Frage von Pokecomana, 60

Besteht Kurzschluss oder Brandgefahr wenn der Halogenspot nicht richtig drin ist?

Hallo,

ich wir haben einen Deckenstrahler in der Küche mit 4 Halogenspots mit Bajonettsystem (GU10 35 Watt). Ich bin nicht sicher, ob ich die neuen Spots komplett fest eingeschraubt habe; es ist schwer zu sagen, ob ich den "Anschlag" schon erreicht habe. Sie wackeln ein bisschen (das tun die alten aber auch). Wenn man die Lampe anmacht, brennen alle Spots.

Frage: Besteht irgendeine Brandgefahr oder Kurzschlussgefahr wenn die Spots nicht richtig drin sein sollten?

Danke euch!

Pcm

Antwort
von atoemlein, 46

Dass die Bajonettsysteme etwas wackeln, ist normal. Und "fest einzuschrauben" gibt es ja auch nichts, weil man ja sehr bald am Anschlag ist. Entscheidend ist, dass die Kontaktfahnen im Innern des Sockels mit genügend Druck und Fläche an das Leuchtmittel anschliessen. Meist ist das gewährleistet. Kurzschlussgefahrt sehe ich gar keine, und hitzefest müssen die Sockel eh sein. Zusätzliche Erwärmung kann bei schlechtem Kontakt entstehen, aber auch das darf nicht zu einem Brand führen. Meist bemerkt man einen schlechten Kontakt, wenn das Leuchtmittel flackert, zwischendurch gar ablöscht und selbständig wieder angeht, oder wenn es Brutzelgeräusche aus dem Sockel gibt. Aber wenn nichts davon eintritt, würd' ich mir keine Sorgen machen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten