Frage von Gym80951996, 153

Berufe wo man Auto fährt?

Nicht LKWs oder Busse, sondern Autos. Taxifahrer verdient man zu wenig. Was gibt es noch? Chauffeur? Wie wird man dies?

Antwort
von Gerneso, 84

Chauffeur? Wie wird man dies?

Ein Privat-Chauffeur ist ein Status-Symbol welches man nur in gewissen Kreisen hat. In diesen Kreisen sind die Anforderungen an den Chauffeur sehr hoch - perfekt gepflegtes Erscheinungsbild, absolute Verschwiegenheit, perfekte Umgangsformen und Beherrschung mehrerer Fremdsprachen damit man die internationalen Gäste entsprechend unterhalten kann.

Des weiteren muss der Chauffeur bei den Arbeitszeiten sehr flexibel sein, ständig zur Verfügung stehen und oft stundenlang vor Restaurants oder anderen Gebäuden warten bis der Fahrgast zurück kommt.

Privatleben ist da kaum möglich. Ob der Stundenlohn dann noch stimmt?

Antwort
von wollyuno, 70

cauffeur wurden bei uns in der firma meist kfzmechaniker.immer wenn der normalchauffeur urlaub hatte oder krank war,wurde einer von der werkstatt gefragt ob er es machen würde vertretungsweise.da wir 3 direktoren hatten sprich 3 fahrer rutschten immer welche aus der werkstatt nach wenn einer in den ruhestand ging.da wurde eben der blaumann gegen anzug getauscht und die hände wurden nicht mehr schmutzig

Antwort
von TMB6Y, 45

Außendienstmitarbeiter einer großen Firma die zu Kunden fahren und dort Waren anpreisen. Dort bekommt man meistens sogar eine mittel-Oberklasse Limousine gestellt,fährt am Tag Abt eben auch mal mehr wie 500km

Antwort
von christl10, 81
  1. Es gibt Rentner die fahren mit dem Auto Medikamente aus. 
  2. Chauffeure gibt es kaum noch.
  3. Daimler und BMW Testfahrer. 

Du solltest Dir noch andere Kriterien heraussuchen, nachdem Du einen Job suchst. 

Kommentar von RainerB76 ,

Testfahrer bei den Automobilherstellern sind Ingenieure und Entwickler deren Aufgabengebiet mehr die Auswertung der auf Testfahrten gemachten Aufzeichnungen ist. Der Fahranteil ist dementsprechend niedrig, die berufliche Qualifikation entsprechend hoch...

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 34

In Zeiten, in denen die Tätigkeit des Führens eines Fahrzeugs vor der Automatisierung steht, ist das kein sehr sinnvolles Kriterium für eine langfristige Karriereplanung.

Hast Du der Welt nicht mehr zu bieten, als zwei bis drei Pedale zu treten und an einem Lenkrad zu drehen?

Kommentar von Gym80951996 ,

Das macht mir aber nunmal Spaß.

Kommentar von bronkhorst ,

Den Satz kannst Du Dir rahmen lassen und über Deinem Sofa aufhängen.

Von dem wirst Du Dich mit der Einstellung wohl auch nicht weit entfernen.

Antwort
von RainerB76, 70

Kurier- und Expressfahrer, aber die sind in der Gehaltsklasse mit Taxifahrern ziemlich gleich.

Bleibt noch im sozialen Bereich, Fahrdienste usw. Machst aber such nicht das  große Geld.

Chauffeur wird man auch nicht einfach so. Meistens sind Chauffeure aus dem Wachdienst und dienen gleichzeitig auch dem Personenschutz. Hierbei musst Du eine Ausbildung im Sach- und Personenschutz incl. Paragraph 34 haben.

Kommentar von Freizeitsprutz ,

Als Kurierfahrer/Expressfahrer kannst dich schon drauf einstellen bald zu Fuß zu gehen .

Kommentar von RainerB76 ,

Warum?

Kommentar von Freizeitsprutz ,

Wenn man sieht wie die Paketfahrer mit ihren Transportern unterwegs sind kann einem schon speiübel werden .

 

Kommentar von RainerB76 ,

Es gibt auch Kuriere und Expressfahrer die im PKW unterwegs sind...

Es gibt auch gewerbliche Fahrer die sich an Regeln halten und defensiv fahren, egal ob Transporter oder PKW oder LKW.

