Frage von CharleyHanley, 67

BMI- Wert Adipositas, Was tun?

Also, wie man schon am Titel bemerkt, geht es um mein BMI Wert. Meine Familie ist insgesamt nicht gerade die schlankste, jedoch hätte ich uns/ besser gesagt mich niemals in irgendeiner Art und Weise, als dick bezeichnet!( Eher Kurvig, normal) Aber als ich jetzt mal den Test gemacht hab, hab ich echt nen Schrecken bekommen! Ich weiß jetzt irgendwie garnicht, was ich damit anfangen soll! Ich ernähre mich im Allgemeinen sehr gesund, vor zwei drei Jahren habe ich bemerkt, dass ich auf Gluten etwas schlecht reagiere und habe erst seit ein zwei Monaten wieder begonnen ein wenig Brötchen zu essen (auch nur Mehrkorn, da ich helles schlechter vertrage als dunkles Mehl). Ich esse hauptsächlich Kartoffeln, Obst, Gemüse , Reis, Maiswaffeln, und ziemlich viele Nüsse, und ein bisschen Fleisch und Fisch. Zudem trinke ich viel und vorallem Wasser und Tee und liebe momentan Sojamilch unglaublich! (Ich trinke auch ab und zu einen Kaffee oder auch mal Saft, aber das ist eher die Ausnahme) Und ja, es gibt dann auch die Tage, an welchen ich mal Kuchen esse, oder Süßigkeiten. Die einzige Ausnahme die ich mache ist dunkle Schokolade , die esse ich fast jeden zweiten Tag , aber dann auch nur ein halbes Stück, vielleicht auch mal etwas mehr. Allgemein, passe ich darauf auf, wass ich esse! Deshalb finde ich so merkwürdig, wie meine Werte ausgefallen sind. Hat irgendjemand mit BMX Werten Ahnung? Stimmt das eigentlich? Oder hat jemand Ahnung von der Krankheit Adipositas , Oder von Ernährung und ich mache oder esse irgendwas was wirklich falsch ist? O__o ALso Viiielen Dank im voraus!!

Antwort
von Pangaea, 30

Jetzt immer mal langsam mit den jungen Pferden. Wie hoch ist denn dein BMI nun wirklich? Nur wenn er über 30 liegt, spricht man von Adipositas, und nur dann solltest du darüber nachdenken, ob du eventuell abnehmen solltest.

Aber, und das ist ein großes Aber: Übergewicht ist nicht automatisch ungesund. Im Gegenteil, Menschen mit leichtem Übergewicht haben sogar die höchste Lebenserwartung überhaupt, sogar höher als Normalgewichtige.

Und bei den stark Übergewichtigen gibt es etwa 25-30%, die man als die "Happy Obese" bezeichnet. Menschen, die rund und gesund sind. Sie sind dick, aber haben normalen Blutzucker, normalen Blutdruck, normale Blutfette, alles bestens. Das einzige Gesundheitsrisiko, was sie haben, sind verschlissene Kniegelenke.

Sollte dein BMI also über 30 liegen (das entspräche einem Gewicht von über 87 Kilo bei 1,70 Größe), geh mal zum Hausarzt und lass dich durchchecken. Wenn du keine Risikofaktoren hast, sieh zu, dass du weiterhin gesund und genussvoll isst und dich genügend bewegst. Das ist alles.

Nur wenn du Risikofaktoren wie erhöhten Blutzucker oder dergleichen hast, solltest du etwas unternehmen. Aber das sagt dir dein Hausarzt.

Kommentar von CharleyHanley ,

Naja, also mein BMX Wert liegt bei circa 36,8, es tut mir leid SCHANDE über mein Haupt, ich weiß gerade nicht ob ich weinen soll vor Erleichterung, oder Lachen(ich lache) über meine unglaubliche Schusseligkeit! Ich habe anstatt meinen 173 cm 137cm aufgeschrieben. Ich bin ein normal Wert, eher im Hinteren Normalen Teil aber noch völlig ok. Ich danke dir allerdings trotzdem! Danke, denn ich war wirklich gerade sehr am durchdrehen!!!!!!

Kommentar von Pangaea ,

Na, ein BMI von 36,8 wäre schon deutliches Übergewicht - aber wenn du nur einen Zahlendreher drin hattest, ist ja alles gut!

Kommentar von CharleyHanley ,

Der Wert ist durch den Zahlendreher entstanden! Ich habe einen Wert von 23,1, vielleicht nicht gerade einen Wunschwert, aber er ist ok, normal, ich brauche mir keine Sorgen machen :D Und mir so wirklich dumme Gednaken machen wie irgendwelche Diäten zu machen (die im Endeffekt, ja nur alles schlimmer machen! ).

Kommentar von Pangaea ,

Ein BMI von 23 ist aber sowas von normal ... Nicht zuviel und nicht zuwenig, ein wunderbares Gewicht.

Iss was du magst, du bist OK!

Kommentar von CharleyHanley ,

Danke :D (Es ist gut, das auch ab und zu von der Au?enwelt gesagt zu bekommen, vorallem als Frau, mit sovielen Hormonen und Schwestern und Freundinen und vorallem Medien, mit denen man (oder besser Frau) sich doch leider ab und zu vergleicht, Weswegen ich erst zum Bmx Test und dem Zahlenverteher gekommen bin ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten