Frage von Fauchii, 11

Bin ich wirklich in meinen festen Freund verliebt oder mag ich ihn nur?

Ich bin seit fast einem Monat mit meinem Freund zusammen. Am Anfang unserer Beziehung (1. Woche) und bevor wir zusammen waren und uns 'nur' gedatet haben, war alles 'perfekt' und ich hatte immer Schmetterlinge im Bauch und alles, aber seit wir zusammen sind, sind die irgendwie weg. (Habe aber auch erfahren, dass er zu dem Mädchen, in das er verliebt war, noch Kontakt hat und ich da irgendwie 'eifersüchtig' bin) ich bin mir nicht ganz so sicher ob ich in ihn verliebt bin oder ihn nur sehr mag. (Sex hatten wir auch noch keinen, obwohl ich WIRKLICH wollen würde und auch psychisch erregt bin, mein Körper bleibt trocken... Mein Freund geht damit zwar super um und sagt mir ich soll mir so viel Zeit lassen wie ich brauche und ich soll mich nicht drängen, sonst tut es nur weh aber ich finde es unangenehm das mein Körper 'nein' sagt) Kann es auch sein, dass es bindungsängste sind? Hatte vor meinem Freund eine jahrelange (3 Jahre) Schwärmerei/ Verliebtheit wo mich der Typ nur ausgenutzt hat... Ich hab Angst, dass ich mich nicht auf meinen Freund einlassen kann. Bitte um Rat/ Tipps, danke schon mal im Voraus

Antwort
von Altersweise, 7

Verliebt sein ist auf die Distanz was anderes als in der Nähe. Dass die Schmetterlinge nicht mehr so fliegen wie vor der Beziehung ist in meinen Augen nicht ungewöhnlich. Und dass dein Körper bislang zu einer sexuellen Beziehung eher Nein sagt, spricht für deine Achtsamkeit dir selbst gegenüber.

Dass dein Freund darauf eingeht und dich nicht drängt, spricht für den Jungen. Das sind doch schon mal ganz gute Voraussetzungen für eine schöne und vertrauensvolle Beziehung.

Wenn du dich als "vorgeschädigt" bezeichnest, ist natürlich deine Fähigkeit, dich voll auf die Beziehung einzulassen, schon eingeschränkt. Aber mit Geduld, einer langsamen Annäherung und Herantasten an den Sex (und das ist durchaus wörtlich gemeint) seid ihr sicherlich auf dem richtigen Weg.

Seid einfach viel zusammen, unternehmt schöne Sachen miteinander, lacht viel miteinander, kuschelt, küsst und redet; ihr dürft da ruhig auch über deine Sorgen und Ängste reden. Ich bin sicher, dass ihr eine schöne Beziehung entwickeln werdet. Bei anderen geht das sicherlich manchmal viel schneller, aber ihr habt euere Beziehung und euere Zeit dafür.

Auch mit deiner Eifersucht wirst du lernen zurechtzukommen. Sie ist - gerade vor dem Hintergrund deiner Erfahrungen - normal, aber sie darf nicht über dich bestimmen. Und solange dein Freund mit seiner Ex völlig normalen Kontakt hat, ist dagegen nichts einzuwenden; es trennen sich ja gottseidank nicht alle Paare im Streit.

Viel Glück!

Antwort
von Pan9999, 5

Schwierig um ehrlich zu sein. Erstmal ihr seid erst einen Monat zusammen , daher würde ich noch nicht von Liebe sprechen. Richtige Liebe braucht natürlich seine Zeit. Jetzt zu dem ersten eigentlichen Problem, dass mit deinem Freund und seinem heimlichen Schwarm. Du kannst natürlich mit ihm darüber reden und ihnnsagen dass dich das stört , was ich dir auch empfehlen kann , nur solltest du dass bitte so machen, dass es nicht so wirkt als wolltest du die beiden von einander Trennen oder ihm den Umgang mit ihr verbieten. Es gibt nichts was Kerle mehr hassen als das. TrifF dich dich einfach mal mit ihr und ihm zusammen und verbringt ein bisschen Zeit miteinander. 

Naja so oder so scheinst du ihm nicht besonders zu vertrauen , wenn du dir wegen soetwas sorgen machst (sry dass ich das so direkt sagen muss). Kann es daher sein , dass die Zeit mit dir deinem Schwarm, in den du 3 Jahre verliebt warst, noch nicht solange her ist? Wie du ja selbst vermutest scheinen die Wunden die du daher erlitten hast noch starken Einfluss auf deine jetzige Beziehung zu haben (körperlich wie psychisch). Vielleicht solltest du auch darüber mit deinem Freund reden. Er scheint ja auch einen Schwarm gehabt zu haben und so wie du ihn beschrieben hast , scheint er auch sehr verständnisvoll zu sein und müsste demzufolge auch in der Lage sein dich zu verstehen. Gemeinsamer Schmerz kann Menschen sehr gut verbinden und dann müssten die Probleme im Bett auch verschwinden😊. 

Noch ein Paar Tipps fürs Bett oder andere Stellen wo man vögel kann 😉. 

1. Versuchs doch erstmal so dass ihr euch erstmal nur Oral befriedigt , also dass er erstmal versuchen soll mit Zunge und Finger dich zum Orgasmus zu bringen und du dich dann bei ihm dafür revanchierst 😏, meistens kann man schon dabei schwer aufhören wenn man erstmal richtig angefangen hat und eines führt zum anderen wie man so schön sagt 😂

2. Wenn du erregt bist aber es einfach nicht feucht wird da unten , könntet ihr auch gleitgel benutzen. Passt dabei aber bitte auf, soweit ich mich richtig erinnere sind am besten die auf Wasserbasis geeignet , weil diese nach einiger Zeit nicht anfangen zu kleben und es gibt auch einen Unterschied zwischen Anal und Normalem Gleitgel worauf man achten sollte (steht aber meistens auf der Verpackung) 😉

P.S. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten