Drogentest bei der Polizei, was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich gehe davon aus, dass ein einmaliger "Genuss " eines Joints schon innerhalb kürzester Frist nicht mehr nachweisbar ist.


Drogentest - Wie lange ist THC im Blut und Urin nachweisbar ...

https://hanfverband.de/faq/drogentest-wie-lange-ist-thc-im-blut-und-urin-nachweisbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xtim2929
07.06.2016, 11:53

Ja das reine THC wäre dann wohl abgebaut, aber diese Abbauprodukte davon könnten bei Gelegenheitskonsumenten wie mir schon ca. 1 Monat nachweibar sein, was ein Problem darstellt.

0

Woher weißt du, dass auf jeden Fall ein Drogen test gemacht wird? Solche Tests sind eigentlich nicht Bestandteil der Eignungsuntersuchung. Der Arzt fragt dich jedoch zum Konsum von Drogen. Solltest du dort lügen und im nachhinein kommt raus, dass du deine Ernennung zum Beamten durch arglistige Täuschung herbeigeführt hast fliegst du. Das kann auch passieren wenn du bereits 30 Jahre dabei bist und es rauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azeri61
07.06.2016, 15:41

doch sind sie es wird urin und blut abgenommen

0
Kommentar von Szwab
07.06.2016, 22:36

Korrekt, dort werden aber andere Dinge getestet.

0

Nach 3 Wochen sollte von den paar Zügen nix mehr zu finden sein. Zur Sicherheit kannst du vieeel trinken, schwitzen und ich habe mal gelesen, dass bestimmte Lebensmittel helfen. Findest du sicher, wenn du nachgoogelst.
Viel Glück;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur ein paar mal an einem Joint gezogen hast, dann könnte der Test nach 3 Wochen durchaus negativ ausfallen. Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass er negativ ausfällt.

Bei extremen Dauerkonsumenten kann er auch zwei Monate danach noch positiv ausfallen, aber nicht, wenn man nur ein paar mal am Joint gezogen hat.

Da hilft nur viel trinken (und beten, wenn du Gläubig bist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xtim2929
07.06.2016, 11:52

Ja das reine THC wäre dann wohl abgebaut, aber diese Abbauprodukte davon könnten bei Gelegenheitskonsumenten wie mir schon ca. 1 Monat nachweibar sein, was ein Problem darstellt.

0

Wahrscheinlich wird der test negativ ausfallen aber natürlich besteht noch ein Restrisiko das noch paar abbauprodukte nachgewiesen werden können. Trotzdem solltest du auf jeden Fall dahin gehen und deine Chance nutzen, zur Folge könnte es nur haben das du nicht angenommen wirst. Der Konsum ist schließlich nicht strafbar von daher kann dir strafrechtlich nichts passieren. Ich an deiner stelle würde es einfach drauf ankommen lassen und sollten da doch noch paar Abbauprodukte nachgewiesen werden dann Red dich nicht raus sondern sag einfach die Wahrheit wie es war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Word knapp, aber wenn du Glück hast fällt er negativ aus :)
Oben hat es schon jemand beantwortet.
Am besten viel sportlich und sehr viel schwitzen und trinken.
Google mal nach es gibt ein paar Möglichkeiten es aus deinem Blut zu bekommen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob da rechtlich was auf dich zukommt weis ich nicht, aber ich würde einfach mal hingehen und hoffen, dass das THC schon abgebaut ist. Falls nicht hast halt Pech das musst du entweder deinen Eltern beichten oder der Polizei...Mit den  Konsequenzen deines Tuns musst du leben können, immerhin ist Marihuana in D verboten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geschnetzeltes
07.06.2016, 11:53

Rechtlich kann da nichts auf ihn zukommen, da der Konsum nicht verboten ist. Das einzige, was passieren könnte, ist ein Führerscheinentzug.

0

eine klare absage war es nicht sondern eine einschätzung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xtim2929
07.06.2016, 11:54

Ja eine klare absage wohl nicht aber ich denke die Chancen für so eine Wende waren nicht höher als ein paar lächerliche Prozent..

0
Kommentar von azeri61
07.06.2016, 12:06

diese lächerlichen prozente bringen dich weiter wie du siehst ich würd kein risiko eingehen bewerbung zurückziehen und es nächstrs jahr probieren

0

Geh zu deinem Hausarzt, erklär ihm die Situation und lass dich von ihm testen, dann weist du ob du probleme bekommen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mich das kurz nachvollziehen - du willst zur Polizei, hast dich vermutlich mit dem Beruf / Berufsbild auseinander gesetzt.

Du wirst im ersten Anlauf nicht genommen und konsumierst dann....

Irgendwie habe ich Zweifel ob das die richtige Berufswahl ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xtim2929
07.06.2016, 11:58

Wie gesagt.. Ich war im Prinzip schon abgelehnt. Vorher hätte ich es natürlich nicht gemacht und selbstverständlich auch nicht wenn man dort angenommen werden würde. 

Und den einmaligen Graskonsum als schwerwiegende Straftat und als grobes moralisches Fehlverhalten einzustufen ist von der Denkweise her doch sehr rückständig

0