Frage von Totti80,

Bewerbung schreiben die man nicht will

Hallo,

man bekomtm ja vom Arbeitsamt meist irgendwerlche Stellen vorgesetzt, wo man eigentlich gar nicht hin will. Doch dort soll man sich bewerben.

Gibt es da irgendeine Möglichkeit es so zu gestalten das man nicht genommen wird? Oder ist es möglich einfach dem Arbeitsamt zu sagen man hat sich beworben und fertig?

Grund ist einfach das ich erstmal im Umkreis etwas suchen will anstatt gleich meilenweit nen job zu suchen.

Antwort von interceptor10,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  1. Nach einer durchzechten Nacht fotografieren lassen und dieses Foto mitschicken.
  2. Ohne Foto, alles etwas zerknüllt, oder mit Fettflecken (aber nicht alles zusammen sonst argeärger)
  3. Nur da bewerben wo man entweder sehr sehr weit über- oder einfach unterqualifiziert ist.
  4. Mitreinschreiben dass man auf einen Studienplatz wartet.
  5. schlechteste Druckqualität einstellen oder gleich Nadeldrucker besorgen.
  6. Um keine Probeme zu kriegen immer auch genau das schreiben was man besonders gut kann. Auf nur ein (Fach)Gebiet konzentrieren und dabei auch noch übertreiben.
  7. Wichtig: Du hast kein Auto!!!
  8. Nach der Bitte um ein Vorstellungsgespräch gleich um Mitteilung zu bitten, wer die Fahrtkosten übernehmen wird (Arge oder Firma) Das unterstreicht deine Geschäftsfähigkeit.

9.Wenn 7 Bewerbungen gefordert sind, schreibe 8! Dann kannst du falls einer zusagt, der betreffenden Firma sagen, dass du schon was anderes hast, und hast immernoch 7 übrig, die du der arge melden kannnst. Wer das liest weiß: Du bist ein totaler Fachidiot der unordentlich und egoistisch ist, und wahrscheinlich sowieso überhaupt nichts kann. Teamfähigkeit gleich null. Mit so jemand gibts nur Probleme.

Es tut mir leid, solche Tips geben zu müssen, aber ich unterstütze jeden, der von der Arge gezwungen wird, unterbezahlt in unterqalifizierten Jobs zu arbeiten.Das hat niemand verdient!!! Schick einen Ing. 3 Jahre in eine Fertigung. Der Mann kommt blöd wieder raus. Er ist verheizt. Hätten unsere Politiker die Wirtschaft nicht ruiniert, wäre das alles nicht nötig. Arbeiten, und uns selbst verwirklichen wollen wir alle. Aber für die Reichen ausbeuten lassen wir uns nicht!!!

Antwort von doka12,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

man ,gehe arbeiten und liege nicht andere auf der Tasche

Antwort von atemberaubend,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

einfach ne schlechte bewerbung schreiben. dann laden sie dich erst gar nicht ein.

Antwort von tikta,

Ich hab dasselbe Problem... ich bin gelernte Bürokauffrau und das Arbeitsamt will nun das ich mich in Tankstellen bewerbe als Kassiererin. Ich beharre nicht auf meinen erlernten Beruf, allerdings möchte ich nicht nachts arbeiten...

Antwort von Katzi1,

Oft verlangen die Arbeitsämter einen Nachweis über die geschickten Bewerbungen, daher kannst du nicht lügen. Natürlich kann dich keiner daran hindern eine saumäßige Bewerbung abzugeben,allerdings finde ich du solltest die Chancen ergreifen und dich ernsthaft um die angebotenen Jobs bewerben. Schließlich kannst du immer noch wechseln, wenn du etwas in der Nähe findest

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten