Frage von Yarin2016, 75

Darf man wenn man stillt rauchen?

Steht oben bitte antworten

Antwort
von isebise50, 13

Trotz der Belastung der Muttermilch wird auch Raucherinnen zum Stillen geraten.

Leider gibt es keine wissenschaftlich fundierten Grenzwerte, ab welchem Tabakkonsum die Gifte in der Muttermilch mehr Schäden anrichten als Nicht-Stillen.

Wenn Babys von rauchenden Müttern gestillt werden, dann haben sie in der Regel jedoch eine bessere allgemeine Gesundheit, leiden seltener an Atemwegserkrankungen und sterben seltener am plötzlichen Kindstod, als wenn sie nicht gestillt werden.

Das ist aber bitte nicht als Freifahrtschein zu verstehen und natürlich ist es besser, auf Genussmittel in Schwangerschaft und Stillzeit ganz zu verzichten. Jede Zigarette, die du gar nicht rauchst, kommt deinem Kind und dir zugute.

Denn die Gifte des Tabakkonsums wie Nikotin und weitere toxische und krebserregende Substanzen treten unmittelbar in die Muttermilch über. Nikotin erreicht in der Muttermilch eine dreifach höhere Konzentration als im Blut der Mutter.

Bei gestillten Säuglingen von starken Raucherinnen werden Unruhe, geringeres Saugvermögen, Koliken und Erbrechen beobachtet. Außerdem hemmt ein starker Tabakkonsum den Milchspendereflex und reduziert die Milchmenge.

Deshalb haben rauchende Frauen mehr Stillprobleme. Babys von rauchenden Frauen nehmen langsamer an Gewicht zu und werden schneller abgestillt als Babys nicht rauchender Frauen. Je stärker geraucht wird, umso ausgeprägter sind die Probleme. Daher ist es wichtig, den Tabakkonsum so weit wie möglich zu reduzieren und am besten ganz aufzugeben.

Drogenkonsum (Haschisch oder andere Drogen) ist hingegen mit Stillen nicht vereinbar.

http://www.still-lexikon.de/genussmittel-in-der-stillzeit/

Nutze diese Gelegenheit, um ganz aufzuhören - einen besseren Grund gibt es nicht.

Alles Gute für dich!

Antwort
von chanfan, 50

Darauf solltest du eigentlich verzichten, weil dein Baby alles durch die Muttermilch aufnimmt, was du deinem Körper zufügst.

Das gleich gilt auch für Alkohol usw.

* Wobei aber nicht nur das Stillen ein Problem sein könnte, sondern der ganze Qualm usw. (Es sei denn, ihr trennt das Baby konsequent vom Raucherbereich.)

Antwort
von eostre, 24

Das sollte man lassen aber die Forschung ist sich uneinig.

Allgemein gilt: der Konsum jeglicher Drogen, dazu zählen auch Koffein, Alkohol und Nikotin sind während Schwangerschaft und stillzeit am besten zu unterlassen. Man geht aber davon aus, dass beim stillen auch der Faktor Zeit zählt, also, wie schnell diese Stoffe wieder abgebaut sind.  

2 Tassen Kaffee am tag, ein kleines Glas Sekt am Wochenende oder Bis zu 5 Zigaretten am tag gelten als weniger schädlich, sofern zwischen Konsum und stillen mindestens 2 Stunden Abstand sind. 

Auch bei der heutigen ersatznahrung gilt noch: wenig rauchen und stillen ist besser als nichtstillen.

Antwort
von Smudo1284, 16

ich habe mal gelesen, dass man wenig rauchen dürfte. wenn man gerade gestillt hätte, dass man dann eine rauchen könnte und wenn man dann paar stunden später wieder stillt, wäre schon viel abgebaut, so in der art.

http://www.still-lexikon.de/genussmittel-in-der-stillzeit/

für genauere infos würde ich mit der hebamme sprechen, bevor man einen fehler macht.


aber das beste wäre natürlich gar nicht zu rauchen während schwangerschaft oder in der stillzeit.

Antwort
von kiniro, 2

Optimal wäre es natürlich, gar nicht zu rauchen.

Allerdings ist die Kombination "rauchen und Kunstmilch geben" um einiges schädlicher, als "rauchen und stillen".

Vorausgesetzt, es sind (meines Wissens) nicht mehr als 5 Zigaretten am Tag und es wird nicht direkt beim Stillen geraucht.

Antwort
von Goodnight, 2

Leider kann man das den Müttern nicht verbieten. Aber immerhin reduziert das die Entzugserscheinungen der Babies... Extrem groteske Argumentation.

Muttermilch von Raucherinnen ist richtig grau, kann dir keiner erzählen, dass das gesund ist.

Antwort
von Emmakili, 14

Absolutes no go...genau wie in der Schwangerschaft..als ob es noch nicht angekommen wäre wie schädlich es ist...finds schon allein einfach nur erbärmlich wenn ich Eltern mit Kippe am Kinderwagen oder neben ihren Kindern sehe-und das sag ich als Raucher! 

Antwort
von TheAllisons, 41

Dürfen schon, aber für das Kind ist es nicht sehr gesund

Antwort
von Nordseefan, 8

Leider gibt es kein Gesetzt, das das verbietet.

Gut ist es aber fürs Kind nicht.

Antwort
von ErsterSchnee, 28

Klar - am besten direkt beim Stillen! ^^

Antwort
von pelzhase, 4

Wenn du es nicht lassen kannst, ja, aber nicht 1 Stunde vor dem Stillen, danach kannst du rauchen. Am besten sein lassen und abwarten, bis die Stillzeit vorüber ist.

Antwort
von Modebloggerin, 37

NEIN! Auch nicht trinken, der Säugling bekommt das alles übertragen. Auch während der Schwangerschaft sollte man nicht rauchen/trinken, da es sonst zu Behinderungen kommen kann

Antwort
von beangato, 12

Nein - alles, was die Mutter zu sich nimmt, bekommt das Baby auch mit.

Antwort
von Petra071987, 9

Ich würde es sein lassen, ist ungesund für das Kind.

Antwort
von surfenohneende, 20

Nein , außer Du willst behinderte Kinder ... Das gleiche gilt auch für Alkohol & andere Drogen ...

Rauchen oder Schwangerschaft 

eine Bekannte von Mir hat wegen der Schwangerschaft das Rauchen für immer aufgegeben

Antwort
von NadimFalastin, 36

Ich würds lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten