Frage von Lara55555555555, 63

Ausbildung Verwaltungsfachangestellte Bund oder Land?

Wenn ihr euch bei einer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte zwischen dem Bereich Bundesverwaltung und Landesverwaltung entscheiden müsstet, wofür würdet ihr euch entscheiden und warum? Danke schonmal

Antwort
von miboki, 48

Die Ausbildungen und Tätigkeiten dürften sich nicht wesentlich unterscheiden. Im Angestelltenbereich hast Du einen festen Arbeitsort, kannst Dich aber auf andere Stellen bewerben, ohne den Arbeitgeber zu wechseln. Bei Landesbehörden innerhalb des Bundeslandes, bei Bundesbehörden innerhalb Deutschlands und mit Glück sogar im Ausland.

Ich hatte damals Zusagen von einer Stadt und dem Land. Ich habe mich für die Stadtverwaltung entschieden, weil man mir hier, bei guter Prüfung die Übernahme nach der Ausbildung garantierte und ich für mich bessere Karierechancen sah (Übernahme in die Beamtenlaufbahn).  Bei Kontakten zu anderen Azubis habe ich bemerkt, dass die Hierarchie und Trennung Angstellte/Beamte bei Landesbehörden und noch mehr bei Bundesbehörden extremer ist. Da gibt es oft (sicher nicht überall) die Beamten, die höherwertiger sind und die Arbeitnehmer (Angestellten), die aus Sicht vieler Beamten eher "minderwertig" angesehen werden. Bei uns, bei der Stadt, weiß man oft gar nicht, ob der Gegenüber Beamter oder Arbeitnehmer ist, beim Bund steht sogar die Besoldungsgruppe/Einstufung Tarif an der Bürotür. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community