das Gefühl haben, der/die Furchtlose/-r sein zu müssen. Du sagtest zwar, dass du in diesen Situationen locker und gelassen reagieren würdest,  ob es nun wirklich so sein würde, weißt du nicht. Vorstellung und Realität sind nämlich schon etwas sehr unterschiedliches. Falls ein Mensch tatsächlich in diesen Situationen gelassen und ungerührt reagieren würde bzw generell sehr verflacht Affektiv wäre, grenzt das schon an leichter Psychopathie. Um dies bei dir überhaupt in Frage zu stellen, bräuchte man schon mehr Informationen. Du kannsgtja mal, wenn dir langweilig ist, darüber ein wenig googlen. Falls du dich in fast allen Symptomen wiedererkennst, solltest du über die Aufsuchung einey Psychologen nachdenken (Falls dir dieses Verhalten große Schwierigkeiten bereitet im Alltag, etc).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie manche hier schon geschrieben haben: Sich eine Situation vorzustellen und sie dann wirklich erleben ist was komplett anderes. Also ich kann zB auch sagen: Ich habe keine Angst vor dem Tod. Hab ich auch nicht, wenn ich mal 80 oder 85 bin weil des is einfach von Natur aus so. Es wäre aber was anderes wenn ich irgendwie gefangen genommen wäre und wüsste dass ich hingerichtet werde oder sowas und dann hätte ich höllische Angst. So ist's bei mir so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich damit abgefunden hast, dass man als Mensch sowieso sterben muss, dann ist das normal.

Wenn du aber sowas wie Mitgefühl nicht kennst, dann könntes du aber Skrupellos sein. Daran solltes du zumindest arbeiten, versuche wenigstens zu verstehen wieso Menschen sich für etwas freuen und wieso sie traurig sind, damit du nicht taktlos erscheinst, auch wenn du nichts fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm PCP dann weißt du ob du Angst bekommen kannst oder nicht ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Boah ich bin irgendwie beruhigt :0 ich dachte immer ich bin die einzige die bei sowas keine Gefühle hat... Bei mir kann auch meine Tante sterben und ich würde nicht heulen.  Aber naja gut zu wissen das ich nicht allein bin xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer der weiß wie es mir geht ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung