Frage von randomx, 60

Ein einen einem?

Aufgrund von meinem Dialekt habe ich es mur irgendwie angewöhnt, ein (ein'n) zu sagen, das Problem dabei ist, dass ich es als "ein" ausschreibe und auch nicht mehr zwischen ein, einen, einem unterscheiden kann. Könntet ihr ein paar Regeln oder so aufschreiben?

Antwort
von Zumverzweifeln, 57

Ich schreibe einen Brief.  Wen oder was? 4.Fall einen - von der Brief - maskulin 

Ich sehe eine Rose. Die Rose, 4. Fall

Ich höre einem Lied zu / 3.Fall Dativ Frage wem : was

Antwort
von Liese1212, 31

Zumverzweifeln hat ganz recht.. Nochmal etwas einfach :)

Beispiel:
Ich hab ein Mann ein Brief geschrieben. :D

Du kannst mit den von zumverzweifeln beschriebenen fällen nachfragen:

WEM habe ich geschrieben?
- dem / einem Mann

Was (oder wen) habe ich geschrieben?
- einen Brief

Also: ich hab einem Mann einen Brief geschrieben.

Wenn du nach wem fragst, wird es "einem".
Wenn du nach wen oder was fragst, wird es " einen".

Gruß

Kommentar von randomx ,

Und bei ein?

Kommentar von Liese1212 ,

wer oder was der ball rollt vorbei. wer oder was rollt vorbei? ein ball :)

Kommentar von LolleFee ,

Da ist "ein" aber kein Objekt mehr, sondern Subjekt und demnach im Nominativ. 

"ein" gibt es aber auch im Akkusativ,  nämlich im Neutrum: Ich sehe ein Mädchen,  ich sehe ein Auto. 

Kommentar von Liese1212 ,

Ups, der Absatz ist verschwunden. "wer oder was?" = ein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community