Frage von loveyou1932, 104

Eltern streiten immer wegen nix?

Meine Eltern streiten immer wegen den kleinsten Kleinigkeiten... Das kotzt so an!! Heute sind sie ins einkaufen gegangen und dann hab ich zu meiner mama gesagt, ob sie ein Müsli mitnehmen könnte. Sie hat nichts dagegen gesagt. Jetzt sind Sie gerade heimgekommen und ich habe sie gefragt, ob sie gestritten haben, da meine mama verweint aussah. Sie sagte nichts darauf. Dann fragt ich meinen papa, ob sie gestritten haben und warum. Er meinte dann sie haben gestritten wegen dem Müsli und ich soll ihn jetzt in Ruhe lassen... Dann fragt ich mama, die meinte, dass sich mein Vater aufgeregt hat, weil er das Müsli bezahlen musste... (Meine Eltern kaufen immer zusammen ein, aber jeder bezahlt seines...) Das müsli hat 2,59€ gekostet... Naja jetzt weiss ich was ich wert bin😟 Was könnte ich dagegen tun, dass Sie nicht immer streiten?

Antwort
von DerTroll, 66

Das ist doch nicht deine Aufgabe. Das ist eine Sache zwischen deinen Eltern, ob sie streiten oder nicht. Für den konkreten Fall könntest du deinem Vater 2,59€ ja geben. Dann ist dieser eine Streitpunkt ja schon mal geklärt. Allerdings gebe ich in dem Punkt deinem Vater recht. Deine Mutter hat gesagt, daß sie dir Müsli mitbringt. Warum soll es dann dein Vater zahlen? Wenn so etwas zu Streit führt, dann müßt ihr halt künftig klarere Vereinbarungen treffen. Dann hättet ihr schon zu dem Zeitpunkt, wo sie bereit war, dir das Müsli mitzubringen, klären müssen, wer es bezahlt. Wenn man Sachen vorher im Vorfeld präzise bespricht und sich jeder daran hält, gibt es auch keinen Grund zum Streiten.

Antwort
von Altersweise, 48

Deine Eltern machen offensichtlich eine schwere Beziehungskrise durch. Daran bist du in erster Linie nicht schuld, auch wenn du vielleicht gelegentlich der Auslöser für Streitigkeiten bist. Weit weniger wahrscheinlich ist, dass du auch die Ursache dafür bist.

Du kannst versuchen, jedem von ihnen im Einzelgespräch klarzumachen, dass sie dich mit ihren Auseinandersetzungen verschonen sollen, weil du nicht in der Lage bist, ihre Streitereien zu schlichten. Mit dieser Aufgabe wärst du auch krass überfordert.

Bestehe auf dein Recht, bzw. bitte sie darum, dich zu verschonen!

Im Übrigen sind deine Eltern gemeinsam verpflichtet, dich zu erziehen und zu ernähren - auch mit Müsli, wenn nötig.

Ich wünsche dir für die nächste Zeit ein wahrlich dickes Fell. Das brauchst du auch, denn helfen kannst du deinen Eltern in ihrer Situation nur wenig.

Wenn du dich traust, kannst du sie aber auf die Möglichkeit einer Ehe- oder Paarberatung hinweisen. Vielleicht hilft's ja.

Antwort
von Irgendwerxyz, 11

Das Müsli ist nur ein Symbol für tiefere Probleme und nicht das eigentliche Problem. Darum bist Du und der Preis davon ganz sicher nicht Schuld. Sag Deinen Eltern ruhig mal wie Du Dich damit fühlst, dass sie immer streiten. Vielleicht ist das ein Anstoß für sie an sich zu arbeiten. Vielleicht steht auch bald eine Trennung ins Haus. Aber das ist auch besser als ewige Streitereien.

LG

Antwort
von WelleErdball, 64

Naja jetzt weiss ich was ich wert bin

Das ist doch völliger Unsinn!

Deine Eltern haben eben Streitigkeiten oder tiefliegendere Probleme das ist aber nicht dein Problem und auch nicht deine Aufgabe das zu klären oder dich einzumischen, das ist deren Angelegenheit.

Antwort
von 22whatever22, 58

Tut mir leid. Keiner sollte mit sowas aufwachsen. Wenns zu schlimm wird einfach mal beim Jugendamt anrufen

Kommentar von WelleErdball ,

Mich wundert, dass es für Jugendliche keine Notrufnummer zum Jugendamt vorinstalliert auf dem Smartphone gibt. Bei jedem Pups wird geraten, geh zum Jugendamt. Was soll ein Amt das für verwahrtloste Kinder zuständig ist, für deren Wohl nicht mehr gesorgt wird in so einem Fall machen? Den Eltern auf die Finger klopfen oder Streitschlichter spielen? Das ist nicht deren Aufgabe.

Kommentar von 22whatever22 ,

Das kann sehr wohl zu deren Aufgabe werden wenn durch so ein ignorantes Verhalten der Eltern psychische Probleme entstehen.

Was soll ein Amt das für verwahrtloste Kinder zuständig ist

Wenn du glaubst, dass das deren einzige Aufgabe ist - dann gute Nacht.

Kommentar von WelleErdball ,

Nein, ich glaube nicht, dass das deren einzige Aufgabe ist. Genausowenig wie ich glaube, dass es deren Aufgabe ist für jedes Trivialproblem die Sittenpolizei zu spielen. Eltern streiten nunmal, meine Güte, es kommt auch vor, dass Eltern sich trennen. Wenn deswegen jeder einen Psychologen oder das Jugendamt an die Hand braucht weil man mit dem Leben nicht mehr fertig wird dann kann ich nur sagen, gute Nacht. Offenbar hast du selbst keine Kinder.

Kommentar von 22whatever22 ,

Wenn du so denkst, denke ich mal wurdest du genauso erzogen und weißt es anscheinend nicht besser. Häufiger Streit und Trennung können extrem traumatisierende Ereignisse sein und schwere psychische Folgen nach sich ziehen. Bei weitem wird nicht jeder so erzogen. Manche bekommen Aggressionsstörungen und wollen keine Hilfe und werden Kriminelle Soziopathen - oder genau das Gegenteil und bringen sich im Extremfall selber um. Also erzähl du hier nicht einen, dass sowas kein Problem wäre.


Hier noch hilfreiche Informationen über (freiwillig) alleinerziehende Mütter. (Das andere nennt man Witwe). Die Zahlen sind aus den USA aber das macht keinen großen Unterschied.

https://thefatherlessgeneration.wordpress.com/statistics/


Schönen Gruß

Kommentar von Ostsee1982 ,

@WelleErdball: DH!!

@22whatever22: Du scheinst selbst noch in jugendlichen Schuhen zu stecken. Man muss schon auch mal nach links und rechts gucken und nicht nur die Moralkeule schwingen und notorisch recht haben wollen. Nach deinem Beitrag müsste jeder Mensch schwer krank beim Psychiater sitzen. Das Leben hält im Erwachsenenalter noch viel mehr Überraschungen bereit als mit ein paar Streitigkeiten klar zu kommen.


Wenn du so denkst, denke ich mal wurdest du genauso erzogen

...und wenn du so denkst scheinst du auch selbst eine Menge Probleme zu haben.

Kommentar von WelleErdball ,

Wenn du so denkst, denke ich mal wurdest du genauso erzogen und weißt es anscheinend nicht besser.

Was heißt "so erzogen worden"? Was hat hier die Erziehung damit zu tun, dass die Eltern untereinander streiten? Das sind zwei Paar Schuhe und sollte man differenzieren können.

Kommentar von 22whatever22 ,

"so erzogen worden" heißt, dass deine Eltern sich wohl auch oft gestreitet haben und du jetzt denkst, dass es bei allen Eltern so ist und es schließlich kein Problem ist.

Kommentar von 22whatever22 ,

gestritten* ...

Kommentar von WelleErdball ,

Ich muss dich leider enttäuschen. Ich bin weit über 30, selbst verheiratet, meine Eltern sind nach wie vor glücklich seit 40 Jahren verheiratet und ich hatte eine normale Kindheit. Da gibts leider nichts zu pathologisieren.

Kommentar von 22whatever22 ,

Herzlichen Glückwunsch. Auf meine Argumente bist du trotzdem nicht eingegangen.

Kommentar von WelleErdball ,

Darauf muss ich nicht eingehen und das sind auch keine Argumente sondern deine Sichtweise.. Werd du erst mal erwachsen und hab selbst Kinder dann kannst du den Mund aufreißen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community