Frage von AlexMichels, 24

DeepSky Fotografie mit 8" Dobson Teleskop ohne Nachführung möglich?

Ich habe ein SkyWatcher 8" 200/1000 Dobson Teleskop bekommen und habe eine Nikon D3300 sowie eine 2x Barlow Linse, 2 okulare und T-Adapter um die Kamera mit dem Reflektor zu verbinden. Nun habe ich vor mit meiner Ausrüstung DeepSky Fotos ohne Nachführung zu machen. Ist das möglich? Laut einer Formel die für Objektive gilt, verhindert man Sternschlieren mit dieser Formel: 500 / (Brennweite in mm mal Cropfaktor [1,5 bei Nikon]) Da das Teleskop über eine Brennweite von 1000mm verfügt müsste ich also 1,3 Sekunden Belichten können, bevor die Sterne anfangen schlieren zu bilden. Kann ich nun (für das Equipment) angemessene Ergebnisse erwarten, wenn ich ca. 200 Bilder machen und diese dann am Computer Stacke? (Nach allen 10 Bildern neu ausgerichtet)

Antwort
von blackbirdsr71, 11

Du hast schon das Problem festgestellt - die 1,3 Sekunden reichen leider nicht. Bei der Verschlusszeit brauchst du extrem hohe ISO-Werte und die Kamera wird so stark rauschen, dass auch Focus Stacking nicht viel hilft. Für den Zweck brauchst du auch Motor und Steuerung.

P.S. Mit DeepSky habe ich keine große Erfahrung, aber Sternhimmel fotografiere ich ziemlich oft. Meine Antwort schreibe ich auf Grund der Einstellungen, die man für Sternhimmel braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community