Frage von allmarion, 27

Darf ich der SBB meine Ziel und Abfahrtsortinformationen verweigern?

Darf ich wenn ich bei einer Fahrscheinkontrolle der SBB gefragt werde, von wo und bis wo ich reise angeben, dass ich diese Informationen nicht angeben will Oder verletzt das die Richtlinien der SBB?

Antwort
von Feldspatz, 9

Du kannst, aber ich finds blöd. Es steht ja auf dem Ticket und dein Name wird nicht aufgenommen. Die Bahnen brauchen das um die Belegung richtig zu planen und die GA Kosten gerecht zu verteilen. Warum willst du den Leuten die Arbeit erschweren?

Antwort
von MelHan, 27

Ich denke nicht dass die dich zwingen können.  Wenn du nicht  willst dass sie es wissen, kannst du, falls du das GA hast ja irgendeinen Quatsch erzählen.
Ansonsten sehen die es ja auf dem Ticket.

Antwort
von anniegirl80, 25

Du kannst das ja mal direkt fragen, wenn wieder so eine "Fahrgasterhebung" (so nennt man das, glaub ich) durchgeführt wird. Da wird dich vermutlich niemand blöd anmachen.

Aber du hast, denke ich, keinen Nutzen davon  wenn du solche Informationen verweigerst. Das ist ja auch nicht grundsätzlich eine Fahrscheinkontrolle. Sondern es geht darum dass die SBB das wissen will damit sie das Angebot anpassen können, sofern sie das für nötig halten.

Antwort
von plato, 24

Klar. Es handelt sich dabei ja nur um Informationen, die sie für die Fahrplangestaltung benötigen. Die könnten Dir ja auch mal zugute kommen, wenn Du gute Anschlüss brauchst. 

Wenn Du ein gültiges Ticket oder ein GA hast und nicht sagen willst, von wo nach wo Du fährst, dann ist denen das so richtig egal, echt jetzt.

Antwort
von Giovanni47, 9

Natürlich darfst du das, aber was bringt das dir?

Diese Erhebungen über die Reisestrecke werden ja nicht einfach "nur so" gemacht. Die Ergebnisse können Einfluss auf zukünftige Fahrpläne haben und bei pauschalen Fahrausweisen (Generalabonnement) dienen die Erhebungen zur Anteilszuscheidung für die verschiedenen Transportunternehmungen.

Und noch was: vielleicht sitzt du ja im falschen Zug (auch mir schon passiert), spätestens bei dieser Erhebung wäre für dich der Irrtum klar.

Antwort
von Kreidler51, 26

Normaler Weise geht es sie nichts an wichtig ist der gültige Fahrschein.


Antwort
von xo0ox, 14

Das darfst du, nur was bringt dir das?

Die SBB erstellt aus diesen Daten Statistiken.

Antwort
von guru61, 11

ja, kein Problem: Wenn ich schlechte Laune habe, sage ich, das geht Niemanden was an, wenn ich gute habe, fahre ich von Dachsfelden nach Wifflisburg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten