BvB(Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme) sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie unsere Vermittlungsquote nun genau aussieht, weiß ich jetzt leider auch nicht. Fest steht aber, dass ein Großteil der jugendlichen Teilnehmer unser BVB mit einem festen Ausbildungsplatz verlässt.

Ja, Langeweile ist ein großes Problem. Wenn man nicht im Praktikum ist, das ist man aber mindestens drei Tage in Woche, sitzt man da rum am Computer und soll sich selbst um den nächsten Praktikumsplatz oder eine Bewerbung für eine Ausbildungsstelle kümmern. Außerdem wird man noch etwas beschult, was aber auch nicht ernst genommen wird, da es keine Abschlüsse oder so mehr gibt. Man kann nur einen guten Eindruck machen.

Bei allem was du dort tust, bekommst du Unterstützung. Du musst aber etwas tun, sonst kann man dir nicht helfen. Langweilig bleibt es trotzdem manchmal. auch wenn du dir Mühe gibst. Man will sehen, dass du alle Termine und Anwesenheitspflichten zuverlässig einhalten kannst, sonst fliegst du raus.

Es liegt also an dir. Hast du Bock drauf, dann gehe da hin. Die Chancen auf eine Ausbildungsstelle sind gut. Lässt du dich zwingen, da hin zu gehen und du willst eigentlich gar nicht, lasse es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thnsksfrnthng
13.09.2016, 01:20

Hallo :) hoffentlich liest du das noch und zwar werde ich ab nächster Woche auch die BvB starten. Wie sieht das denn mit dem Bewerbungstraining aus? Wird gemeinsam mit Gruppen geübt oder in Einzelgesprächen? Ich habe nämlich am 5. Oktober ein Vorstellungsgespräch und würde es besser finden wenn ich alleine "gecoached" werde.

1

In einer BvB wirst Du auf einen Beruf vorbereitet - man sitzt nicht nur herum.

Zwei meiner Kinder habe darüber eine Ausbildung bekommen und erfolgreich abgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in so einer BVB sitzt man nicht nur seine ganze Zeit ab.

Natürlich gibt es da auch gute und schlechte Maßnahmen, aber wenn du in eine gute gehst, dann wirst du dort die meiste Zeit in einem bzw. mehreren Praktika sein und dir verschiedene Berufe anschauen.

Du wirst auch etwas Unterricht haben, auch zum Thema Hauswirtschaft usw. für was du dich eben interessierst. Ein bisschen Deutsch und Mathe usw. ebenfalls. Du wirst auch lernen richtig Bewerbungen zu schreiben und Jobangebote zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?