Frage von Atomix99, 102

Batterie im Auto nach übernachten leer?

Hallo!
Wir sind unterwegs mit einem 5er BMW Bj. 07/2015.
Wir wollen da drin übernachten und sitzen noch sozusagen im Kofferraum. Hier brennen noch die Kofferraum leuchten und habe Angst, dass morgen die batterie leer ist. Schaltet das Auto selber ab, bevor es komplett leer ist, oder hält die Batterie das locker aus, wenn wir morgen wieder 4 oder 5 Stunden fahren?
Danke schon mal!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wutknut, 42

Hallo, Zündung über Startknopf ausschalten und der Wagen fährt nach 10 min das kompl. Bordnetz runter. Die Türen oder die Heckklappe dürfen nicht offen sein.


Antwort
von Parhalia, 52

Das ist schwierig zu sagen, weil alleine hier drei - vier Basisparameter bekannt sein müssten :

 - welche Nennkapazität hat die Fahrzeugbatterie an sich

 - welche Nennleistung hat die Lampe / haben die Lampen der Kofferraum- / Fahrzeug - Innenbeleuchtung

 - In welchem Zustand ist der Fahrzeugakku an sich ( aktueller Ladestand und aktuell vorhandene Ladekapazität, welche sich u.A. durch Alterung auch reduziert.

 - was zieht sich die Fahrzeugelektronik ( ugs. Bordcomputer ) dann selbst noch aus der Batterie. Das ist die schwierigste Frage bei der zunehmenden Komplexität der Elektronik modernerer Fahrzeuge

Daher würde ich vorschlagen, den Kofferraum entweder auch zu schliessen und ganz pur die ruhe der Nacht zu geniessen, und / oder im Falle eines Regengusses Euch ins Fahrzeug zu flüchten ohne Beleuchtung & Radio.

Wenn Licht, Lüftung etc. gewünscht sind, dann besser den Motor ob o.g. Variablen besser im Standgas mitlaufen lassen.

Kommentar von Atomix99 ,

Und wenn ich die Sicherungen für die Innenbeleuchtung ziehe ? Nach Ca 5 Minuten merkt man, wie das Auto komplett abschaltet. Dann geht die elektronische tachoanzeige aus, das Lenkrad fährt in ruheposition und das Rauschen der Lautsprecher verschwindet

Kommentar von Parhalia ,

Du musst und solltest keine Sicherungen "ziehen" .

Wie ich Dir schon "Variablen" aufzählte, so weiss man bei modernen Fahrzeugen nicht, wie sich deren integrierte Steuerungselektronik dabei zusätzlich verhält.

Bei den ganz alten Autos war es noch so, dass die zumindest keine "Bordcomputer" hatten...Zündung aus hiess dort noch " nur noch Verbrauch in "sichtbaren / gewählten" Aktivitäten.

Moderne Fahrzeuge sind hinsichtlich ihrer Elektronik aber mit einer Art PC vollgepackt, der nur unter ganz bestimmten Bedingungen in den minimalsten Ruhezustand runter fährt. ( Somit in sich selbst nicht unbedeutend Energie zieht )

Wenn ihr habt, dann besser FZG absperren und mit Taschenlampe , Campingleuchte, oder "dunkel geniessen", bei "dürfen" ggf. ein romantisches Lagerfeuer / Grillfeuer in feuerfester Schale, oder in der Not den Motor im Leerlauf laufen lassen.

In letzterem Fall bringt der Generator des FZG. ( Lichtmaschine ) den Ladungs- / und Energieausgleich für die Fahrzeugbatterie.

Das sind für solche romantischen Momente leider mitunter die Nachteile moderner und elektronisch komplexer Fahrzeuge.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 31

Das Steuergerät schaltet die Beleuchtung so früh ab, dass das Starten problemlos möglich sein wird.

Antwort
von Jens1327, 58

Im Auto zu schlafen... Lasst ein Fenster ein Schlitz offen, das ihr nicht erstickt, die Batterie wird sehr schwach wenn das Licht lange an ist, schaltet es am besten aus und macht am Handy die Lampe an
Hoffe konnte helfen
Guts Nächtle ;)

Antwort
von MachEsNochmal, 11

Also ... die Batterie kann schon mal leer gehen wenn lichter die ganze Nacht brennen (warum sollten die das aber) 

Es hängt immer stark davon ab in welchem zustand die Batterie ist, und noch ganz viele andere Parameter.

Aber meine Erfahrung ist dass man das eigentlich gut machen kann ohne das der Wagen Morgens nicht mehr startet ... nur so Sachen wie Außenlicht, Radio oder Sitzheizung sollte man nach ner Zeit aus machen

Antwort
von Wandkalender24, 40

Die Chance liegt bei 50:50

Antwort
von Wuestenkoenig, 41

Also ich habe mal über Nacht aus Versehen den Schlüssel stecken lassen und am nächsten Morgen ging der Motor zwar an, hatte jedoch schon etwas Mühe. Ich würde also nicht die Lampe brennen lassen :D

Kommentar von Atomix99 ,

Man kann hier keinen Schlüssel mehr stecken lassen :D

Kommentar von Wuestenkoenig ,

Verstehe Start-Stop-System :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community