Frage von sina1313, 27

Chemie Ausnahme Elektronenverteilung?

Bei der Elektronenkonfiguration werden ja der Reihe nach alle Unterschalen gefüllt. Aber bei Cr zum Beispiel ist es ja 4s1 und 3d10 anstatt 4s2 und 3d9. Ist das eine Ausnahme?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miraculix84, 27

Kurze Zusammenfassung auf Schülerniveau:

1) Eine volle / leere Schale (auch Orbital genannt) ist energetisch super.
2) Eine halbvolle Schale (oder Orbital) ist ganz ok.
3) Alle anderen Verteilungen sind nicht so doll.

4s1 und 3d10 = einmal Fall 1) und einmal Fall 2)

4s2 und 3d9 = einmal Fall 1) und einmal Fall 3)

Da kann es manchmal sein, dass die Elektronen sich nicht an die Reihenfolge halten, die man als Schüler erwarten würde, weil es in einer anderen Verteilung energetisch günstiger ist...

LG
MCX

Kommentar von ACPeter ,

Auch die von dir angegebene Elektronenkonfiguration ist falsch. Chrom hat 24 Elektronen im Grundzustand

Kommentar von Miraculix84 ,

Stimmt. Das habe ich gar nicht überprüft / hinterfragt.

Die Elektronenkongiguration des Fragestellers wäre Kupfer. Vielleicht liegt da einfach ein Tippfehler vor Cu/Cr?

LG
MCX

Antwort
von ACPeter, 18

Die von dir angegebenen Konfigurationen sind beide falsch. Die richtige Konfiguration lautet [Ar] 3d5 4d1. Chrom bildet eine Ausnahme, da halb gefüllte Schalen (d5) stabiler sind als fast gefüllte Schalen.
http://www.chemie.de/lexikon/Elektronenkonfiguration.html
[Ar] bedeutet im übrigen die Elektronenkonfiguration von Argon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten