Frage von MrsFerchichi, 23

Bewerbungsschreiben. Kann man so lassen?

Tag'chen. ;) wollt euch mal über meine Bewerbung für die FOS schauen lassen. Verbesserungsvorschläge? Immer her damit. :) Danke für eure Zeit & Mühe. __________

Bewerbung für die zweijährige Fachoberschule

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für die zweijährige Fachoberschule in der Fachrichtung Gestaltung.

Im Jahr 2012 habe ich mein Realschulabschluss in der (...Schule...) erfolgreich abgeschlossen. Den Einstieg in die (...Schule...) begreife ich als Chance meine berufliche- als auch persönliche Entwicklung voranzutreiben.

An der Fachoberschule gefällt mir sehr gut, dass man nicht nur theoretischen Unterricht erhält, sondern auch praktisch tätig werden darf, somit kann man viele neue Erfahrungen und Kenntnisse gewinnen.

Ein weiterer Vorteil der Fachoberschule ist für mich, dass ich dort die Fachhochschulreife erlangen kann. Mit diesem Abschluss hätte ich mehr Perspektiven und Möglichkeiten um einen Beruf im Bereich Gestaltung anzustreben.

Im Laufe der zweijährigen Fachoberschule möchte ich mich weiterqualifizieren um ein Fachhochschulstudium aufnehmen zu können.

Für ein persönliches Gespräch und weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung. Über einen Platz an Ihrer Schule ab dem 01.August 2017 würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von relevant, 9

Zu viele Absätze. Deshalb folgender Vorschlag. Versuche zudem positive Aspekte deiner Wahl zu nennen, negative Aspekte sind doppelt oder gegensätzlich und somit überflüssig. z.B. "dass man nicht nur theoretischen Unterricht erhält"
Ansonsten muss es deinen Sprachgebrauch wiedergeben.

Einen Absatz habe ich von unten nach oben in den Anfang gesetzt. Der passt da besser rein.

Der Satz "hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für die zweijährige Fachoberschule" ist auch doppelt, da schon im Betreff erwähnt. Vorschlag: "mich interessiert das Thema Gestalltung, das Angebot Ihrer Fachoberlschule ist daher genau das richtige für mich. Im Laufe der ..."

Die "Fachrichtung Gestaltung" kommt dann in den Betreff

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für die zweijährige Fachoberschule in der Fachrichtung Gestaltung. Im Laufe der zweijährigen Fachoberschule möchte ich mich weiterqualifizieren um ein Fachhochschulstudium aufnehmen zu können.

Im Jahr 2012 habe ich mein Realschulabschluss in der (...Schule...) erfolgreich abgeschlossen. Den Einstieg in die (...Schule...) begreife ich als Chance meine berufliche- als auch persönliche Entwicklung voranzutreiben. An der Fachoberschule gefällt mir sehr gut, dass man nicht nur theoretischen Unterricht erhält, sondern auch praktisch tätig werden darf, somit kann man viele neue Erfahrungen und Kenntnisse gewinnen.

Ein weiterer Vorteil der Fachoberschule ist für mich, dass ich dort
die Fachhochschulreife erlangen kann. Mit diesem Abschluss hätte ich
mehr Perspektiven und Möglichkeiten um einen Beruf im Bereich Gestaltung
anzustreben.


Für ein persönliches Gespräch und weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung. Über einen Platz an Ihrer Schule ab dem 01.August 2017 würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten