Frage von lovepink13, 153

Ausbildung Pathologie?

hey, kennt jemand eine Ausbildung, die etwas mit Pathologie, bzw im engen Sinne etwas mit der menschlichen Anatomie zu tun hat? ich interessiere mich eigentlich für die ausbildung zum medizinischen sektions-und präparationsassistenten. leider ist dies nur eine art "lehrgang" und kostet noch dazu etwas. ich hab jetzt schon diverse medizinische seiten durchforstet, aber keine ausbildung gefunden, die auch nur annährend etwas mit pathologie zu tun hat. kennt jemand von euch eine? ich möchte mit dieser ausbildung die wartesemester für das medizinstudium überbrücken.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 100

Ein Pathologe ist ein spezieller Arzt, der also Medizin nach dem Abitur studiert haben muss. Medizinische Assistensberufe (zB Sektiongehilfe) ist man nach einer Lehrzeit von 3 Jahren, dazu reicht ein Mittlerer Schulabschluß aus (Realschulabschluß).

Kommentar von lovepink13 ,

ich weiß ^^ mir geht es nur darum, dass ich eine Ausbildung in richtung pathologie suche, die mich kein geld kostet, eben wie die ausbildung zum medizinische sektions - und präparationsassistenten 

Antwort
von bloxman, 105

Da sehe ich auch nur eine Möglichkeit, unzwar über ein Bafög die Ausbildung zu realisieren. Schau mal hier: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnis...

Als Alternative könnte ich dir folgenden Beruf nennen: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnis...

Hoffentlich konnte ich dir helfen. Viel Glück.

Kommentar von lovepink13 ,

hey, leider kann ich kein bafög beantragen, da das einkommen meiner eltern zu hoch ist

und die beiden anderen aufgeführten tätigkeiten bei dem link, sind leider erst nach abschluss des studiums möglich :/

trotzdem danke (:

Kommentar von bloxman ,
Kommentar von bloxman ,

Ca. 60 % der Arbeit eines Mediziners sind Schreibarbeiten. Vielleicht versuchst du: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschrei...

Kommentar von bloxman ,

Ich habe dir noch einen Tipp: wie wärs mit Berufssoldat. Diese Form der Ausbildung wird vergütet und bezahlt. Du musst dich nur für ein paar Jahre verpflichten und den Grundwehrdienst abschließen.

Kommentar von lovepink13 ,

darüber habe ich auch nachgedacht, aber man muss sich insgesamt 17 Jahre verpflichten und an Auslandseinsätzen teilnehmen, was für mich nichts wäre. ausserdem ist das Studium etwas anders als ein normales

Kommentar von bloxman ,

Dann könntest du noch eins versuchen. Beim lokalen Arbeitsamt fragen, ob Amtsmediziner gesucht werden. Die Ausbildungskosten werden von der ARGE getragen. Versicherungen haben auch einen. Vielleicht alle Krankenkassen abklappern.

Antwort
von BabyBaylee, 88

Sektionsassi ist auch bei mir einem Jahr Ausbildung eine anerkannte Ausbildung und keinesfalls ein Kurs! Du musst zwar 4,5 k € blechen, bekommst aber einiges (!!!) in deine Birne geprescht. Du lernst die menschliche Anatomie innerhalb eines halben Jahres theoretisch und ein halbes Jahr praktisch. Das ist nur was für fleißige und ehrgeizige Menschen. !

Antwort
von pilot350, 91

Ein medizinstudium kann hilfreich sein.

Kommentar von lovepink13 ,

wie gesagt, ich möchte mit dieser ausbildung die wartesemester für das medizinstudium überbrücken ^^ 

Kommentar von pilot350 ,

Vielleicht an einer uniklinik mit pathologie?

Kommentar von lovepink13 ,

Pathologie an sich ist kein eigener studiengang, sondern im normalen medizinstudium enthalten, das ich wiederum aufgrund des nc nur über wartesemester erhalten kann

Kommentar von pilot350 ,

das ist ja das Problem. Es sei denn Du kennst jemanden der in der Pathologie arbeitet und Dir eine Chance gibt.

Kommentar von lovepink13 ,

nein ich kenne da niemanden. und ich möchte auch nicht explizit richtung pathologie gehen, würde aber eine ausbildung in die richtung zum überbrücken der wartesemester bevorzugen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community