Frage von Pokecomana, 119

Die Lampe im Bad flackert - liegt es an der Lampe oder an der Stromleitung?

Hallo,

wir haben eine Lampe im Bad direkt an der Decke montiert. Seit kurzem flackert sie mega heftig - wenn die Birne neu und fester reinschraubt, geht es wieder eine Zeit lang.

Meine Frage ist nun: ist die Fassung/die Lampe kaputt und es reicht, eine neue Lampe zu kaufen - oder muss was an der Stromleitung gemacht werden?

Danke euch!

Pcm

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 99

der beschreibung nach klingt das sehr stark nach lampe. der tipp vom chefelektriker ist schon mal sehr gut.

- sicherung raus

- birne raus schrauben

- kontakte in der fassung kontrolliren und ggf. ein wenig nachbiegen

- birne wieder rein schrauben

- sicherung wieder rein

aber vorher noch ne frage. was ist es denn für eine lampe? und habt ihr fürs bad irgend nen dimmer oder so?

wenn es niederspannungsleuchtmittel sind, habt ihr vielleicht die halogenlampen gegen LEDs ausgetauscht?

lg, Anna

Kommentar von Chefelektriker ,

Schon traurig,das Du als Fachfrau das Leuchtmittel als "Glühbirne" bezeichnest.Entweder Leuchtmittel oder Glühlampe,Birnen wachsen bekanntlich auf dem Baum und leuchten nicht.:(

Kommentar von Peppie85 ,

dazu möchte ich 2. dinge sagen, erstens ist sprache etwas lebendiges, so dass der moderne mensch verstehen sollte, was damit gemeint ist, wenn jemand glühbirne sagt, von beamten und ähnlichen korintenka... mal abgesehen und zweitens.... such dir ein (anderes) hobby!

lg, Anna

Kommentar von Chefelektriker ,

Würde mich nicht wundern,wenn Du eine Leuchstoffröhre auch noch als Neonröhre bezeichnest.

Man kann Leuten nur was beibringen,wenn man die richtigen Begriffe nennt,was Du nicht tust.

Das hat mit Beamtentum oder Korintenka...garnichts zu tun.

Wenn Du wirklich Fachfrau wärst,würdest Du dich auch so verhalten oder hast Du den Mist auch in Deiner Prüfung so geschrieben,dann warst Du nämlich mit Pauken und Trompeten durchgefallen.

Kommentar von Peppie85 ,

wenn du schon krimmeschhissen willst, dann machs auch gescheit, hörst!

die Leuchtstoffröhre gibt es nicht. schließlich ist es kein vakuuumhalbleiterelement, sondern ein Leuchtmittel und heißt daher Leuchstofflampe! und das, wo die Leuchttofflampe drin verbaut ist, heißt dann wiederum Feuchtraumwanneleuchte, Lichtleiste oder Lichtband... je nach ausführung!

natürlich habe ich in der prüfung wörter wie außenleiter oder neutralleiter verwendet, zwischen erdung und schutzleiter differenziert usw...

lg, Anna

Kommentar von Peppie85 ,

hallo? ist dir die lust nun dran vergangen? - schade ich habe mich gerade erst warmgekrimmelt

Antwort
von Chefelektriker, 101

Zuerst mal Sicherung raus.

Dann das Leuchtmittel raus schrauben.

Jetzt mit einem kleinen Schraubendreher den Fußkontakt,der Fassung,etwas nach oben biegen.

Dann Glühlampe und Sicherung wieder rein.

Jetzt sollte das Flackern Geschichte sein.

Kommentar von Schwoaze ,

Genau so geht's!

Antwort
von Windspender, 87

deine glühbirne wird demnächst ausgehen. sie wird ihr leben aushauchen. Musste dann wechseln

Antwort
von annokrat, 63

erster verdächtiger: die glühbirne. der austausch ist billig, geht schnell und einfach.

annokrat

Antwort
von MegaCornan, 61

Das liegt entweder an der Lampe oder an der Birne. Teste die Birne an einer anderen Lampe aus.

Antwort
von Driver2121, 82

Könnte ein Wackelkontakt sein, Fassung oder es liegt an der Lampe. Leitung glaub ich eher weniger

Antwort
von ZuumZuum, 54

Da es besser wird wenn die Birne fester eingeschraubt wird liegt es wohl entweder an der Fassung oder an der Birne selber. Einfach mal eine andere  Birne ausprobieren. Normal ist das nicht das sie sich ständig löst.

Antwort
von YouTubeKeks, 53

Es heist wenn das Licht flackert sind es 1% Probleme mit der Leitung etc. und 99% Sind es die Kräfte von bösartigen Dämonen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community