Frage von AnnaMiaLaura, 86

Den “Drang“ allen meine Meinung mitzuteilen (normal)?

Hallo.

Seitdem ich (15/w) wieder in die Schule Schule gehe spielt bei mir alles verrückt. Ich habe meine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle. Etweder weine ich den ganzen Tag oder ich bin iwie wütend..

Jedenfalls habe ich seit ein paar Wochen das “Bedürfnis“ und den “Drang“ fast immer die Wahrheit zu sagen und jedem meine Meinung mitzuteilen. Ich weiß es nicht warum. Wenn ich meine Meinung nicht mit anderen teilen kann und nichts sagen kann was mich stört..etc.. dann bin ich innerlich sehr wütend, unruhig und ich zucke innerlich aus. Ich bin dann den ganzen Tag nicht ansprechbar weil ich dann alles an meinen Mitmenschen (die nichts dafür können) auslassen muss..

Ich habe damit schon (ohne es zu wissen und es zu realisieren) Menschen “angegriffen“ und manche mit Worten echt hart verletzt. Ich wollte das doch garnicht aber ich machs einfach. Ich denke auch vorher nach aber ich mache das trotzdem. Ich weiß wirklich nicht was los ist..

Wisst ihr vllt warum ich so reagiere und dieses “Bedürfnis“ bzw diesen “Drang“ habe? Und was kann man dagegen machen? In der Schule ist es schon schlimm..

Antwort
von Aquilaya, 33

Glaube mir, dieses Bedürfnis "überall seine Meinung" mitzuteilen, haben auch viel ältere Leute. Manchmal so ausgeprägt, dass es jedem auf die Nerven geht. Und auch wenn man sie dezent darauf hinweist, fühlen sie sich bemüssigt auch diesbezüglich wieder eine Meinung zu haben. 

Antwort
von PheobexLilly, 37

hi, ich hatte das in diesem alter auch sehr extrem. also ich habe immer dinge gesagt, die ich dann eine stunde später wieder bereut habe.
ich denke es ist normal und ich habe dann auch irgendwann gelernt, gut zu kontrollieren was ich wann zu wem sage, da ich schon von haus aus ein sehr impulsiver mensch bin..
versuch einfach dich zurückzuhalten so gut es geht und wenn du doch wieder etwas sagen solltest, das andere verletzt, würde ich mich entschuldigen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community