Frage von Kiwirli, 105

Brustspannen- Schwanger trotz Pille danach?

Liebe Community, am 25.07 hatte ich eine Verhütungspanne (Es kam allerdings nicht zum richtigen Geschlechtsverkehr, sondern er war nur kurz 1-2cm drin.) und hab am nächsten Tag darauf die Pille danach eingenommen. Angeblich mit Zweifachwirkung, falls der ES schon war und bei mir höchstwahrscheinlich der Fall war. Meine letzte Periode hatte ich am 2.Juli und müsste sie eigentlich so vor drei Tagen bekommen haben. Stattdessen tun mir meine Brüste weh und Zervixschleim tritt aus.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Schwangerschaft & Verhuetung, 60

Die Pille danach dient immer als Ovulationshemmer = sie verhindert den Eisprung. Fand dieser schon statt so wirkt sie nicht. Keine Ahnung wer dir da etwas anderes verzapfen möchte, aber die Pille danach ist schließlich keine Abtreibungspille.

Die Pille danach sollte so schnell wie möglich nach dem fraglichen GV eingenommen werden - bestenfalls innerhalb 12 Stunden. Je mehr Zeit aber zwischen dem ungeschützten Geschlechtsverkehr und der Einnahme der „Pille danach“ liegt, desto größer ist die Zeitspanne, in der noch ein Eisprung stattfinden kann.

Es gibt 2 Präparate - einmal die PiDaNa sie wird bis zu 72 Stunden beziehungsweise drei Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Die ellaOne wird bis zu 120 Stunden (fünf Tage) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Dann gibt es noch die Kupferkette als hormonfreie Notfallverhütung (und Langzeitverhütung). Sie kann bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingesetzt werden.

Letzteres wäre da wohl die bessere Wahl gewesen, denn die Kupferkette dient als Nidationshemmer = verhindert die Einnistung.

Jetzt hilft dir nur abwarten und bei Zeiten einen Test machen. Ohne diesen kannst du nicht sicher sein ob die Pille danach gewirkt hat - oder eben nicht.

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Um nicht womöglich falsch negativ zu testen solltest du immer darauf achten, dass du 1ten nicht zu früh testest und 2tens dich an die Anleitung des jeweiligen Tests hälst. Die können u.U. von Test zu Test variieren.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von hanslernt ,

wie schnell kannst du bitte schreiben?? :o

Kommentar von HelpfulMasked ,

Ich habe tewilweise Vorlagen für Fragen die immer wiederkehrend sind. Ist hier häufig.

Kommentar von Kiwirli ,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich war in der Apotheke und die Apothekerin meinte, dass die Pille dafür sorgt, dass sich die Gebärmutterwand oder der Schleim der Gebärmutterwand verhärtet und die bereits befruchtete Eizelle nur durchplopt und sich nicht einnisten kann.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Das ist falsch. Dann würde es sich um einen Nidationshemmer handeln. Das ist die Pille nicht. Wie gesagt, die Pille danach verhindert den Eisprung nur! (Ovulationshemmer)

Antwort
von beangato, 42

Das kann auch einfach nur eine Nebenwirkung der Pille danach sein.

So zwischen dem 10. und dem 20 Tag des Zyklus (gerechnet ab dem 1. Tag und einem 28-Tage-Zyklus) kann Frau schwanger werden. Da warst Du schon deutlich drüber. Die Pille hättest Du evt. also gar nicht gebraucht.

Kommentar von Kiwirli ,

Danach nicht mehr? Also nach dem Eisprung? Danke :)

Kommentar von beangato ,

Nach dem Eisprung kann man nicht mehr schwanger werden.

Bist Du nicht aufgeklärt?

Expertenantwort
von DiePilleDanach, Business Partner, 17

Hallo Kiwirli,

zur Wirkungsweise der Pille Danach: Diese kann den Eisprung so lange verschieben bis die natürliche Lebensdauer der Spermien vorüber ist.

Daher sollte die Pille Danach immer so schnell wie möglich eingenommen werden. Je schneller desto höher die Wirksamkeit. Dies ist der einzige Wirkmechanismus siehe auch https://pille-danach.de/fragen/wie-wirkt-die-pille-danach-685

Sowohl Brustspannen als auch Vaginalausfluss sind als Nebenwirkungen der Pille Danach bekannt (siehe auch jeweiliger Beipackzettel). Bei den geschilderten Symptomen könnte es sich also ggf. auch im Nebenwirkungen der Pille Danach handeln.

Nach Einnahme der Pille Danach tritt die Periode ca. zum erwarteten Zeitpunkt auf ggf. etwas früher oder später (plus/minus sieben Tage). Bitte habe daher noch ein wenig Geduld.

Viele Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort
von djstini, 34

Warum sind hier alle zu .... für einen Schwangerschaftstest

Antwort
von hanslernt, 40

Ja das kommt von den aggressiven Hormonen in den Pillen. Hoffe dir geht es bal wieder besser. Keine Sorge das kommt nur von der Chemiekeule. Früher habe bei uns die Mädels die Tabletten an jüngere vertickt weil davon angeblich die Brüste wachsen xD

Antwort
von meinerede, 31

Die Pille danach ist kein Lutschbonbon, sondern eine Hormonbombe! Aber es ist auch keine "Abtreibungspille!"!!! Rate Dir dringend, sich entspr. zu informieren und zudem über gescheite Verhütung nachzudenken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community