Frage von beerdealer 27.07.2009

Baum unsichtbar absterben lassen

Ein Hinweis zur Frage

Liebe/r BremsheyTB,

bitte achte darauf, dass es nicht erlaubt ist, auf gutefrage.net Anweisungen zu ggf. illegalen Handlungen zu veröffentlichen. Bitte wirf hierzu nochmal einen Blick in unsere Richtlinien (www.gutefrage.net/policy) und halte dich bitte an diese.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Viele Grüße,

Ben vom gutefrage.net-Support

  • Antwort von Arwen45 27.07.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Unglaublich, nur weil Dir der Baum nicht ästhetisch ist, soll er sterben? Und Wespen auch auch eine Aufgabe in der Natur, geh doch nicht so nah ran an den Baum, dann tun die Dir auch nichts.

  • Antwort von FaulesTier 27.07.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Äste die über dein Grundstück ragen darfst du glaub ich entfernen bzw muss dein Nachbar dies tun.

  • Antwort von Antwortrichtig 24.05.2013
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schütt 2 Flaschen Chlor ca. 1,5 liter pro Flasche unverdünnt um die Wurzel herum max.4 Wochen später stirbt der Baum ab es fault alles weg und er fällt beim nächsten Sturm um.das sollte man natürlich nur machen wenn einem der Baum gehört.

  • Antwort von IsegrimWisobir 27.07.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nehme einen kupfernagel dauer etwa 2 jahre

  • Antwort von zauberin60 28.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wolltest Du nicht am liebsten einem anderen Nachbarn die Hähne schlachten?

    Vielleicht hilft Dir ja mal ein Joga-Kurs oder ein Anti-Aggressionstraining, damit Du etwas relaxter wirst.

    Ich wünsche Deinen Nachbarn einen schönen Tag.

  • Antwort von marieluis 27.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Mal davon abgesehen, daß ich diese Frage als sehr fragwürdig empfinde und manche Antworten sowieso (Roundup??? Gehts denn noch? Mit Halbweisheiten sollte niemand hausieren gehen!), solltest du vielleicht die Initiative ergreifen und den Nachbarn fragen, ob du den Baum schneiden kannst. Ansonsten: sei großmütig und toleriere!

  • Antwort von ttempelhueter 27.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wenn äste in dein grundstück ragen, MUSS dein nachbar den baum beschneiden, wenn du es möchtest. du kannst ihm schriftlich eine frist setzen, bis wann er das zu erledigen hat. ist die frist verstrichen darfst du das selber machen oder gar auf nachbars rechnung einen gärtner beauftragen.

  • Antwort von tergenna 27.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    trotzdem ist es doch wohl absolut doof, ihm sooo zu schden. Dann lieber ein vernünftiges Wort mit dem Nachbarn reden und ihm anbieten, den Baum sogar selber zu fällen

  • Antwort von Baumrosenfreund 21.11.2011

    kann eigendlich niemand mal ganz sachlich auf die Frage antworten! Wie bring ich einen Baum um? Habe ein ähnliches Problem, der Baum muß leider weg, wa sich bedaure, aber es geht nicht anders. Wie also schaffe ich es. dass der Baum relativ kurz stirbt, ohne das man sieht das er behandelt wurde. Funktioniert das mit dem heissen Wasser?

  • Antwort von Baumrosenfreund 21.11.2011

    kann eigendlich niemand mal ganz sachlich auf die Frage antworten! Wie bring ich einen Baum um? Habe ein ähnliches Problem, der Baum muß leider weg, wa sich bedaure, aber es geht nicht anders. Wie also schaffe ich es. dass der Baum relativ kurz stirbt, ohne das man sieht das er behandelt wurde. Funktioniert das mit dem heissen Wasser?

  • Antwort von Imera 28.07.2009

    die gibt es, aber nicht legal vielleicht hilft es, wenn du doch noch mal mit dem Nachbarn redest

  • Antwort von Lakenfeld 28.07.2009

    welche Art von Fallobst? vielleicht kannst du es sammeln und zur Mosterei bringen (das machen wir mit verwilderten Bäumen aus der Nachbarschaft nach Absprache mit den Besitzern so!), undwenn der Baum einmal (evt von dir) beschnitten wird, bringt er vielleicht auch eßbare Früchte hervor. In Sachen Wespen: Bei uns sind so viele Wespen, daß ich nicht mehr das Küchenfenster öffnen kann (mindestens drei Nester in unmittelbarer Nähe des Hauses)- die kann man also auch ohne Fallobst haben. Tipp: versuche ein Hornissenvolk anzusiedeln, dann kümmern die sich um die Wespen, das hatten wir im letzten Jahr und so gut wie keine Wespen mehr! Hornissen sind sehr nützlich und relativ friedlich (jedenfalls längst nicht so aggro wie Wespen)

  • Antwort von guterwolf 27.07.2009

    Sicht versperrt ist wahrscheinlich das 1. Argument, denn diesen Sommer gibt es relativ wenig Wespen.

    Sind alles keine Gründe einen Baum illegal zum absterben zu bringen. Außerdem stirbt ein Baum nicht innerhalb kurzer Zeit, d.h. selbst wenn deine "Methode" greift wird es noch ein paar Jährchen dauern bis du freie Sicht hast.

    Der Baum fällt auch nicht zusammen und von allein um, der muss dann schon irgendwann gefällt werden.

  • Antwort von Aglajana 27.07.2009

    Der arme Baum...

    aber heißes Wasser hilft gemeinhin gegen unliebsame Pflanzen.

  • Antwort von Schnulli00 27.07.2009

    Roundup, intrabaumulär.

  • Antwort von annaundjan 27.07.2009

    Borkenkäfer, Schädlinge od. rostige Nägel

  • Antwort von bavariamaus 27.07.2009

    Roundap oder so ähnlich, damit gießen und nicht erwischen lassen

  • Antwort von parisien 27.07.2009

    durch eine ringelung ist das möglich.

  • Antwort von MoxFoulder 27.07.2009

    nägel reinhauen ... aber lass dich nich erwischen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!