Frage von ThaiCun, 64

Die erde zieht uns an wegen actio = reactio?

Bei actio und reactio war es ja so wenn von einem Körper a eine Kraft auf einen Körper b wirkt, so wirkt von Körper b auf Körper a eine gleich große Kraft, aber wir zeihen die erde nicht so gleich stark an wieso ?

Antwort
von Ahzmandius, 56

Actio = Reactio bedeutet, wenn du gegen z.B. eine Wand mit einer Kraft F drückst, dann "drückt" die Wand mit der gleichen Kraft F zurück, aber in die entgegengesetzte Richtung.

Wir ziehen die Erde an, weil auch wir selbst eine Masse besitzen, das hat also nichts mit Actio = Reactio zu tun.

Antwort
von JTR666, 46

Also:

Die Erde zieht uns an, da sich Massen gegenseitig anziehen.
Die Anziehungskraft der Erde AUF UNS ist die Aktion, wir ziehen aber mit der selben Kraft an der Erde, das ist die Reaktion. (Relativ zur Erde gesehen ist es natürlich genau umgekehrt.)
Somit ist es nicht, dass wir wegen Newtons 3. Gesetz "Actio est reactio" angezogen werden, sondern weil eben, wie ich ja grade gesagt hab, Massen anziehen.
Newtons 3. Prinzip gilt halt, weil sich ein System nicht aus sich selbst heraus beschleunigen kann.
In einem abgeschlossenen System ist die SUMME aller Krafte IMMER 0.
Da wir mit mit einer Kraft F von der Erde angezogen werden, wir aber die Erde mit der selben Kraft, aber in die ENTGEGENGESETZTE Richtung, anziehen, ziehen wir die Erde mit der Kraft -F an.
F + (-F) = F - F = 0N. (N ist das Newton, die Einheit der Kraft, welche mit kg*m/s² berechnet wird.)
Anderes Beispiel: Setz dich mal in ein Auto und drück gegen das Handschuhfach. Das Auto wird sich um keinen Millimeter von der Stelle bewegen, egal wie stark du drückst! Denn wie gesagt, innerhalb eines Systems, hier das Auto, addieren sich alle Kräfte zu 0N.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)
JTR

Antwort
von Streamer, 64

Die Erde wirkt aufgrund ihrer hohen Masse eine Gravitationskraft auf uns. Wenn wir auf der Erde stehen, "zieht" die Gravitationskraft uns zum Erdmittelpunkt. Die Kraft, die man an den Füßen spürt, wenn man auf dem Boden steht, ist die Gegenkraft, die die Erde "aufbringt". Diese muss natürlich vorhanden sein, da wir sonst in die Erde hinein beschleunigen würden. Die Erde ist aber fest, daher gilt actio = reactio. Die Erde zieht uns nicht wegen actio = reactio an. 

Antwort
von Raph101, 30

Doch eigentlich schon. Es ist so:
Die Formel für Kraft ist F=m*a
Setzten wir mal ein:
Erde; F=Masse der Erde mal 9.81m/s^2
Mensch; F=Masse eines Menschen mal eine Beschleunigung die extrem gering ist.

Da die Masse der Erde so hoch ist, ist die Beschleunigung die sie auf uns zu hat extrem gering.
Da wir eine geringe Masse haben ist die Beschleunigung zur Erde hin hoch.
Beides gleicht sich aus:)

Antwort
von dompfeifer, 24

Wie willst Du unterscheiden, ob die Erde Deinen Körper oder Dein Körper die Erde mit der gemessenen Kraft anzieht?

Expertenantwort
von stekum, Community-Experte für Physik, 33

Wenn Du mit Deiner Gewichtskraft G = mg von der Erde angezogen wirst, ziehst Du die Erde mit der gleich großen, aber entgegengesetzt gerichteten Kraft an.
Nur reagiert die Erde praktisch nicht darauf, wegen ihrer immensen Masse.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten