Frage von emodog, 228

"Bros before hoes" - Eine gute Lebenseinstellung?

Hallo, liebe Community, ich habe da ein kleines Problem, dass mich sehr beschäftigt...

Ich (16) bin mit meinem Freund (23) noch nicht so lange zusammen (3 Monate), aber wir sind sehr glücklich und passen sehr gut zusammen.

Nur eine Sache macht mir extremst zu schaffen und geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf. Er meinte einmal, dass ihm seine Freunde wichtiger seien als ich. Das habe ich vor allem einmal zu spüren gekriegt, als ich mich mit seiner besten Freundin gestritten habe. (Letztendlich war es nur ein riesiges Missverständnis und wir kommen ab jetzt auch sehr gut klar, aber ich merke, wenns hart auf hart kommt, sind seine Freunde klar im Vorteil.)

Auf gewisse Weise kann ich ja verstehen, dass Freunde immer für einen da sind, und Liebe verfallen kann...aber bei uns läuft es sehr gut, wir sind füreinander geschaffen. Trotz allem ist er für mich das Wichtigste auf der Welt, mein Ein und Alles. Ich liebe ihn sehr. Daher finde ich, wenn man in einer festen Beziehung ist, der Partner doch in der Zukunft zur Familie gehört, und die Liebe daher einen höheren Stellenwert haben sollte.

Ich weiß, dass das ein sehr umstrittenes Thema ist, ob Liebe oder Freundschaft wichtiger ist, aber was meint ihr? Ich habe in meinem Leben schon sehr viele schlechte Erfahrungen im Bereich "soziales Umfeld" gemacht, bin sozusagen darauf trainiert worden, psychisch belastet zu werdenund könnte mich daher auch anpassen und mich an diese Situation gewöhnen, wenn es sein müsste. Aber das hier ist mir vollkommen neu. Übertreibe ich oder sollte ich mal dringend mit ihm darüber reden? Und wenn nicht, was kann ich tun, um das zu verdrängen? Oder gibt es etwas anderes, was ich tun kann...?

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen. Danke im Voraus. ♡

Antwort
von nicinini, 108

Ihr seit erst drei Monate zusammen. Fahr mal runter natürlich sind da die Freunde wichtiger. Ihr seit füreinander geschaffen und das wichtigste und sowie so damit kannst du dann in ein paar jahren oder nach der Hochzeit mit kommen. Irgendwann wird dir Freundin natürlich genauso wichtig und wenn er ein Familien Mensch ist sogar wichtiger als Freunde also gibt dem mal ein paar jährchen

Kommentar von emodog ,

Im Gegensatz zu den anderen Antworten halte ich deine Antwort für sinnvoll und reifer als die Anderen. Danke, dass du dein Gehirn benutzt.

Daumen hoch!

Antwort
von mojo47, 124

die freunde haben nichts mit der freundin zu tun. das sollte man klar trennen. mein motto dazu lautet immer: wer mich vor die wahl stellt zieht den kürzeren. denn sowohl die freundin als auch die freunde sollten respekt voreinander haben. auch wenn er freunde hat die du nicht leiden kannst musst du das akzeptieren, du bist ja nicht verpflichtet diese menschen auch zu sehen. wenn dein freund sich in einen streit zwischen dir und seiner besten freundin einmischt ist das ziemlich schlecht von ihm, denn das hat absolut nichts mit ihm zu tun. 

abgesehen davon musst du aufpassen dich nicht zu sehr in der beziehung zu verlieren, du bist trotz partner noch ein eigenständiger mensch, mit eigener meinung und weltanschauung und es ist absolut gut auch dinge ohne ihn zu machen und andere interessen zu haben.

Kommentar von emodog ,

Ja, das bin ich auch. Ich bin gerell auch ein Mensch, der sich kaum bis gar nicht von anderen beeinflussen lässt und Abstand hält, wenn ich merke, dass mir eine Person nicht gut tut oder zu viel wird. 

Wie gesagt vertrage ich mich mit ihr, ich habe es für sinvoller erachtet,  sie noch einmal persönlich zu treffen, anstatt sich auf den furchtbaren Ersten Eindruck über das Internet zu verlassen. Dadurch war ich auch beruhigter, wenn er sie ohne mich trifft. 

Antwort
von IOnlySpeakTruth, 75

Also erstmal muss ich sagen, dass es heißt hoes und nicht girlfriend, also gilt diese Regelung hier eigentlich nicht. Zweitens würde ich sagen/ hoffen, dass auch bei ihm ein Mittelweg die beste Lösung ist. Klar bleiben Freunde meist länger zusammen als Partner in einer ( noch ) nicht so festen Beziehung, aber trotzdem sollte er in einem Streitfall natürlich beide Parteien gleich behandeln. Wenn du mit ihm reden willst, dann solltest du das auch tun können. Allerdings würde ich es ihm nicht so frontal ins Gesicht klatschen, sondern ihm vielleicht auch die " bros before hoes"- Frage stellen :)

Kommentar von emodog ,

Das nenne ich eine gute Antwort. Ja, er hat es auch nicht so "frontal ins Gesicht geklatscht", sondern ich habe ihm genau diese Frage gestellt. Und ich finds echt unfair, zumal unsere Beziehung sehr viel Potential hat und er trotzdem sowas sagt. Es hat mich sehr verletzt und ich komme damit einfach nicht klar.

Kommentar von IOnlySpeakTruth ,

Also ganz ehrlich, ich kann dich verstehen, denke aber nicht, dass du das Kernelement deiner Frage, nämlich Vertrauen, erzwingen kannst. Blöd nur, dass eben dieses Vertrauen nach 3 Monaten von dir schon in Frage gestellt werden musste, aber dann ist das halt so. Trotzdem sollte er wissen, dass dich sowas belastet. Viel Glück dabei :)

Antwort
von Schokoholic124, 65

Hallo,

Meiner Meinung nach haben Freunde vorgang, warum? Sie kennen dich viel besser und länger und naja die Beziehung geht mal zu Ende! Also beispiel:

Wenn du einen Freund hast und ihn liebst, aber dann deine Freundinnen wegen ihm Fallen lässt und er sich trennt, dann hast du nur verloren. Du solltest das alles ein bisschen ruhiger angehen , ich meine wenn es seine Freunde sind und nicht andere Mädchen ist doch gut oder ?:D 

Jedenfalls hoffe ich, dass ich dir einbisschen helfen könnte :)

Lg

Kommentar von emodog ,

Also der Logik deiner Antwort nach würde ich dich allerhöchstens auf 15 Jahre schätzen. Wieso um alles in der Welt sollte die Beziehung irgendwann mal enden? Wenn alles perfekt läuft? 

Deine Eltern haben deiner Logik nach bestimmt auch bald vor, sich zu trennen. 

Kommentar von Schokoholic124 ,

Meine Eltern sind getrennt. Vielleicht liegt es daran

Antwort
von Asereht1998, 55

Also ich kann mir deinen Text nicht ganz durchlesen aber ich finde immer man muss das akzeptieren das die Freunde wichtiger sind weil er die ja länger kennt und mit euch kanns kaputt gehen so hart das klingt und da brauch er Freunde die einem auffangen

Kommentar von emodog ,

Wir sind beide glücklich, reif und sehr treu. Wieso sollte die Beziehung zerbrechen? Wir wissen wenigstens noch, was Respekt gegenüber dem Partner ist und Treue und die Bereitschaft, sich Problemen zu stellen. Unsere Beziehung hat im Gegensatz zu den 14-Jahre alten Kiddie-Beziehungen potenzial. 

Deiner Logik nach würde das ja auch heißen, dass deinem Dad die Kumpels auch wichtiger sind als deine Mom und du.

Kommentar von Asereht1998 ,

das habe ich nicht gesagt und du musst mich nicht dumm anmachen eine Beziehung kann immer in die Brüche gehen egal in welchem Alter mit was für einer reife oder welche Religion man angehört am Anfang einer Beziehung sollte es meiner Meinung nach ok sein das man sagt bro for hoe sister for mister etc da man die Freunde meist länger kennt das vergeht sicherlich mit der Zeit aber man muss ja nicht vom ersten Moment an in einer Beziehung sich abgöttisch lieben und nie wieder getrennt pinkeln können Du kennst mich und meine Familie nicht daher musst du auch nicht urteilten ob ich reif bin oder treue und Respekt definieren kann

Antwort
von Emil121, 31

Ist das nicht die Einstellung pickliger Teenager, die einfach keine abbekommen?

Gib der Sache Zeit, wenn sich eure Beziehung behauptet könnte sich das Blatt wenden.

Antwort
von Skixo, 37

Ich und meine Kumpels leben für dieses motto aber nur in dem sinne vor der beziehung das heist hab ich sie ist sie meine und sie sollen mich nicht entscheiden lassen zwischen ihr und ihnen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community