Es gibt auch private Fahrer, keine Kurier- Expressfahrer, die unter aller Sau fahren und deren Führerschein und Leben sie riskieren.

Ich bin nun schon so lange auf der Straße und die, die am meisten auffallen sind nicht nur Transporterfahrer oder LKW- oder Taxifahrer. Die, die am meisten unter aller Sau unterwegs sind und einem speiübel werden kann sind die privaten Verkehrsteilnehmer in ihrem allerliebsten Kind, dem PKW...

Kommentar von Freizeitsprutz ,

Ok , ich will jetzt hier auch keine endlose Diskussion anfangen . Deswegen bin ich hier raus !

Kommentar von MrMarlboro ,

Kurierfahrer bei UPS verdienen 20€ Studenlohn. Bei Subunternehmen sieht das schon ganz anders aus. Die Arbeitsbedingungen sind aber unter aller Sau. Da ist nichts mit Spazierfahrt.

Kommentar von RainerB76 ,

UPS ist zwar auch in der KEP-Branche, jedoch ist das Prinzip von UPS oder Hermes oder TNT, DPD und was es sonst noch gibt der Systemverkehr. Im Systemverkehr gibt es den LKW-Fahrer von Depot zu Depot in Begegnung und den LKW-Fahrer im Verteilerverkehr, sowie den Fahrern in den Transportern.

In Bezug auf den Systemverkehr sind die Fahrer von Transportern oder PKW wohl eher Zusteller und/oder Paketfahrer. Kurierfahrer bei spezialisierten Kurierdiensten sind wieder ganz was anderes...

Zudem habe ich ja nicht geschrieben dass es Spazierfahrten sind...

Antwort
von Tastenheld, 32

bei Telekom Mobillity Soultions gibt es Suttlefahrer, die Fahren jeden Tag 10 mal zwischen Siegburg / Flughafen Köln/Bonn und Bonn hin und her. 

Kommentar von Gym80951996 ,

Kannst du mir nähere Infos dazu geben? Wäre sogar auch bei mir in der Nähe

Kommentar von Tastenheld ,

Die Webseite lautet https://www.telekom-mobilitysolutions.de/unternehmen/uebersicht/telekom/mobility...

Jobs findest du unter telekom.jobs

Es sind mE nach zZ keine stellen offen. Bei Interesse einfach mal unter der 0800 338 335 338 anrufen.

Kommentar von Gym80951996 ,

Vielen Dank 🙂👍🏼

Antwort
von MrMarlboro, 36

Polizisten fahren oft mal mit dem Auto rum. Aber das Aufgabengebiet eines Polizisten ist ziemlich facettenreich, also wirst du sicher nicht täglich für das Autofahren bezahlt.

Antwort
von SilentRiderr, 23

Ich arbeite bei Mercedes. Wir haben einen extra Hol-und-Bring Dienst für Kunden, due ohne Auto nicht heim kommen.

Kommentar von Gym80951996 ,

Übernehmen das nicht normalerweise die KFZ-Mechatroniker ab und zu? Oder sonst eine anderweitig beschäftigte Kraft?

Kommentar von SilentRiderr ,

Bei uns nicht, da wir relativ viele Kunden fahren und auch nach Wunsch das Auto bei dem Kunden zu Hause abholen. Gehört halt zum Service für uns.

Antwort
von Schewi, 67

Im Vertrieb kann es vorkommen, dass man viel fahren muss. Kann aber auch fliegen sein oder andere Verkehrsmittel.

Antwort
von Bellabella9911, 48

Fahrtendienst z.b. für beeinträchtigte Menschen :)

Kommentar von Gym80951996 ,

Zählt das nicht zu den Aufgaben eines Taxifahrers? Wenn nicht, wie wird man sowas und wie hoch ist der Verdienst?

Kommentar von Bellabella9911 ,

Nein es gibt dafür extra Fahrer. Wie man das wird und wieviel man verdient, weiß ich leider nicht , aber Google mal da wirst du sicher etwas finden :)

Kommentar von nurromanus ,

Fahrtendienst z.b. für beeinträchtigte Menschen :)

Die Organisationen, die diese Fahrdienste anbieten, suchen laufend freiwillige Fahrer, also gibt's da zwischen wenig und nichts zu verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community