Frage von maus1402, 115

Darf man Alkohol trinken trotz Baby?

hallo meine freudin hat vor 4 wochen ein kind bekommen und sie hat jetzt bald geurstag es kann leider niemand auf die kleine aufpassen und ich wollte mal fragen ob sie was trinken dürfte trotz ihres babys?

Antwort
von Allexandra0809, 83

Stillt sie denn? Dann ist es nicht empfehlenswert. Ansonsten kann sie natürlich schon ein Glas mittrinken.

Kommentar von maus1402 ,

nein sie stillt nicht

Kommentar von Allexandra0809 ,

Dann kann sie doch ruhig was trinken. Sollte eben nicht so viel sein, dass sie sich nicht mehr um ihr Kind kümmern kann.

Kommentar von maus1402 ,

okay dankeschön

Antwort
von MaSiReMa, 71

Hallo,

wenn sie sich nicht betrinkt und auch nicht die Lütte stillt, dann kann sie natürlich ein wenig trinken.

Aber da sie eben niemand hat, der auf das Baby aufpassen kann, sollte sie sich nicht zulaufen lassen, sie muß immer noch vernünftig reagieren können, wenn die Kleine sich meldet.

Und eben, falls sie stillt, dann sollte es vielleicht nur beim anstoßen bleiben, da der Alkohol sonst durch die Muttermilch direkt bei der Kleinen landet.

LG

Antwort
von Rockige, 30

Sie kann, wenn sie das Baby nicht stillen muss.

Allerdings sollte sie daran denken das während dieser Zeit (und auch die Stunden danach bis sie wieder zu 100 Prozent nüchtern ist) jemand jederzeit verfügbar ist der sich bei Bedarf um das Kind kümmern kann.

Stell dir mal den worst case vor: Deine Freundin trinkt ein Glas Sekt, dann kurz darauf noch irgendwas... und weils so blöd ist nur mit nem Wasser daneben zu stehen (und man ordentlich anstoßen möchte mit alten Freunden) im Laufe des Abends nochmal.... Deine Freundin merkt es vielleicht nicht mal so gravierend...

Später, daheim ist irgendwas mit dem Baby (kann immer passieren, man weiß ja nie). Sie muss ins Krankenhaus mit dem Kind, kann aber nicht selbst fahren wegen dem Alkoholgehalt im Blut. Oder aber, sie wird gefahren, bringt das Kind zur Anmeldung/ zur Kinderstation - und dann riechen die Ärzte/ Schwestern das sie Alk getrunken hat. Schon hat sie spätestens am nächsten Tag einen Sack voll Ärger am Hals. Denn ein Arzt/ eine Krankenschwester wird lieber einmal zu übervorsichtig reagieren als das man einmal nicht reagiert und einem Baby etwas passiert weil der einzig verfügbare Elternteil betrunken auftauchte.

Wie gesagt, das ist nur ein worst case Szenario.

Mein Mann und ich haben, seit wir Eltern sind, folgende Abmachung: Einer von uns bleibt stocknüchtern wenns mal einen Grund zum Anstoßen gibt. Heißt also, einer von uns trinkt dann nicht mal ein Radler o.ä. Eben aus dem Grund das man nie weiß ob nicht doch ein komplett klarer Kopf gebraucht wird.

Antwort
von Nordseefan, 74

Nur wenn sie nicht stillt.

Stillende Mütter sollten auf keinen Fall Alkohol trinken

Und sonst natürlich nur so viel, das man noch einen klaren Kopf hat und sich um den Säugling kümmern kann.

Antwort
von peoplelife, 62

Ein zwei Bier sind sicherlich nicht schlimm. Man sollte sich aber noch um das Kind kümmern können ohne es fallen zu lassen.

Und natürlich nur, wenn sie nicht stillt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten